Der hippokratische Neid

| 21. Februar 2021 | 0 Comments

Der hippokratische Neid – Die Kunst der Stunde Band 1 von Paul Pizzera ist sein erstes Buch und ein Dialog zwischen einem Therapeuten und einem “bildungsfernen, reaktionären Prolo-Klienten” OT Pizzera. Der Autor widmet dieses Buch seinen eigenen Problemen, damit sich die Leser wiederum ihren widmen können. Es ist ein Buch, welches man innerhalb der Zeitspanne einer therapeutischen Sitzung lesen kann.

Der hippokratische Neid – Die Kunst der Stunde Band 1 von Paul Pizzera, Rechte bei Ueberreuter Verlag

Der hippokratische Neid ist nett geschrieben, ein bisschen unterhaltsam, ein bisschen hilfreich, ein bisschen informativ, aber nie so, dass es weh tut. Und es ist durchaus ein Plädoyer dafür falschen Stolz beiseite zu schieben und Hilfe bei einem Therapeuten zu suchen, wenn man diese Hilfe braucht.

Das Buch ist jetzt kein Angriff aufs Zwerchfell und die Witze sind nicht so hintergründig wie in seinen Kabarett-Programmen, aber man kann sein ehrliches Anliegen dahinter spüren, die Wichtigkeit psychischer Gesundheit hervorzuheben und die Angst vor therapeutischen
Gesprächen zu nehmen.

Es basiert zwar nicht auf einer wahren Geschichte, wie der Autor betont, auch wenn viel Wahres, wenngleich auch einige Klischees erzählt werden. Der Text bringt einen durchaus zum Schmunzeln und im besten Fall auch zum Nachdenken. Im allerbesten Fall wagt man selbst den Besuch bei einem Therapeuten und merkt, dass dies ganz unaufgeregt ist. Das Hörbuch wurde von Paul Pizzera und Michael Niavarani gelesen.

Der hippokratische Neid beginnt fast wie ein alter Witz, kommt ein Mann zum Therapeuten … Aber es ist kein Witz, sondern das Setting des Buchs, ein Gespräch in Dialogform zwischen dem bildungsfernen, reaktionären Prolo-Klienten und seinem intellektuellzynischen Gegenüber.

In der Lesedauer einer therapeutischen Sitzung werden Welt‐, Frauen‐ und Selbstbilder penibel aufgeworfen und argwöhnisch verworfen. Man versteht, dass jeder Mensch Lehrer und Schüler zugleich sein kann. Nachdem Paul Pizzera seit 2011 singt, rockt und schmähtandelt, hat er nun auch sein erstes Buch geschrieben.

Paul Pizzera, geboren 1988 in Deutschlandsberg, studierte Germanistik und gewann 2011 den 25. Grazer Kleinkunstvogel im Theatercafé für sein erstes Soloprogramm „Zu wahr, um schön zu sein“. Gemeinsam mit Otto Jaus gründete er 2015 das Mundartpopduo Pizzera & Jaus. Gemeinsam hatten sie bereits mehrere musikalische Erfolge und ein sehr erfolgreiches gemeinsames Musikkabarett-Programm.

Der Ueberreuter Verlag ist ein österreichischer Verlag und wurde 1946 in Wien, unter dem Namen Carl Ueberreuter Verlag gegründet. Zu Beginn der 70er-Jahre wurde das Ueberreuter Sachbuchprogramm ins Leben gerufen. Seit 2014 steht der Verlag, wie auch die Verlage Annette Betz und Ueberreuter Kinder- und Jugendbuch im Eigentum der G&G Verlagsgesellschaft mbH von Georg Glöckler. Der Roman erscheint im Original Verlag Ueberreuter, Wien.

Ueberreuter hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Fotos: Ulli Rauch; Ueberreuter Verlag
Der hippokratische Neid von Paul Pizzera ist seit Oktober 2019 bei Ueberreuter als eBook und Taschenbuch verfügbar.
75 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein Buch zum Schmunzeln und zum Nachdenken
man spürt das ehrliche Anliegen von Paul Pizzera
das Hörbuch wird von Pizzera und Niavarani eingeprochen
es gibt durchaus die eine oder andere Pointe im Text
der Text soll einem die Angst vor Therapie nehmen
Negatives
der Text bleibt recht oberflächlich
man vermisst ein wenig den typischen Pizzera-Humor
ein recht kurzer und manchmal belehrender Text

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Bücher

avatar

About the Author ()

Als Bücherwurm geboren, liebe ich fast jede Gattung der Literatur und verschlinge Bücher zu jeder Tages- und Nachtzeit. F Ich freue mich bereits für Weltenraum mein Talent einsetzen zu können und unseren Lesern viele gute Bücher empfehlen zu können.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.