Draugen

| 17. März 2020 | 0 Comments

Ich wandere durch das kleine und bezaubernde Dorf Graavik in der idyllischen Landschaft eines norwegischen Fjords. Die verspielte und lebenshungrige Lissie ist kaum zu bändigen, während ich ein paar Skizzen anfertige und die Landschaft genieße. Dennoch bleibt die große Frage wohin all die Bewohner verschwunden sind. Niemand außer uns ist hier, alles ist verlassen. Die Häuser sind leer, die Kirche verwaist, selbst unsere Gastgeber sind nicht anzutreffen.

Xbox One Cover

Draugen, Rechte bei Red Thread Games

Draugen ist ein, wie es sich selbst nennt, Fjord Noir Mystery Adventure. Das Gameplay selbst erinnert ein wenig an einen Walking Simulator, es gibt aber durchaus ein wenig an Interaktion. Schön und gelungen finde ich, dass man die Örtlichkeiten mehrmals aufsucht und daher nicht durch das Game hetzen muss. Auch die Charaktere und die Story sind durchaus gelungen, auch wenn bei letzterer leider ein paar Fragen offen bleiben.

Die Rätsel sind eher auf einem sehr niedrigen Schwierigkeitsgrad angesiedelt. Eher leicht übersieht man, dass Edward an gewissen Stellen im Game Skizzen anfertigen kann. Der Fokus des Games liegt eindeutig in der Story und vor allem in den Entscheidungen, die der Spieler zu treffen hat. Die Story hat durchaus ihre überraschenden Wendungen und vor allem Lissie ist ein echter Wildfang und sympathischer Charakter.

Draugen spielt im Jahr 1923, im norwegischen Dorf Graavik. Der Gamer schlüpft in die Rolle von Edward Charles Harden, einem amerikanischen Reisenden, der nach Norwegen gekommen ist, um seine verschwundene Schwester Betty zu finden. Doch dabei ist er nicht allein: auf jedem Schritt seiner Reise wird Edward von Lissie begleitet.

Sie ist eine gesellige, unabhängige und rätselhafte junge Frau. Begleitet von ihr muss der Gamer diese malerische Küstengemeinde, eingebettet zwischen den Fjorden und Bergen des ländlichen Norwegens, erkunden. Auf der Suche nach Edwards Schwester entdeckt man dabei die Dunkelheit, die unter der pittoresken Oberfläche verborgen liegt.

Während Lissie ein positives Energiebündel ist, wirkt Edward ein wenig weinerlich. Auch wird die Story nicht ganz schlüssig aufgelöst. Das Finale finden einige sicher sehr gelungen, aber ich persönlich bin nicht so der Fan von wagen Interpretationen durch den Gamer selbst. Ich mag recht detaillierte Auflösungen, die keine Fragen offen lassen, oder eben keinen Spielraum für die eigene Interpretation.

Draugen bietet eine wunderbare und ansprechenden Grafik. Die Landschaft wirkt sehr lebendig, aber vor allem Lissie, unsere Begleitung, ist fast schon fotorealistisch lebendig. Auch die guten Dialoge tragen zu einem hohen Spielspaß bei, auch dass sie sich gegenseitig oft unterbrechen, aber auch genervt reagieren, machen diese Dialoge sehr authentisch und lebendig.

Das Game wurde mit deutschen Untertitel versehen, die englischen Sprecher sind sehr gut und verleihen den Charakteren viel Persönlichkeit. Für das Game braucht man rund 5 bis 7 Stunden, wobei man sich dabei auch Zeit lässt und die Landschaft genießt. Es gibt vielleicht nicht so viel zu entdecken, aber die Landschaft ist sehr schön und die Natur klingt einfach lautmalerisch.

Draugen ist ein Adventure, welches von Red Thread Games entwickelt und veröffentlicht wurde. Das norwegische Indie Studio Red Thread Games wurde 2012 von Ragnar Tørnquist gegründet. Zu den herausragenden Arbeiten zählt das Adventure Dreamfall Chapters: The Longest Journey. Weitere Games wie Dustborn oder Svalbard sind bereits in Entwicklung.

Red Thread Games hat uns ein Testmuster für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Draugen von Red Thread Games ist ab 21. Februar 2020 für die PlayStation 4 und Xbox One erhältlich. Wir haben das Game auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
84 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine wunderschöne und natürlich wirkende Landschaft
tolle Dialoge mit Energiebündel Lissie
einige überraschende Wendungen
ein toller und atmosphärischer Soundtrack
es ist schön durch die Landschaft zu spazieren
Negatives
die Rätsel sind sehr harmlos
die Auflösung ist einfach zu vage und nebulös
zu viele Fragen bleiben für mich offen

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.