Doodle God: Crime City

| 31. August 2019 | 0 Comments

Personen und Macht ergibt den Manager, Manager und Fabrik ergibt den Werksleiter, Werksleiter und Persönlichkeit ergibt Nixon, Nixon und Suzy ergibt Geheimnis. Die halbe Miete habe ich geschafft, aber es fehlt noch einiges zum Sieg, genauer gesagt fehlen noch fast 150 Elemente, doch die werde ich auch noch finden und kombinieren.

Game Cover

Doodle God: Crime City, Rechte bei JoyBits

Doodle God: Crime City ist das größte bisherige Doodle-Game, aber ein recht frisches Doodle Game, bei dem es auch eine Art Kampagnenmodus gibt. Das Gameplay per se bleibt das gleiche, man versucht noch immer zu rätseln welche Kombination zweier Elemente weitere Elemente erschafft. Beim Kampagnenmodus muss man vor allem drauf achten keine Fehler zu machen, wobei es nicht als Fehler zählt Elemente zu kombinieren, die keine Elemente kreieren, sondern nur, wenn man die falschen Elemente erschafft.

Das Game hat die bekannten Stärken, aber es ist auch eine Schwäche, dass das Game sich kaum weiterentwickelt. Außerdem sind die Elemente bei der Kampagne einfach zu zufällig gestaltet. Man kann kaum erahnen welche Elemente den Abschnitt der Kampagne frühzeitig beenden. Es wäre nett gewesen, wenn man dazu Hinweise erhalten würde. Das ist auch ein Problem an dem der Hauptmodus krankt.

Doodle God: Crime City handelt davon, dass der Gamer seine eigene Gang aufbaut und ein Vermögen verdient. Dabei ist es wichtig die Polizei zu meiden und Rivalen zu bekämpfen, um in der Stadt der „Big Boss“ zu werden. Im „Stadt“-Modus wächst die Verbrecherstadt des Gamers, während er erfolgreich Raubüberfälle plant, vor Polizisten flieht oder rivalisierende Gangs in ihre Schranken weist. Der Gamer kann über 500 Rätsel lösen und Gegenstände kreieren, während er in die Rolle eines Verbrecherbosses oder eines Polizisten schlüpft.

Man kann sich auch Tipps kaufen. Einige sind mit einer Anzahl limitiert. Vor allem praktisch ist der Tipp, der gleich zwei passende Elemente kombiniert. Man kann aber auch Vorteile auf Zeit kaufen, sodass zum Beispiel markiert wird, welche Elemente derzeit kein Partnerelement besitzen, um ein neues Element zu erschaffen.

Doodle God: Crime City hat das typische Doodle God Gameplay, welches auf dem alten russischen Game Alchemy basiert. Dabei kombiniert man zwei Elemente, wie oben angeführt, und wenn es die richtige Kombination ist, wird ein bzw. werden mehrere neue Elemente kreiert, welche man wieder nutzen kann, um weitere Elemente zu kreieren. Das Game hat deutsche Untertitel.

Das Game hat die typische, comicartige, witzige Grafik. Die Animationen sind zweckmäßig und präsentieren das altbekannte Gameplay durchaus nett. Wer ein Faible für die Mafia-Thematik hat, wird sicher seine Freude haben, vor allem wenn er ein Doodle God Fan ist. Der Sound ist okay, wird mit der Zeit aber etwas nervig.

Doodle God: Crime City, eine Puzzle Simulation, wurde von JoyBits entwickelt und veröffentlicht. JoyBits wurde im Jahr 2011 in England gegründet, als kleines Studio, welches vor allem Games für Mobile Devices entwickelt. Mit dem Game Doodle God konnten sie einen großen Erfolg feiern und haben vorwiegend Spin-off Games nach dem selben Prinzip entwickelt.

Doodle God: Crime City von JoyBits ist ab 11. Juli 2019 für die Nintendo Switch erhältlich. Wir haben das Game auf der Nintendo Switch getestet.
70 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
das klassische Doodle God Gameplay
mit der Kampagne gibt es etwas Neues
das Game wird sehr nett präsentiert
Negatives
die Kampagnenelemente wirken zu zufällig
trotz Kampagnenmodus kaum Weiterentwicklung
das Gameplay basiert auf Durchklicken

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Games, Nintendo Switch

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.