Doc West – Nobody ist zurück

| 15. April 2020 | 0 Comments

Doc West – Nobody ist zurück stammt von den Regisseuren Terence Hill und Giulio Base, wobei ersterer auch die Hauptrolle als Doc West übernommen hat. Das Drehbuch wurde von Marcello Olivieri und Luca Biglione geschrieben. Anders als der Titel dem Zuseher suggeriert, hat der Film nichts mit dem wohl berühmtesten Film von Terence Hill zu tun, Mein Name ist Nobody.

Doc West – Nobody ist zurück, Rechte bei New KSM

Doc West – Nobody ist zurück bedient die Sehnsüchte alter Terence Hill Fans und hat durchaus Retro-Charme, aber leider ist die Handlung noch vorhersehbarer als bei früheren Filmen, oder im Rückblick der Nostalgie sind die Filme schöner. Außerdem fehlt mir der Witz in den Dialogen. Terence Hill hat aber noch immer Charme und blitzblaue Augen, ein verschmitztes Lächeln und das Herz am rechten Fleck.

Es sind im Prinzip alle Zutaten vorhanden: eine Frau in Not, ein kleiner Junge, der an seinen Helden glaubt, ein Held, der das Herz am rechten Fleck hat, ein paar dumme Schläger, eine Fehde zwischen Familien, etc. Womöglich fehlt der richtig fiese Schurke, denn der Film zündet nicht so wirklich. Der eine wird nämlich von seiner Frau dazu gedrängt, der andere ist ein eher unscheinbarer Handlanger. Sehr unterhaltsam finde ich den Sheriff, oft der Gegenspieler des Helden, der hier mehr der weise, humorige alte Mann ist, gespielt von Paul Sorvino.

Doc West – Nobody ist zurück handelt von dem legendären Revolverhelden, Glücksspieler und Arzt „Doc West“ (Terence Hill), welcher bei der Verfolgung von Bankräubern auf einen verletzten Jungen trifft und ihn in dessen Heimatstadt Holysand begleitet. Doch nach einem missglückten Pokerspiel, das beinahe mit einer Schießerei endet, findet sich Doc West unschuldig im Gefängnis wieder.

Als die Vergangenheit von Doc West ans Licht kommt und ein erbitterter Kampf in der Stadt ausbricht, muss er sich zwischen den Outlaws und den gesetzestreuen Bürgern, allen voran Sheriff Basehart (Paul Sorvino) entscheiden. Und nicht nur das, er muss etwas tun, von dem er sich geschworen hat es nie wieder zu tun.

Doc West – Nobody ist zurück wird mit einer Spieldauer von ca. 90 Minuten, mit einem guten Bild im Format 16:9, 1.85:1 (1920x1080p) geboten. Der gute Ton wird u.a. auf Englisch und Deutsch in DTS-HD MA 7.1 präsentiert. Unter den Extras findet sich folgendes Bonusmaterial:

  • Making Of „Doc West – Il Backstage“
  • Trailer
  • Bildergalerie

NewKSM Cinema hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Doc West – Nobody ist zurück (Doc West) von New KSM ist seit 25. Juli 2019 mit FSK 12 auf DVD und Blu-ray verfügbar. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
50 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein Western für alte Terence Hill Fans
Terence Hill hat noch immer blitzende Augen
Paul Sorvino überrascht als Sheriff
Negatives
die Handlung des Films ist viel zu vorhersehbar
es ist alles vorhanden, aber der Film zündet nicht
es fehlt leider ein richtig fieser Bösewicht
die Dramaturgie des Films ist mehr als nur behäbig
den Dialogen fehlt es leider an Witz

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.