Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Drecksau

Drecksau ist die Verfilmung von Regisseur Jon S. Baird des gleichnamigen Romans von Irvine Welsh. Der britische Autor wurde durch die Verfilmung seines Romans Trainspotting über Nacht einem breiten Publikum bekannt. Wird die Verfilmung seines fünften Romans ein genauso großer Hit? Schauen Sie sich das an und lesen Sie weiter.

DVD Cover

Drecksau, Rechte bei Ascot Elite

Drecksau ist ein überraschender Film. Zunächst geht es um den unmoralischen schottischen Polizisten Bruce Robertson, der sich keines miesen Tricks zu Schade ist um seine Kollegen zu diskreditieren, um selbst die Beförderung zu erlangen. Im Lauf des Films wird es immer dreckiger, vulgärer, es entsteht eine Spirale der Obszönitäten, bis der Film im letzten Viertel eine äußerst tragische Wendung bekommt. Überragend ist die Leistung von James McAvoy

Drecksau (Filth) handelt von dem ehrgeizigen Polizisten Bruce Robertson (James McAvoy) aus Edinburgh, der getrieben von seiner wunderschönen Geliebten, Karriere machen will. Dabei geht der korrupte Polizist über Leichen um seine Konkurrenten auszuschalten. Immer exzessiver wird dabei auch sein Umgang mit Alkohol, Sex und Drogen und dabei droht er langsam den Überblick über seine eigenen Intrigen zu verlieren.

Der Brite James McAvoy ist Theater- und Filmschauspieler, welcher mit der Rolle des Leibarztes des ugandischen Diktator Idi Amin im Filmdrama Der letzte König von Schottland seinen internationalen Durchbruch schaffte. Für Regisseur Jon S. Baird war es nach der Biographie Cass – Legend of a Hooligan die zweite Regiearbeit an einem Spielfilm.

Die DVD von Drecksau bietet einen räumlichen, klaren Klang auf Deutsch DTS, sowie Dolby Digital 5.1 und Englisch auf Dolby Digital 5.1. Das Bild weist kleine Schlieren auf und ist farblich warm. Unter den Extras finden sich Interviews, B-Roll, Featurette, Originaltrailer und eine Trailershow.

Drecksau erscheint ab 25. Februar 2014 bei Ascot Elite auf DVD und Blu-ray mit FSK 16. Die DVD haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
72% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
tolle Darstellung von James McAvoy
gelungenen Umsetzung
dramatische Wendung
Negatives
teilweise sehr öbszön
Romanumsetzung mit ein paar Schwächen
Drecksau ist die Verfilmung von Regisseur Jon S. Baird des gleichnamigen Romans von Irvine Welsh. Der britische Autor wurde durch die Verfilmung seines Romans Trainspotting über Nacht einem breiten Publikum bekannt. Wird die Verfilmung seines fünften Romans ein genauso großer Hit? Schauen Sie sich das an und lesen Sie weiter. [caption id="attachment_5420" align="alignleft" width="200"] Drecksau, Rechte bei Ascot Elite[/caption] Drecksau ist ein überraschender Film. Zunächst geht es um den unmoralischen schottischen Polizisten Bruce Robertson, der sich keines miesen Tricks zu Schade ist um seine Kollegen zu diskreditieren, um selbst die Beförderung zu erlangen. Im Lauf des Films wird es immer dreckiger, vulgärer, es entsteht eine Spirale der Obszönitäten, bis der Film im letzten Viertel eine äußerst tragische Wendung bekommt. Überragend ist die Leistung von James McAvoy Drecksau (Filth) handelt von dem ehrgeizigen Polizisten Bruce Robertson (James McAvoy) aus Edinburgh, der getrieben von seiner wunderschönen Geliebten, Karriere machen will. Dabei geht der korrupte Polizist über Leichen um seine Konkurrenten auszuschalten. Immer exzessiver wird dabei auch sein Umgang mit Alkohol, Sex und Drogen und dabei droht er langsam den Überblick über seine eigenen Intrigen zu verlieren. Der Brite James McAvoy ist Theater- und Filmschauspieler, welcher mit der Rolle des Leibarztes des ugandischen Diktator Idi Amin im Filmdrama Der letzte König von Schottland seinen internationalen Durchbruch schaffte. Für Regisseur Jon S. Baird war es nach der Biographie Cass – Legend of a Hooligan die zweite Regiearbeit an einem Spielfilm. Die DVD von Drecksau bietet einen räumlichen, klaren Klang auf Deutsch DTS, sowie Dolby Digital 5.1 und Englisch auf Dolby Digital 5.1. Das Bild weist kleine Schlieren auf und ist farblich warm. Unter den Extras finden sich Interviews, B-Roll, Featurette, Originaltrailer und eine Trailershow. [box style="tip"]Drecksau erscheint ab 25. Februar 2014 bei Ascot Elite auf DVD und Blu-ray mit FSK 16. Die DVD haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.[/box] [rwp-review id="0"]
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Schweinskopf al dent...

MUD – Kein Aus...

Zulu – Steelbo...

Auch die Kleinen wol...

Operation Avalanche

Grießnockerlaffäre