Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Demon Knights #3: Das Blut des Grals

Demon Knights #3: Das Blut des Grals ist der Abschlussband dieser spannenden und sehr gelungenen Fantasy Serie mit verschiedenen Helden und Anti-Helden aus dem DC Universum. Robert Venditti übernimmt das Zepter der Feder von Paul Cornell und verwendet einen geschickten Kniff, bei dem die Geschichte 30 Jahre nach dem zweiten Band spielt.

Comic Cover

Demon Knights #3: Das Blut des Grals, Rechte bei Panini Comics

Demon Knights #3: Das Blut des Grals ist eine gute Geschichte und Robert Venditti macht einen guten Job, aber die Serie kann nicht ganz an die Höhepunkte und Spannung der ersten Bände anschließen. Die Charakter haben noch immer ihren Reiz, aber es fehlt zu sehr an Innovationen, die Story wiederholt sich auch wenn Robert Venditti sich sichtlilch bemüht eine neue Storyline zu öffnen und die Geschichte um den Vampir wird spannend erzählt. Was vor allem auffällt ist, dass eine Weiterentwicklung der einzelnen Charakter fehlt. Dennoch ist es schade dass die Serie zu Ende geht, hatte sie doch noch immer Potential. Nun aber wird die Geschichte zu einem Ende geführt und die losen Fäden werden aufgelöst.

Demon Knights #3: Das Blut des Grals (Demon Knights #16 – #23) handelt vom großen Finale im finsteren DC-Mittelalter! 30 Jahre nach ihrem letzten Abenteuer müssen sich der Dämon Etrigan, Xanadu, Al Jabr, Vandal Savage, Exoristos, Sir Ystin und die Reiterin ein weiteres Mal zusammentun, um die Welt vor Vampiren zu retten! Außerdem sollen die Demon Knights den Heiligen Gral finden.

Wir haben auch über den Comicsammelband Demon Knights #1: Sieben gegen die Finsternis hier berichtet und über den Comicsammelband Demon Knights #2: Die Hölle von Avalon hier .

Demon Knights #3: Das Blut des Grals wurde vom Comicautor Robert Venditti geschrieben und mit den Zeichnungen von Bernard Chang, Chad Hardin, Phil Winslade versehen. Der US-amerikanische Comicbuchautor Robert Venditti wurde bekannt für sein Comic The Surrogates, welches mit Bruce Willis in der Hauptrolle verfilmt wurde und er ist der derzeitige Hauptautor der US-amerikanischen Comic Serie Green Lantern, während der in Kanada geborene US-amerikanische Zeichner Bernard Chang mit asiatischen Wurzeln erst kürzlich zu DC gestoßen ist. Der US-amerikanische Comiczeichner Chad Hardin hat die Serie in der Mitte des Bandes übernommen und hat schon für zahlreiche Comicserien von DC Comics gearbeitet.

Demon Knights #3: Das Blut des Grals ist die deutschsprachige Ausgabe der US-Serie Demon Knights und wird von Panini Comic am 29. Juli 2014 in deutscher Übersetzung herausgebracht.

[review pros="

  • actionreiche Fantasy-Serie
  • gelungener Start einer neuen Storyline
  • düstere Story, die gut erzählt wird
  • Die Serie wird zu einem Abschluss gebracht

" cons="

  • die Charakter entwickeln sich nicht weiter
  • vieles wiederholt sich innerhalb der Serie

" score=71]

Demon Knights #3: Das Blut des Grals ist der Abschlussband dieser spannenden und sehr gelungenen Fantasy Serie mit verschiedenen Helden und Anti-Helden aus dem DC Universum. Robert Venditti übernimmt das Zepter der Feder von Paul Cornell und verwendet einen geschickten Kniff, bei dem die Geschichte 30 Jahre nach dem zweiten Band spielt. [caption id="attachment_7711" align="alignleft" width="200"] Demon Knights #3: Das Blut des Grals, Rechte bei Panini Comics[/caption] Demon Knights #3: Das Blut des Grals ist eine gute Geschichte und Robert Venditti macht einen guten Job, aber die Serie kann nicht ganz an die Höhepunkte und Spannung der ersten Bände anschließen. Die Charakter haben noch immer ihren Reiz, aber es fehlt zu sehr an Innovationen, die Story wiederholt sich auch wenn Robert Venditti sich sichtlilch bemüht eine neue Storyline zu öffnen und die Geschichte um den Vampir wird spannend erzählt. Was vor allem auffällt ist, dass eine Weiterentwicklung der einzelnen Charakter fehlt. Dennoch ist es schade dass die Serie zu Ende geht, hatte sie doch noch immer Potential. Nun aber wird die Geschichte zu einem Ende geführt und die losen Fäden werden aufgelöst. Demon Knights #3: Das Blut des Grals (Demon Knights #16 - #23) handelt vom großen Finale im finsteren DC-Mittelalter! 30 Jahre nach ihrem letzten Abenteuer müssen sich der Dämon Etrigan, Xanadu, Al Jabr, Vandal Savage, Exoristos, Sir Ystin und die Reiterin ein weiteres Mal zusammentun, um die Welt vor Vampiren zu retten! Außerdem sollen die Demon Knights den Heiligen Gral finden. [box style="info"]Wir haben auch über den Comicsammelband Demon Knights #1: Sieben gegen die Finsternis hier berichtet und über den Comicsammelband Demon Knights #2: Die Hölle von Avalon hier .[/box] Demon Knights #3: Das Blut des Grals wurde vom Comicautor Robert Venditti geschrieben und mit den Zeichnungen von Bernard Chang, Chad Hardin, Phil Winslade versehen. Der US-amerikanische Comicbuchautor Robert Venditti wurde bekannt für sein Comic The Surrogates, welches mit Bruce Willis in der Hauptrolle verfilmt wurde und er ist der derzeitige Hauptautor der US-amerikanischen Comic Serie Green Lantern, während der in Kanada geborene US-amerikanische Zeichner Bernard Chang mit asiatischen Wurzeln erst kürzlich zu DC gestoßen ist. Der US-amerikanische Comiczeichner Chad Hardin hat die Serie in der Mitte des Bandes übernommen und hat schon für zahlreiche Comicserien von DC Comics gearbeitet. [box style="tip"]Demon Knights #3: Das Blut des Grals ist die deutschsprachige Ausgabe der US-Serie Demon Knights und wird von Panini Comic am 29. Juli 2014 in deutscher Übersetzung herausgebracht.[/box] [review pros=" actionreiche Fantasy-Serie gelungener Start einer neuen Storyline düstere Story, die gut erzählt wird Die Serie wird zu einem Abschluss gebracht " cons=" die Charakter entwickeln sich nicht weiter vieles wiederholt sich innerhalb der Serie " score=71]
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Batman/Teenage Mutant ...

Green Arrow Megaband #...

Green Lantern #1: Pfad...

Star Wars Sonderband 1...

Batman/Catwoman –...

Batman & Robin #4