Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Ein Mann namens Ove

Ein Mann namens Ove ist eine schwedische Literaturverfilmung von Regisseur Hannes Holm aus dem Jahr 2015 nach dem gleichnamigen Roman des schwedischen Schriftstellers Fredrik Backman. Der Film handelt vom grantigen Frührentner Ove, dessen Leben kurz vor dem Schluss noch einmal auf den Kopf gestellt wird.

Ein Mann namens Ove, Rechte bei Concorde Home Entertainment

Ein Mann namens Ove, Rechte bei Concorde Home Entertainment

Ein Mann namens Ove lebt einerseits vom witzigen Drehbuch von Regisseur Hannes Holm und andererseits vom herrlich grantigen Rolf Lassgard als Ove. Er stellt den Querkopf mit seinen Schrullen aber zugleich sehr liebevoll dar und zeigt in vielen Szenen auch Oves großes Herz, welches unter einer sehr rauhen Schale verborgen ist.

Obwohl der Film in Rückblenden von Oves Vergangenheit und seinen Rückschlägen im Leben erzählt, ist der Film nicht schwermütig, sondern es gelingt Regisseur Hannes Holm immer auf der heiteren Seite zu bleiben, auch wenn man in manchen Szenen eine Träne nur schwer unterdrücken kann. Witzig sind vor allem seine Szenen im Streit über Saab und Volva mit seinem Nachbarn und Freund Rune, sowie mit seiner neuen, schwangeren Nachbarin Parvaneh, gespielt von Bahar Pars.

Ein Mann namens Ove handelt vom Frührentner Ove, schlecht gelaunt, grantig, in die Jahre gekommen. Er ist einer der jeden Morgen seine Kontrollrunde in der Reihenhaussiedlung macht, Falschparker aufschreibt und Mülltonnen auf korrekte Mülltrennung überprüft. Aber hinter seinem Gegrummel verbergen sich ein großes Herz und eine berührende Geschichte. Seit Oves geliebte Frau Sonja gestorben ist, sieht er keinen Sinn mehr im Leben und trifft praktische Vorbereitungen zum Sterben. Doch dann zieht im Reihenhaus nebenan eine junge Familie ein, die als erstes Oves Briefkasten umnietet.

Was für einen verdammten Müll verkaufen Sie eigentlich, he? Ein Allzweckseil, behaupten Sie, soll das sein, he? Hält alles aus?

Rolf Lassgard gehört zu den bekanntesten und profiliertesten Schauspielern in Skandinavien. Hierzulande wurde er vor allem durch seine Interpretation des Kommissars Kurt Wallander der Verfilmungen der Kriminalromane von Henning Mankell bekannt. Hannes Holm begann seine Filmkarriere als Schauspieler in den 1990ern. Regisseur des Films ist Hannes Holm. Ein Mann namens Ove ist bisher seine erfolgreichste Regiearbeit geworden.

Ein Mann namens Ove wird mit gutem Bild im Format(16:9), 1080p High Definition, 2,35:1 geboten. Der ordentliche Ton wird auf Schwedisch in DTS-HD Master Audio 5.1 und auf Deutsch in Dolby Digital 2.0 und DTS-HD Master Audio 5.1 präsentiert. Abgesehen von obligatorischen Trailer gibt es kein nennenswertes Bonusmaterial.

Ein Mann namens Ove (En man som heter Ove) von Concorde Video ist ab 18. August 2016 auf Blu-ray und DVD mit FSK 12 erhältlich. Die Blu-ray haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
78 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
lustiger, unterhaltsamer Film für die ganze Familie
überzeugeneder Hauptdarsteller, gute Regie
der Film weiß zu berühren, ohne zu trübsinnig zu werden
gute Regie von Hannes Holm
Negatives
Oves Wandlung geht etwas rasch
teilweise ist der Film etwas vorhersehbar
leider kaum Extras
Ein Mann namens Ove ist eine schwedische Literaturverfilmung von Regisseur Hannes Holm aus dem Jahr 2015 nach dem gleichnamigen Roman des schwedischen Schriftstellers Fredrik Backman. Der Film handelt vom grantigen Frührentner Ove, dessen Leben kurz vor dem Schluss noch einmal auf den Kopf gestellt wird. [caption id="attachment_20379" align="alignleft" width="200"] Ein Mann namens Ove, Rechte bei Concorde Home Entertainment[/caption] Ein Mann namens Ove lebt einerseits vom witzigen Drehbuch von Regisseur Hannes Holm und andererseits vom herrlich grantigen Rolf Lassgard als Ove. Er stellt den Querkopf mit seinen Schrullen aber zugleich sehr liebevoll dar und zeigt in vielen Szenen auch Oves großes Herz, welches unter einer sehr rauhen Schale verborgen ist. Obwohl der Film in Rückblenden von Oves Vergangenheit und seinen Rückschlägen im Leben erzählt, ist der Film nicht schwermütig, sondern es gelingt Regisseur Hannes Holm immer auf der heiteren Seite zu bleiben, auch wenn man in manchen Szenen eine Träne nur schwer unterdrücken kann. Witzig sind vor allem seine Szenen im Streit über Saab und Volva mit seinem Nachbarn und Freund Rune, sowie mit seiner neuen, schwangeren Nachbarin Parvaneh, gespielt von Bahar Pars. Ein Mann namens Ove handelt vom Frührentner Ove, schlecht gelaunt, grantig, in die Jahre gekommen. Er ist einer der jeden Morgen seine Kontrollrunde in der Reihenhaussiedlung macht, Falschparker aufschreibt und Mülltonnen auf korrekte Mülltrennung überprüft. Aber hinter seinem Gegrummel verbergen sich ein großes Herz und eine berührende Geschichte. Seit Oves geliebte Frau Sonja gestorben ist, sieht er keinen Sinn mehr im Leben und trifft praktische Vorbereitungen zum Sterben. Doch dann zieht im Reihenhaus nebenan eine junge Familie ein, die als erstes Oves Briefkasten umnietet. "Was für einen verdammten Müll verkaufen Sie eigentlich, he? Ein Allzweckseil, behaupten Sie, soll das sein, he? Hält alles aus?" Rolf Lassgard gehört zu den bekanntesten und profiliertesten Schauspielern in Skandinavien. Hierzulande wurde er vor allem durch seine Interpretation des Kommissars Kurt Wallander der Verfilmungen der Kriminalromane von Henning Mankell bekannt. Hannes Holm begann seine Filmkarriere als Schauspieler in den 1990ern. Regisseur des Films ist Hannes Holm. Ein Mann namens Ove ist bisher seine erfolgreichste Regiearbeit geworden. Ein Mann namens Ove wird mit gutem Bild im Format(16:9), 1080p High Definition, 2,35:1 geboten. Der ordentliche Ton wird auf Schwedisch in DTS-HD Master Audio 5.1 und auf Deutsch in Dolby Digital 2.0 und DTS-HD Master Audio 5.1 präsentiert. Abgesehen von obligatorischen Trailer gibt es kein nennenswertes Bonusmaterial. [box style="tip"]Ein Mann namens Ove (En man som heter Ove) von Concorde Video ist ab 18. August 2016 auf Blu-ray und DVD mit FSK 12 erhältlich. Die Blu-ray haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.[/box] [rwp-review id="0"]
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Auch die Kleinen wol...

Madame – Nicht...

Taran und der Zauber...

Der Metzger muss nac...

Komm, süsser Tod

Topkapi