Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Das Buch der Spiegel

Das Buch der Spiegel von E.O. Chirovici ist ein Katz und Maus Spiel mit Erinnerungen. Und es geht der Frage nach, ob die Wahrheit nicht nur auch eine Frage der Perspektive ist. Können wir uns auch auf unsere eigenen Erinnerungen verlassen? Oder ist die Wahrheit des einen die Lüge des anderen?

Das Buch der Spiegel von E.O. Chirovici, Rechte bei Goldmann Verlag

Das Buch der Spiegel von E.O. Chirovici, Rechte bei Goldmann Verlag

Das Buch der Spiegel wird nacheinander von drei Protagonisten erzählt, welche alle einen unterschiedlichen Blickwinkel auf den Mordfall geworfen haben. Und jeder scheint sich an diesem Mordfall aufzureiben und zu verzweifeln.

Auch wenn der Mord selbst recht unspektakulär ist, ist das Buch durch die Verknüpfung der drei Protagonisten und ihrer Blickwinkel höchst interessant geschrieben. Ein kleines Manko ist, dass die Auflösung selbst ein wenig enttäuscht. Aber der Weg dorthin ist spannend, spannender als die Auflösung selbst.

Das Buch der Spiegel handelt vom Literaturagenten Peter Katz, welcher ein unvollständiges Manuskript des Autors Richard Flynn erhält, welcher über einen Mord schreibt. Der Fall wurde nie aufgeklärt und Katz vermutet, dass der unheilbar kranke Flynn den Mord gestehen oder den Täter enthüllen wird. Doch Flynns Text endet abrupt. Als Katz den Autor kontaktieren will, ist dieser bereits verstorben. Besessen davon das Ende der Geschichte zu erfahren, versucht Katz den Fall aufzuklären, doch je tiefer er gräbt, desto mehr scheint er sich von der Lösung zu entfernen.

E. O. Chirovici stammt aus einer rumänisch-ungarisch-deutschen Familie aus Transsilvanien. Er hat in seinem Heimatland eine namhafte Zeitung und einen Fernsehsender geleitet und arbeitet seit 2013 hauptberuflich als Schriftsteller. Er lebt mit seiner Frau in Brüssel. Das Buch der Spiegel erschien im Original unter dem Titel The Book of Mirrors bei Century.

Bei dem 1922 gegründeten Verlag Goldmann handelt es sich nicht nur um einem der größten Taschenbuchverlage, sondern auch um einen der ältesten Publikumsverlage, mit einem auf Vielfalt und Qualität ausgelegten Buchprogramm.

Das Buch der Spiegel von E.O. Chirovici ist seit 27. Februar 2017 bei Goldmann, in der Übersetzung von Werner Schmitz und Silvia Morawetz als Taschenbuch und eBook erhältlich.
84 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein Krimi mit spannender Perspektive
Protagonisten sind keine Überhelden, sondern sehr menschlich
man fiebert mit und will wissen wer den Mord begangen hat
klare Sprache und lässt sich flüssig lesen
Negatives
im 3. Teil ein paar Ermüdungserscheinungen
Auflösung selbst ist ein wenig enttäuschend
Das Buch der Spiegel von E.O. Chirovici ist ein Katz und Maus Spiel mit Erinnerungen. Und es geht der Frage nach, ob die Wahrheit nicht nur auch eine Frage der Perspektive ist. Können wir uns auch auf unsere eigenen Erinnerungen verlassen? Oder ist die Wahrheit des einen die Lüge des anderen? [caption id="attachment_21870" align="alignleft" width="200"] Das Buch der Spiegel von E.O. Chirovici, Rechte bei Goldmann Verlag[/caption] Das Buch der Spiegel wird nacheinander von drei Protagonisten erzählt, welche alle einen unterschiedlichen Blickwinkel auf den Mordfall geworfen haben. Und jeder scheint sich an diesem Mordfall aufzureiben und zu verzweifeln. Auch wenn der Mord selbst recht unspektakulär ist, ist das Buch durch die Verknüpfung der drei Protagonisten und ihrer Blickwinkel höchst interessant geschrieben. Ein kleines Manko ist, dass die Auflösung selbst ein wenig enttäuscht. Aber der Weg dorthin ist spannend, spannender als die Auflösung selbst. Das Buch der Spiegel handelt vom Literaturagenten Peter Katz, welcher ein unvollständiges Manuskript des Autors Richard Flynn erhält, welcher über einen Mord schreibt. Der Fall wurde nie aufgeklärt und Katz vermutet, dass der unheilbar kranke Flynn den Mord gestehen oder den Täter enthüllen wird. Doch Flynns Text endet abrupt. Als Katz den Autor kontaktieren will, ist dieser bereits verstorben. Besessen davon das Ende der Geschichte zu erfahren, versucht Katz den Fall aufzuklären, doch je tiefer er gräbt, desto mehr scheint er sich von der Lösung zu entfernen. E. O. Chirovici stammt aus einer rumänisch-ungarisch-deutschen Familie aus Transsilvanien. Er hat in seinem Heimatland eine namhafte Zeitung und einen Fernsehsender geleitet und arbeitet seit 2013 hauptberuflich als Schriftsteller. Er lebt mit seiner Frau in Brüssel. Das Buch der Spiegel erschien im Original unter dem Titel The Book of Mirrors bei Century. Bei dem 1922 gegründeten Verlag Goldmann handelt es sich nicht nur um einem der größten Taschenbuchverlage, sondern auch um einen der ältesten Publikumsverlage, mit einem auf Vielfalt und Qualität ausgelegten Buchprogramm. [box style="tip"]Das Buch der Spiegel von E.O. Chirovici ist seit 27. Februar 2017 bei Goldmann, in der Übersetzung von Werner Schmitz und Silvia Morawetz als Taschenbuch und eBook erhältlich. [/box] [rwp-review id="0"]
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Jesus Rolls

Todeskäfig

Assassin’s Creed Ody...

Der Leuchtturm

Old Man’s Jour...

Blindspot – Di...