Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Das inoffizielle Mittelerde-Kochbuch

Du wolltest schon immer schlemmen wie Elben, Hobbits & Co? Seit den Der Herr der Ringe Romanen von J.R.R. Tolkien hat das Mittelerde-Fieber einige Fans befallen. Egal, ob für einen Filmabend, einen RPG-Abend oder einen Brettspieltag mit Freund*innen, wenn man beim Thema bleiben möchte, bietet das Buch einige interessante Alternativen und für viele Geschmäcker etwas. 

Das inoffizielle Mittelerde Kochbuch - Cover, Rechte beim DK Verlag

Der Herr der Ringe begeistert Fans seit Jahrzehnten. In seinen Romanen legte J. R. R. Tolkien unter anderem viel Wert auf die Beschreibung der Essgewohnheiten seiner Figuren. Wer kennt nicht die Szene, in denen wir von den vielen Essensgelegenheiten der Hobbits erfahren? Was läge da näher als ein Kochbuch mit 60 Speisen und Getränken für alle Fans der Fantasy-Saga zu machen?

Dieses Buch holt diverse Gerichte der Regionen von Mittelerde in die heimische Küche. Alle Rezept, die in diesem Buch beschrieben sind, sind mit herkömmlichen Lebensmitteln herstellbar und die meisten Rezepte sind relativ gut kochbar. Natürlich gibt es etwas aufwendigere und weniger aufwendigere Gerichte. Uns hat aber keines davon abgeschreckt.

Wie wäre es zum Beispiel mit elbischem Wegebrot Lembas, Meerbarbe in Weinblättern nach Art der Númenór oder Kricklocher Apfelkuchen? Uns haben aber vor allem Turin Turambars Estragon-Hähnchen, die Rauchbohnenpfanne und der Wurzelgemüsetopf begeistert. Anzumerken ist, dass dieses Kochbuch eher weniger Hauptgerichte für Vegetarier oder Veganer beinhaltet. Einiges kann man sicher mit Alternativen ersetzen, aber bei manchen Gerichten ist das etwas schwierig.

Witzig ist, dass die Gerichte nach den Hobbit-Mahlzeiten eingeteilt sind, mit Frühstück, Zweites Frühstück, 11 Uhr Tee, Mittagessen, 4 Uhr Tee, Abendessen, Nachtmahl und Tränken. Außerdem gibt es ein Vorwort von Tom Grimm.

Tom Grimm wurde im Jahr 1972 geboren und arbeitet als Autor, Übersetzer, Journalist, Redakteur, Produzent und Herausgeber für eine Vielzahl internationaler Buch- und Zeitungsverlage. Unlängst wurde er für seine Arbeit mit dem World Cookbook Award ausgezeichnet. Er lebt und arbeitet in der Nähe von Bielefeld.

Dimitrie Harder wurde 1977 in Kirgisistan geboren. 1990 kam er mit seiner Familie nach Deutschland, wo er seine Leidenschaft für Fotografie entdeckte. Dieses Hobby machte er schließlich zum Beruf.

Die Dorling Kindersley Verlag GmbH wurde im Sommer 1999 gegründet, hat seinen Sitz in München und gehört zu Penguin Random House. Das Verlagsprogramm umfasst ein breites Spektrum an Lexika und Ratgebern zu den unterschiedlichsten Themen wie Mensch und Natur, Geschichte und Musik, Essen und Trinken, Fitness und Wellness, Tiere, Hobby, Reiseführer sowie Sach- und Spielbücher für Kinder.

Dorling Kindersley Verlag GmbH hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Das inoffizielle Mittelerde-Kochbuch von Tom Grimm, das im DK Verlag erschienen ist, ist seit 15. August 2022 als gebundene Ausgabe, verfügbar.

76
%
Dieses Buch holt diverse Gerichte der Regionen von Mittelerde in die heimische Küche. Alle Rezepte, die in diesem Buch beschrieben sind, sind mit herkömmlichen Lebensmitteln herstellbar und die meisten Rezepte sind relativ gut kochbar.
Pros
  • authentisches und stimmungsvolles Kochbuch
  • bringt Mittelerde-Feeling auf den Esstisch
  • kulinarischer Wegbereiter für alle möglichen Gelegenheiten
  • Rezepte auch für normale Tage machbar
  • ein gutes Geschenk für Fans
  • keine zu speziellen Lebensmittel notwendig
  • stimmungsvolle Fotos zu den Rezepten
Cons
  • leider wenig für Vegetarier und Veganer
  • teilweise recht unspektakulär
  • es könnten mehr Hauptspeisen inkludiert sein
  • für 2 Personen etwas schwierig anzupassen (Braten, etc)

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Aventurische Rüstkam...

Die Gestade des Gott...

Handbuch der Ebenenr...

Einsamer Wolf –...

Trine 4: The Nightma...

Pathfinder 2 –...