Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Die stille Bestie

Die stille Bestie von Chris Carter ist der sechste Band der Hunter-und-Garcia-Thriller-Reihe, welche bei Ullstein erscheint. Im Mittelpunkt stehen der Profiler Robert Hunter und sein junger Partner Carlos Garcia, welche sich für die Einheit für extreme Gewaltverbrechen am Los Angeles Police Department mit besonders gefährlichen und schrecklichen Verbrechen beschäftigen. Diesmal muss er seinem einzigen Freund helfen.

Die stille Bestie von Chris Carter, Rechte bei Ullstein

Die stille Bestie ist einer der besten Thriller dieser Reihe. Er ist überraschend, spannend und bietet ein herrlich perfides Katz-und-Maus-Spiel. Man könnte sagen, endlich gibt es einen Gegner, der Robert Hunter das Wasser reichen kann und es geht um ein Verbrechen, das durch die Verhör-Situation auch die Stärken der Figur des Robert Hunter anspricht.

Obwohl es mittlerweile der sechste Band ist, kann man problemlos einsteigen. Die wichtigsten Informationen werden wiederholt und nichts entscheidendes für diesen Band wurde vorher schon erwähnt. Die einzelnen Fälle stehen für sich, auch wenn in diesem Fall ein alter Freund von Robert Hunter verwickelt ist.

Der Thriller ist nicht nur ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel zwischen Robert Hunter und seinem alten Freund Lucien Folter. Es dreht sich auch um die Frage wie gut Robert seinen Freund eigentlich kennt und ob Lucien hierbei Täter oder Opfer ist. Für Robert ist es auf eine gewisse Art und Weise auch eine Reise in seine eigene Vergangenheit.

Die Geschichte ist, wie auch bisher, recht brutal, aber sehr gut und flüssig geschrieben. Der Autor versteht es Spannung zu erzeugen und sein übliches Muster zu durchbrechen, auch wenn das letzte Viertel des Buchs schwächer wird- Es gibt zwar allerdings auch einen spannenden Twist und insgesamt ist es ein sehr gelungener Band der Reihe.

Die stille Bestie handelt von Robert Hunter, einem Profiler des LAPD, welcher nur wenigen Menschen vertraut. Eigentlich gibt es nur einen, für den er immer seine Hand ins Feuer legt, Lucien Folter, seinen Freund aus Studientagen. Beide können Menschen besser lesen als jeder andere. Hunter vertraute Folter seine engsten Geheimnisse an, bis dieser plötzlich verschwindet.

Dann kommt ein Anruf. Die Körperteile unzähliger Mordopfer sind aufgetaucht, grausige Trophäen. Angeklagt ist Lucien Folter und dieser will nur mit einem reden, mit Robert Hunter. Es beginnt ein kompliziertes und perfides Katz-und-Maus-Spiel. Ist Lucien dabei ein Opfer, oder ist er ein Täter?

Chris Carter, 1965 in Brasilien als Sohn italienischer Einwanderer geboren, studierte in Michigan forensische Psychologie und arbeitete sechs Jahre lang als Kriminalpsychologe für die Staatsanwaltschaft. Dann zog er nach Los Angeles, wo er als Gitarrist Karriere machte und mit Ricky Martin und Tom Jones spielte. Mittlerweile lebt Chris Carter in London und schreibt seine Bestseller-Thrillerserie um den Profiler Robert Hunter.

Wir haben von der Hunter-und-Garcia-Thriller-Reihe bisher über Band 1: Der Kruzifix-Killer, Band 2: Der Vollstrecker, Band 3: Der Knochenbrecher, Band 4: Totenkünstler , Band 5: Der Totschläger berichtet.

Der Ullstein Verlag wurde 1877 von Leopold Ullstein als reiner Zeitungsverlag in Berlin gegründet. Bereits seit 1903 werden auch Bücher verlegt und der Buchverlag wurde 2003 an den schwedischen Medienkonzern Bonnier verkauft und neu aufgestellt. Ullstein zählt zu den ältesten und größten Buchverlagen Deutschlands. Das Buch erschien im Original unter dem Titel An Evil Mind im Verlag Simon & Schuster, London.

Ullstein hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Fotos: Chris Carter/privat und Ullstein
Die stille Bestie von Chris Carter, in der Übersetzung von Sybille Uplegger, ist seit September 2015 bei Ullstein als Taschenbuch und ebook erhältlich.
86 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
einer der besten Romane dieser Reihe
ein psychologisches Katz und Maus Spiel
ein spannender Thriller, der gut zu lesen ist
es gibt eine überraschende Wendung
die Beschreibungen sind ungeschönt, aber auch realitätsnah
Negatives
im Finale wird er leider schwächer
der Roman ist sehr blutig geschrieben
Carlos Garcia verkümmert zur Nebenfigur
Die stille Bestie von Chris Carter ist der sechste Band der Hunter-und-Garcia-Thriller-Reihe, welche bei Ullstein erscheint. Im Mittelpunkt stehen der Profiler Robert Hunter und sein junger Partner Carlos Garcia, welche sich für die Einheit für extreme Gewaltverbrechen am Los Angeles Police Department mit besonders gefährlichen und schrecklichen Verbrechen beschäftigen. Diesmal muss er seinem einzigen Freund helfen. [caption id="attachment_46000" align="alignleft" width="200"] Die stille Bestie von Chris Carter, Rechte bei Ullstein[/caption] Die stille Bestie ist einer der besten Thriller dieser Reihe. Er ist überraschend, spannend und bietet ein herrlich perfides Katz-und-Maus-Spiel. Man könnte sagen, endlich gibt es einen Gegner, der Robert Hunter das Wasser reichen kann und es geht um ein Verbrechen, das durch die Verhör-Situation auch die Stärken der Figur des Robert Hunter anspricht. Obwohl es mittlerweile der sechste Band ist, kann man problemlos einsteigen. Die wichtigsten Informationen werden wiederholt und nichts entscheidendes für diesen Band wurde vorher schon erwähnt. Die einzelnen Fälle stehen für sich, auch wenn in diesem Fall ein alter Freund von Robert Hunter verwickelt ist. Der Thriller ist nicht nur ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel zwischen Robert Hunter und seinem alten Freund Lucien Folter. Es dreht sich auch um die Frage wie gut Robert seinen Freund eigentlich kennt und ob Lucien hierbei Täter oder Opfer ist. Für Robert ist es auf eine gewisse Art und Weise auch eine Reise in seine eigene Vergangenheit. Die Geschichte ist, wie auch bisher, recht brutal, aber sehr gut und flüssig geschrieben. Der Autor versteht es Spannung zu erzeugen und sein übliches Muster zu durchbrechen, auch wenn das letzte Viertel des Buchs schwächer wird- Es gibt zwar allerdings auch einen spannenden Twist und insgesamt ist es ein sehr gelungener Band der Reihe. Die stille Bestie handelt von Robert Hunter, einem Profiler des LAPD, welcher nur wenigen Menschen vertraut. Eigentlich gibt es nur einen, für den er immer seine Hand ins Feuer legt, Lucien Folter, seinen Freund aus Studientagen. Beide können Menschen besser lesen als jeder andere. Hunter vertraute Folter seine engsten Geheimnisse an, bis dieser plötzlich verschwindet. Dann kommt ein Anruf. Die Körperteile unzähliger Mordopfer sind aufgetaucht, grausige Trophäen. Angeklagt ist Lucien Folter und dieser will nur mit einem reden, mit Robert Hunter. Es beginnt ein kompliziertes und perfides Katz-und-Maus-Spiel. Ist Lucien dabei ein Opfer, oder ist er ein Täter? Chris Carter, 1965 in Brasilien als Sohn italienischer Einwanderer geboren, studierte in Michigan forensische Psychologie und arbeitete sechs Jahre lang als Kriminalpsychologe für die Staatsanwaltschaft. Dann zog er nach Los Angeles, wo er als Gitarrist Karriere machte und mit Ricky Martin und Tom Jones spielte. Mittlerweile lebt Chris Carter in London und schreibt seine Bestseller-Thrillerserie um den Profiler Robert Hunter. [box style="info"]Wir haben von der Hunter-und-Garcia-Thriller-Reihe bisher über Band 1: Der Kruzifix-Killer, Band 2: Der Vollstrecker, Band 3: Der Knochenbrecher, Band 4: Totenkünstler , Band 5: Der Totschläger berichtet. [/box] Der Ullstein Verlag wurde 1877 von Leopold Ullstein als reiner Zeitungsverlag in Berlin gegründet. Bereits seit 1903 werden auch Bücher verlegt und der Buchverlag wurde 2003 an den schwedischen Medienkonzern Bonnier verkauft und neu aufgestellt. Ullstein zählt zu den ältesten und größten Buchverlagen Deutschlands. Das Buch erschien im Original unter dem Titel An Evil Mind im Verlag Simon & Schuster, London. Ullstein hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt. Fotos: Chris Carter/privat und Ullstein [box style="tip"]Die stille Bestie von Chris Carter, in der Übersetzung von Sybille Uplegger, ist seit September 2015 bei Ullstein als Taschenbuch und ebook erhältlich.[/box] [rwp_box id="0"]
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

The Blacklist –...

Stories: The Path Of...

11.22.63 – Der Ansch...

Die Spur führt zurüc...

Silentium

The Deadly Game