Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Ender’s Game

Ender’s Game, der Science Fiction Roman von Orson Scott Card, der zu den Klassikern der SF Literatur zählt, wurde mit Harrison Ford, Asa Butterfield und Ben Kingsley unter der Regie von Gavin Hood verfilmt.

Filmplakat Ender´s Game

Ender´s Game, Rechte bei Constantin Film

Ein Krieg, der zum Spiel wird, Kinder, die missbraucht werden um die menschliche Rasse zu schützen – es ist kein einfacher Film, der sich hier als Science Fiction Drama tarnt. Man sieht einen eisernen Harrison Ford als Colonel Hyrum Graff, der für sein großes Ziel mit den Seelen der Kinder wie mit Schachfiguren spielt und sie nach seinen Vorstellungen formt. Dann gibt es noch einen ambitionierten und durchaus überzeugenden, aber etwas wie ferngesteuert wirkenden Asa Butterfield, der die Titelrolle des Films, den jungen Ender, spielt. Diese beiden bilden den Kern dieser interessanten Sci-Fi Klassikerverfilmung. In welcher Rolle Ben Kingsley auftritt sei hier noch nicht verraten. Das Drehbuch von Gavin Hood basiert auf einem Entwurf von Orson Scott Card selbst.

Ender’s Game handelt vom Knaben Ender, der sich an einer Militärakademie bewähren möchte, um bereit zu sein, wenn die Aliens, welchen vor 50 Jahren nur knapp eine Invasion der Erde missglückt ist, erneut angreifen. Colonel Hyrum Graff erkennt Enders Talent und beginnt ihn zu fördern und nach seiner Vorstellung zu formen.

Ender’s Game ist die achte Regiearbeit von Gavin Hood, der 2009 mit dem X-Men-Ableger X-Men Origins: Wolverine sein bisher bekanntestes Werk abgeliefert hat.

Harrison Ford hat seinen Karrieredurchbruch mit dem SF Klassiker Star Wars gefeiert und kehrt jetzt im hohen Alter wieder zu diesem Genre zurück. Asa Butterfield hat trotz seiner jungen Jahre schon in einigen bemerkenswerten Filmen gespielt, z. B. in Der junge im gestreiften Pyama und vor allem in Hugo Cabret wo er breits mit Ben Kingsley zusammengearbeitet hat.

Ender’s Game von Constantin startet ab 24. Oktober 2013 in den österreichischen Kinos

[review pros="

  • tolle Darsteller
  • gelungenes Drehbuch
  • spannende Geschichte

" cons="

  • ein wenig zu viel Klischees
  • manchesmal zu langatmig

" score=64]

 

Ender's Game, der Science Fiction Roman von Orson Scott Card, der zu den Klassikern der SF Literatur zählt, wurde mit Harrison Ford, Asa Butterfield und Ben Kingsley unter der Regie von Gavin Hood verfilmt. [caption id="attachment_3848" align="alignleft" width="200"] Ender´s Game, Rechte bei Constantin Film[/caption] Ein Krieg, der zum Spiel wird, Kinder, die missbraucht werden um die menschliche Rasse zu schützen - es ist kein einfacher Film, der sich hier als Science Fiction Drama tarnt. Man sieht einen eisernen Harrison Ford als Colonel Hyrum Graff, der für sein großes Ziel mit den Seelen der Kinder wie mit Schachfiguren spielt und sie nach seinen Vorstellungen formt. Dann gibt es noch einen ambitionierten und durchaus überzeugenden, aber etwas wie ferngesteuert wirkenden Asa Butterfield, der die Titelrolle des Films, den jungen Ender, spielt. Diese beiden bilden den Kern dieser interessanten Sci-Fi Klassikerverfilmung. In welcher Rolle Ben Kingsley auftritt sei hier noch nicht verraten. Das Drehbuch von Gavin Hood basiert auf einem Entwurf von Orson Scott Card selbst. Ender's Game handelt vom Knaben Ender, der sich an einer Militärakademie bewähren möchte, um bereit zu sein, wenn die Aliens, welchen vor 50 Jahren nur knapp eine Invasion der Erde missglückt ist, erneut angreifen. Colonel Hyrum Graff erkennt Enders Talent und beginnt ihn zu fördern und nach seiner Vorstellung zu formen. Ender's Game ist die achte Regiearbeit von Gavin Hood, der 2009 mit dem X-Men-Ableger X-Men Origins: Wolverine sein bisher bekanntestes Werk abgeliefert hat. http://youtu.be/kSrRAFNI3P8 Harrison Ford hat seinen Karrieredurchbruch mit dem SF Klassiker Star Wars gefeiert und kehrt jetzt im hohen Alter wieder zu diesem Genre zurück. Asa Butterfield hat trotz seiner jungen Jahre schon in einigen bemerkenswerten Filmen gespielt, z. B. in Der junge im gestreiften Pyama und vor allem in Hugo Cabret wo er breits mit Ben Kingsley zusammengearbeitet hat. [box style="tip"]Ender's Game von Constantin startet ab 24. Oktober 2013 in den österreichischen Kinos[/box] [review pros=" tolle Darsteller gelungenes Drehbuch spannende Geschichte " cons=" ein wenig zu viel Klischees manchesmal zu langatmig " score=64]  
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Game of Thrones Staf...

Headlander

Jupiter Ascending

Endless Space 2

Star Wars – Da...

Poirot – Mord ...