Das Erbe der Elfen

| 5. Januar 2020 | 0 Comments

Das Erbe der Elfen von Andrzej Sapkowski ist der Auftakt seiner berühmten Hexer-Saga, einer Fantasy-Reihe, die auf mitteleuropäischen Märchen und slawischen Sagen beruht und mit romantischen und humoristischen Einflüssen versehen ist. Seine Hauptfigur ist dabei der Hexer Geralt von Riva. Bekannt wurde die Hauptfigur durch die Videogames von CD Projekt RED und die aktuelle TV-Serie auf Netflix.

Buchcover

Das Erbe der Elfen von Andrzej Sapkowski, Rechte bei dtv

Das Erbe der Elfen ist gutes Stück Fantasy. Es ist gut geschrieben und ist unterhaltsam, auch wenn die Geschichte selbst nur wenige Höhepunkt besitzt. Die Darstellung der einzelnen Figuren oder Völker ist zum Teil recht klischeehaft. So saufen die Zwerge und prügeln sich, die Zauberin Triss Merigold himmelt Geralt an und ist hoffnungslos verliebt, die Hexer der Wolfsschule sind mit einem jungen Mädchen, das zur Frau wird, überfordert und der Barde ist ein Frauenheld und Feigling.

Aber die Figuren sind gut ausgearbeitet und vor allem die Welt ist gut gelungen. Die Monster und Kreaturen sind sehr individuell, ungewöhnlich und wurden durch die slawische Mythologien inspiriert. Das macht die Welt sehr anschaulich, genauso wie die ständige Gefahr durch das brutale Nilfgaard. Die Geschichte bemüht sich um mystische Geheimnisse, aber die Handlung ist dann doch meist vorhersehbar. Es bleibt ein recht unterhaltsames Stück Fantasy und lässt sich gut lesen.

Das Erbe der Elfen handelt von Cirilla, der Thronerbin des Reiches, welche seit dem blutigen Überfall auf Cintra verschollen ist. Es werden Gerüchte laut, dass sie vom Hexer Geralt von Riva an einen geheimen Ort gebracht wurde. Es scheint, als besitze sie großes magisches Potenzial, oder ist sie nur das Medium einer bösen Macht? Das ist eine Frage welche die Zukunft der Reiche beeinflussen wird. Der Hexer Geralt von Riva steht dabei im Zentrum dieser Frage.

Die Saga um den Hexer Geralt von Riva wurde für andere Medien wie Comics, Filme, Videogames oder Brettspiele adaptiert.

Der polnische Buchautor Andrzej Sapkowski wurde 1948 in Łódź, Polen, geboren, wo er auch heute noch lebt. Er ist Wirtschaftswissenschaftler, Literaturkritiker und Autor. Nach seinem Studium arbeitete er als Ökonom und Unternehmensberater, bevor er als seine Karriere als Autor begann. Seine Hexer-Sage erreicht weltweit Millionen-Auflagen. Höchst erfolgreich ist auch seine Mittelalter-Trilogie um den Medicus Reinmar von Bielau. 2008 wurde Andrzej Sapkowski mit der Ehrenbürgerwürde der Stadt Łódź ausgezeichnet.

dtv wurde 1961 ursprünglich als reiner Taschenbuchverlag für Zweitveröffentlichungen gegründet. Mittlerweile bringt dtv rund 70 Prozent aller Neuerscheinungen als Erstveröffentlichungen heraus und sein Spektrum umfasst internationale und deutschsprachige Belletristik, Sachbücher, Ratgeber, Kinder- und Jugendbücher, sowie Literatur für junge Erwachsene. Das Erbe der Elfen erschien im Original unter dem Titel Krew Elfów im Verlag SuperNowa, Warschau.

Fotos: © Wojciech Koranowicz / dtv
Das Erbe der Elfen von Andrzej Sapkowski, in der Übersetzung von Erik Simon, ist seit September 2019 bei dtv als Taschenbuch der opulenten Fan-Edition und schon länger als eBook erhältlich.
85 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Geralt von Riva ist ein toller Charakter
die Welt ist durchsetzt von slawischer Mythologie
der Fantasy-Roman ist von leichter Hand geschrieben
es gibt einige recht witzige Figuren und Handlungen
die Welt ist authentisch und recht schmutzig
Negatives
es werden viele Klischees bedient
der Handlung fehlt es etwas an Höhepunkten

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Bücher

avatar

About the Author ()

Als Bücherwurm geboren, liebe ich fast jede Gattung der Literatur und verschlinge Bücher zu jeder Tages- und Nachtzeit. F Ich freue mich bereits für Weltenraum mein Talent einsetzen zu können und unseren Lesern viele gute Bücher empfehlen zu können.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.