Dungeons & Dragons – Ein Leitfaden für junge Abenteurer – Monster & Kreaturen

| 5. Juni 2020 | 0 Comments

Dungeons & Dragons – Ein Leitfaden für junge Abenteurer – Monster & Kreaturen von Jim Zub ist ein reich bebildertes Handbuch über furchteinflößende, finstere und wilde Kreaturen aus den Welten eines der bekanntesten Rollenspiele, Dungeons & Dragons. Es ist ein Handbuch mit vielen Tipps und Tricks und praktischen Informationen über viele sehr bekannte Monster & Kreaturen, vom Aaskriecher bis zum roten Drachen.

Dungeons & Dragons – Ein Leitfaden für junge Abenteurer – Monster & Kreaturen, Rechte bei Ulisses Spiele

Dungeons & Dragons – Ein Leitfaden für junge Abenteurer – Monster & Kreaturen ist ein sehr nettes Handbuch, welches sich vor allem an jüngere Spieler und Spielleiter richtet. Es bietet eine interessante Mischung, die es für Spieler und Spielleiter gleichermassen interessant macht. Sehr gut gefallen mir die Tipps was die Spielercharaktere tun sollten, wie dass man einen Betrachter unbedingt ablenken sollte. Aber es wird auch beschrieben was man eher nicht tun sollte, wie dass man bei Zentauren keine Bemerkung machen sollte, sie als Reittiere zu benutzen.

Auch wenn erfahrene Spieler und Spielleiter diese Monster in der Regel vermutlich schon auswendig kennen und über ihre Stärken und Schwächen Bescheid wissen, ist es dennoch ein sehr nett gestaltetes Handbuch und die Hilfen, die es jungen Helden bietet, werden nett präsentiert.

Das Handbuch enthält keinerlei Monsterwerte, auch wenn jedes Monster einer Gefahrstufe zugeordnet ist Diese gehen von 0, was eine recht harmlose Kreatur wäre, bis 5, was ein unglaublich gefährliches Monster ist. Ein paar legendäre Kreaturen, wie der gefürchtete und berüchtigte Vampir Graf Strahd besitzt keine Gefahrenstufe, da sie außerhalb dieses Systems stehen. Aufgelockert wird das Buch durch ein paar beispielhafte Begegnungen, wie die mit dem Einhorn.

Diese Begegnungen sind kleine Texte, die man vorlesen kann. Sie sind aus Sicht von Abenteurern geschrieben und sie sind mit einer Frage verknüpft, die dazu anregen sollte, sich darüber Gedanken zu machen wie die eigenen Helden dieser Kreatur begegnen könnten. General versucht das Handbuch seine Leserschaft dazu zu bringen sich Gedanken darüber zu machen, wie die eigenen Helden diesen Monstern und Kreaturen begegnen könnten. Am Ende des Handbuchs gibt es ein halbes Dutzend Fragen, um Monster zu nutzen, um seine eigenen Abenteuer erzählen zu können.

Dungeons & Dragons – Ein Leitfaden für junge Abenteurer – Monster & Kreaturen ist unterteilt in verschiedene Landschaften und eine Handvoll Monster, die dort leben. Manche Gruppen wie Drachen oder Vampire sind extra hervorgehoben. Die Beschreibungen sind kurz, einfach gehalten und konzentrieren sich auf die verschiedenen Fähigkeiten, die sie besitzen, ihre Größe und auch ihren Hort.

Ulisses Spiele hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Dungeons & Dragons – Ein Leitfaden für junge Abenteurer – Monster & Kreaturen von Ten Speed Press erscheint bei Ulisses Spiele in deutscher Übersetzung im März 2020 und ist als Softcover und pdf erhältlich.
77 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die Monster werden sehr nett präsentiert
man legt viel Wert auf die Monster selbst
was man tun sollte und was besser nicht ist hilfreich
die Gefahrenstufen sind recht nützlich
Negatives
keinerlei Verweise auf Monsterwerte
richtet sich an sehr junge Spieler
für ältere Spieler wenig Neuigkeiten

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Rollenspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.