Flash: Das erste Jahr

| 27. Februar 2020 | 0 Comments

Flash: Das erste Jahr von Joshua Williamson ist ein Comicband mit dem mehrteiligen Mini-Event Year One. Es zeigt mit welchen Gefahren Barry Allen zu Beginn seiner Karriere konfrontiert war und ironischerweise trägt er dabei auch den Kampf gegen den langsamsten Mann der Welt aus, dem Superschurken Turtle, welcher die Geschwindigkeit verlangsamt, bis zum Stilstand.

Flash: Das erste Jahr, Rechte bei Panini Comics

Flash: Das erste Jahr ist eine moderne Neuinterpretation von Flashs Herkunftsgeschichte, inklusive Barry Allens Verwandlung in den Roten Blitz. Es ist eine Geschichte für eine neue Ära und Generation, getreu der Tradition des DC-Meilensteins Batman: Das erste Jahr. Es ist eine rasante, überraschende Geschichte über Flashs Anfänge und seine Zukunft. So hat man Flashs Origin noch nie zuvor gesehen. Allerdings finde ich auch, dass Joshua Williamson hier Potential verschenkt, so sehr ich seine Flash Geschichten auch mag.

Es sind nämlich weniger seine anfänglichen Schwierigkeiten als Superheld, oder im Umgang mit seinen Kräften, die im Mittelpunkt der Geschichte stehen, sondern vielmehr der fast schon epische Kampf gegen Turtle, einen eher belächelten Superschurken, der so langsam ist, dass er sozusagen übersehen wird. Er ist ein fast typischer Schurke der frühen Anfänge der Superhelden Comics und ja, er wird recht entstaub und spannend präsentiert, aber dazu hätte es keinen jungen Barry Allen benötigt, auch wenn natürlich so die allererste Barry Allen Geschichte neu interpretiert wird, in der damals ebenso Turtle sein erster Gegner war.

Flash: Das erste Jahr(Flash #70-#75) beginnt mit einem Blitzschlag. Barry Allen arbeitet als forensischer Tatortermittler für die Polizei von Central City. Eines nachts wird er in seinem Labor von einem Blitz getroffen und mit Chemikalien überschüttet und so zum schnellsten Mann der Welt. Allerdings muss Barry bald schon erkennen, dass unglaubliche Supergeschwindigkeit und ein Kostüm alleine nicht ausreichen, um die Gegenwart zu einem besseren Ort zu machen, geschweige denn die Zukunft, in der seine Stadt, die von einem Superkriminellen und dessen Armee beherrscht wird. Der Comicsammelband wurde von Joshua Williamson geschrieben und von Howard Porter gezeichnet.

Turtle war zu Beginn ein Bankräuber und der erste Gegner von Barry Allen alias Flash. Er wurde von Robert Kanigher und Carmine Infantino erfunden. Seinen ersten Auftritt hatte er gemeinsam mit The Flash in Showcase #4 vom Oktober 1956. Im Laufe der Zeit wurde er immer wieder einmal hervorgeholt, aber nur selten als ernstzunehmende Bedrohung.

Flash: Das erste Jahr wurde zeichnerisch von Howard Porter gestaltet. Seine Zeichnungen sind recht dynamisch gestaltet und trotz kantiger Striche wirken seine Zeichnungen weich. Der junge Barry wirkt mir fast zu durchtrainiert, aber er strahlt durchaus diese jungenhafte Leichtigkeit aus. Nett finde ich wie Porter die Panels aufbricht und so der Geschichte einen gewissen Schwung verleiht.

Joshua Williamson stammt aus Kalifornien und schreibt neben Comics auch Kinderbücher. Er hat schon für alle großen Comic Verlage gearbeitet. Bekannt wurde er durch seine Arbeiten an Captain Midnight für Dark Horse und durch seine Serie Ghosted von Image Comics, welche ebenfalls bei Panini Comics erschienen ist. Seit DC Rebirth ist er der Autor der The Flash Serie und hat der Serie durchaus einen neuen Drive verliehen.

Der US-amerikanische Comiczeichner Howard Porter, ein riesiger Flash Fan, hat für DC Comics vor allem für Superman Beyond und Magog und bei Marvel Comics an Spider Girl gearbeitet, aber er wurde auch für seine Arbeiten an der He-Man and The Masters of the Universe Serie bekannt. Seit DC Rebirth ist er einer der Stammzeichner der The Flash Serie.

Flash: Das erste Jahr ist ein Comic-Sammelband der deutschsprachigen Ausgaben der gleichnamigen US-Serie von DC Comics. Der Comic-Sammelband wird von Panini Comic herausgebracht und erscheint am 11. Februar 2020.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
dynamische, gelungene Zeichnungen
ein interessante Neuinterpretation
durchaus auch eine liebevolle Hommage
ein Blick zurück und ein Blick in die Zukunft
der Superschurke Turtle wird neu bewertet
Negatives
ein wenig mehr Mut wäre schön gewesen
es wurde ein wenig Potential verschenkt

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.