Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Desperados III

Das Game erzählt ein weiteres Abenteuer im Wilden Westen, diesmal die lose Vorgeschichte zu den ersten beiden Abenteuern. Die Story ist schnell erzählt: Kopfgeldjäger John Cooper ist auf der Jagd nach Frank. Das Warum ist dabei nicht so wichtig wie das Wie. Ein spannendes Game, mit Wild West Atmosphäre und taktischen Kämpfen erwartet den Gamer.

Desperados III, Rechte bei THQ Nordic

Desperados III ist ein nettes Prequel und ein würdiger Vertreter der Desperados-Reihe. Vor allem die Möglichkeit seine Züge zu planen und simultan auszuführen, ist sehr gelungen. Es ist ein Game für Tüftler, denn es kann immer wieder passieren, dass man sich in ein Eck manövriert und neu laden muss, um seinen Fehler auszubügeln. Auf jeden Fall ist es sehr schön zu sehen, wenn ein Plan auch funktioniert.

Gelungen sind die abwechslungsreichen Missionen und auch die unterschiedlichen Fähigkeiten der verschiedenen Charaktere, wodurch man immer wieder seine Taktik anpassen muss. Die Story ist eher dünn, es ist eine Art Rache Western, behandelt also eines der typischen Themen eines Italo Western.

Grundsätzlich wird sich jeder Gamer, der bisher einen der ersten beiden Teile gespielt hat, sehr schnell zurecht finden, es wurde aber insgesamt das Gameplay vereinfacht, oder sagen wir so, ein paar komplizierte Elemente wurde begradigt, ohne dabei das Game ärmer zu machen. Für das Game braucht man rund 30 bis 50 Stunden, je nachdem wie erfolgreich man bei den Missionen ist.

Desperados III handelt von John Cooper, welcher sich mit der ausgebüxten Braut Kate, dem zwielichtigen Kopfgeldjäger Doc McCoy, dem hünenhaften Trapper Hector und Isabelle, einer geheimnisvollen Dame aus New Orleans, zusammen auf die Jagd begibt. Auf Coopers Suche nach Erlösung führen seine Abenteuer ihn und die Gang von ländlichen Orten über Sümpfe und Flussufer bis zum dramatischen Showdown, der den Legenden des Wilden Westens würdig ist.

Das Kernelement des Games sind die verschiedenen Fähigkeiten, welche die Hauptcharaktere besitzen.

  • Der Vagabund, Revolverheld und geborene Anführer Cooper kann leise mit dem Messer töten oder mehrere Gegner mit seinen Revolvern ausschalten.
  • Der Kraftprotz Hector trägt eine riesige Bärenfalle mit sich und bezwingt die stärksten Feinde mit seiner treuen Axt.
  • Der kaltblütige Kopfgeldjäger McCoy geht taktisch vor und benutzt Köder, Betäubungsgas, Giftspritzen und eine maßgeschneiderte Pistole mit großer Reichweite.
  • Kate kann mit dem richtigen Outfit fast jeden Mann täuschen und tötet unauffällig mit ihrer versteckten Pistole. Und dann ist da noch Isabelle, eine geheimnisvolle Dame aus New Orleans.

Desperados III hat ein typisches Gameplay eines Echtzeit-Taktikgames. Die verschiedenen Charaktere haben unterschiedliche Fähigkeiten, die man einsetzen kann, um die verschiedenen Level Missionen zu erfüllen. Ein Grundsatz dabei ist, so viele Gegner wie möglich lautlos auszuschalten, ohne Alarm auszulösen. Ein nettes Gameplay-Detail ist, dass man seine Züge planen kann und diese dann simultan aktivieren kann.

Desperados III ist grafisch durchaus recht schick, es sind vor allem die kleinen Details, welche das Game so atmosphärisch machen. Auch wenn das Game ein paar taktische Fallen hat und man sich auf die einzelnen Gegnertypen einstellen muss, so ist die KI eher durchschnittlich. Jeder Fan der Desperados Reihe wird durchaus angetan sein, denn die Missionen sind noch besser, noch abwechslungsreicher, das Gameplay verfeinert, die Grafik noch detailreicher.

Desperados III, ein Echtzeit-Taktikgame wurde von Mimimi Games für den Publisher THQ Nordic entwickelt. Mimimi Games wurde 2011 zur Entwicklung von Casual Games wie daWindci gegründet, ihren großen Durchbruch hatten sie mit Shadow Tactics: Blades of the Shogun, ihrem ersten taktischen Echtzeit Game.

Als Publisher fungiert THQNordic Games, welche seit 2008 im Videogamebereich tätig sind und viele Reihen von THQ übernommen haben. Gegründet wurde der Konzern aber bereits 1990 in Schweden und er war zunächst im Comicsektor aktiv. Bekannt wurde der Publisher durch die Übernahme alter Videogames, die neu aufbereitet und wiederbelebt wurden.

THQ Nordic hat uns ein Rezensionsexemplar des Games für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Desperados III von THQ Nordic erscheint mit FSK 16 und ist ab 16. Juni 2020 für Xbox One und PlayStation 4 erhältlich. Wir haben das Game auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine coole Westernatmosphäre
die einzelnen Missionen sind sehr abwechslungsreich
die einzelnen Charaktere sind sehr unterschiedlich
das Gameplay wurde weiter verfeinert
die Grafik ist sehr detailreich und schön
Negatives
die KI ist nicht besonders gelungen
die Story ist recht dünn
Das Game erzählt ein weiteres Abenteuer im Wilden Westen, diesmal die lose Vorgeschichte zu den ersten beiden Abenteuern. Die Story ist schnell erzählt: Kopfgeldjäger John Cooper ist auf der Jagd nach Frank. Das Warum ist dabei nicht so wichtig wie das Wie. Ein spannendes Game, mit Wild West Atmosphäre und taktischen Kämpfen erwartet den Gamer. [caption id="attachment_44077" align="alignleft" width="200"] Desperados III, Rechte bei THQ Nordic[/caption] Desperados III ist ein nettes Prequel und ein würdiger Vertreter der Desperados-Reihe. Vor allem die Möglichkeit seine Züge zu planen und simultan auszuführen, ist sehr gelungen. Es ist ein Game für Tüftler, denn es kann immer wieder passieren, dass man sich in ein Eck manövriert und neu laden muss, um seinen Fehler auszubügeln. Auf jeden Fall ist es sehr schön zu sehen, wenn ein Plan auch funktioniert. Gelungen sind die abwechslungsreichen Missionen und auch die unterschiedlichen Fähigkeiten der verschiedenen Charaktere, wodurch man immer wieder seine Taktik anpassen muss. Die Story ist eher dünn, es ist eine Art Rache Western, behandelt also eines der typischen Themen eines Italo Western. Grundsätzlich wird sich jeder Gamer, der bisher einen der ersten beiden Teile gespielt hat, sehr schnell zurecht finden, es wurde aber insgesamt das Gameplay vereinfacht, oder sagen wir so, ein paar komplizierte Elemente wurde begradigt, ohne dabei das Game ärmer zu machen. Für das Game braucht man rund 30 bis 50 Stunden, je nachdem wie erfolgreich man bei den Missionen ist. Desperados III handelt von John Cooper, welcher sich mit der ausgebüxten Braut Kate, dem zwielichtigen Kopfgeldjäger Doc McCoy, dem hünenhaften Trapper Hector und Isabelle, einer geheimnisvollen Dame aus New Orleans, zusammen auf die Jagd begibt. Auf Coopers Suche nach Erlösung führen seine Abenteuer ihn und die Gang von ländlichen Orten über Sümpfe und Flussufer bis zum dramatischen Showdown, der den Legenden des Wilden Westens würdig ist. Das Kernelement des Games sind die verschiedenen Fähigkeiten, welche die Hauptcharaktere besitzen. Der Vagabund, Revolverheld und geborene Anführer Cooper kann leise mit dem Messer töten oder mehrere Gegner mit seinen Revolvern ausschalten. Der Kraftprotz Hector trägt eine riesige Bärenfalle mit sich und bezwingt die stärksten Feinde mit seiner treuen Axt. Der kaltblütige Kopfgeldjäger McCoy geht taktisch vor und benutzt Köder, Betäubungsgas, Giftspritzen und eine maßgeschneiderte Pistole mit großer Reichweite. Kate kann mit dem richtigen Outfit fast jeden Mann täuschen und tötet unauffällig mit ihrer versteckten Pistole. Und dann ist da noch Isabelle, eine geheimnisvolle Dame aus New Orleans. Desperados III hat ein typisches Gameplay eines Echtzeit-Taktikgames. Die verschiedenen Charaktere haben unterschiedliche Fähigkeiten, die man einsetzen kann, um die verschiedenen Level Missionen zu erfüllen. Ein Grundsatz dabei ist, so viele Gegner wie möglich lautlos auszuschalten, ohne Alarm auszulösen. Ein nettes Gameplay-Detail ist, dass man seine Züge planen kann und diese dann simultan aktivieren kann. [gallery type="rectangular" link="none" size="medium" ids="44076,44075,44074"] Desperados III ist grafisch durchaus recht schick, es sind vor allem die kleinen Details, welche das Game so atmosphärisch machen. Auch wenn das Game ein paar taktische Fallen hat und man sich auf die einzelnen Gegnertypen einstellen muss, so ist die KI eher durchschnittlich. Jeder Fan der Desperados Reihe wird durchaus angetan sein, denn die Missionen sind noch besser, noch abwechslungsreicher, das Gameplay verfeinert, die Grafik noch detailreicher. Desperados III, ein Echtzeit-Taktikgame wurde von Mimimi Games für den Publisher THQ Nordic entwickelt. Mimimi Games wurde 2011 zur Entwicklung von Casual Games wie daWindci gegründet, ihren großen Durchbruch hatten sie mit Shadow Tactics: Blades of the Shogun, ihrem ersten taktischen Echtzeit Game. Als Publisher fungiert THQNordic Games, welche seit 2008 im Videogamebereich tätig sind und viele Reihen von THQ übernommen haben. Gegründet wurde der Konzern aber bereits 1990 in Schweden und er war zunächst im Comicsektor aktiv. Bekannt wurde der Publisher durch die Übernahme alter Videogames, die neu aufbereitet und wiederbelebt wurden. THQ Nordic hat uns ein Rezensionsexemplar des Games für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt. [box style="tip"]Desperados III von THQ Nordic erscheint mit FSK 16 und ist ab 16. Juni 2020 für Xbox One und PlayStation 4 erhältlich. Wir haben das Game auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.[/box] [rwp_box id="0"]
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Hell on Wheels ̵...

Mercy Band 1: Die Da...

The Occupation

Superman: Der Mann a...

SteamWorld Heist

Neue Bande und Uralt...