Die drei Tage des Condor

| 23. Juni 2021 | 0 Comments

Die drei Tage des Condor von Regisseur Sydney Pollack ist ein US-amerikanischer Politthriller aus dem Jahr 1975. In der Hauptrolle ist Robert Redford als CIA Analyst Joseph Turner zu sehen, Max von Sydow glänzt in der Rolle des eiskalten Auftragskillers. Der Film basiert auf dem Roman Die 6 Tage des Condor des US-amerikanischen Autors und Journalisten James Grady.

Die drei Tage des Condor, Rechte bei Studiocanal

Die drei Tage des Condor ist, trotz der alten Technik der 1970er im Film, noch immer aktuell und ein spannender, sowie zynischer Politthriller. Robert Redford überzeugt als zunächst überforderter CIA Analyst Joseph Turner, welcher schnell lernen muss, um am Leben zu bleiben.

Bis zuletzt bleiben Condor, aber auch dem Zuseher die wahren Zusammenhänge des Massakers in der CIA Außenstelle unklar und die Paranoia des Analysten ist spürbar. Der Film ist einer der Höhepunkte des Schaffens von Regisseur Sydney Pollack. Statt auf Action setzt er auf subtile Dialoge und dennoch handelt es sich bei diesem Film um einen der spannendsten Thriller.

Das bittere Ende ist fast eine kleine Enttäuschung für jemanden, der nicht so zynisch über die Welt und die vermeintlich Guten denkt. Es dürfte der Realität aber leider sehr nahe kommen. Einzig die Liebesgeschichte zwischen Robert Redford und Faye Dunaway wirkt ein bisschen aufgezwungen. Sehr interessant ist auch die Dokumentation über das Paranoia-Kino der 1970er Jahre.

Die drei Tage des Condor handelt von Joseph Turner – Deckname „Condor“ – einem Mitarbeiter in einer unbedeutenden New Yorker Dienststelle des CIA, so jedenfalls scheint es bis zu dem Tag, an dem er seine Kollegen kaltblütig ermordet im Büro auffindet. Entsetzt wendet Turner sich hilfesuchend an die Zentrale.

Doch schnell wird klar, dass Condor auf eigene Faust handeln muss, wenn er mit dem Leben davonkommen will. Er kann niemanden trauen, weder Freunden, noch der Firma. Gejagt von einem eiskalten Auftragskiller ist er auf der Flucht, und sucht verzweifelt einen Ausweg. Seine einzige Hilfe ist die Fotografin Kathy Hale.

Ihr glaubt wohl, bei einer Lüge nicht erwischt zu werden, sei dasselbe, wie die Wahrheit zu sagen.

Die drei Tage des Condor, mit einer Spieldauer von ca. 117 Minuten, wird auf 4k Ultra HD mit einem restaurierten Bild, im Bildseitenformat 2,35:1 (2160p/ Dolby Vision; 1080/24p Full HD) geboten. Der saubere Ton wird auf Englisch in 5.1 DTS-HD MA und Deutsch in Stereo PCM präsentiert. Auf der 4k Ultra HD findet sich folgendes, zum Teil auch neues Bonusmaterial:

  • Dokumentation Paranoia-Kino der 70er Jahre
  • Audiokommentar von Sydney Pollack

Studiocanal hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Die drei Tage des Condor (Three Days of the Condor) von Studiocanal ist seit 19. November 2020 mit FSK 16 im Doppel auf Blu-ray und 4K Ultra HD verfügbar.
93 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein spannender Politthriller der 1970er
der Cast ist wirklich sehr gelungen besetzt
Max von Sydow glänzt als eiskalter Auftragskiller
die Spannung bleibt bis zum Finale sehr hoch
eine der besten Arbeiten von Regisseur Sydney Pollack
Negatives
die Liebesgeschichte wirkt sehr erzwungen
das Finale ist sehr zynisch ausgefallen

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.