Dandara: Trials of Fear Edition

| 11. April 2020 | 0 Comments

Ich springe vom Boden zur Wand, von der Wand zur Decke und von der Decke wieder zum Boden, dann zum Tor und schlüpfe hindurch. In den wenigen Regionen der Salzwelt, in denen es keine mir feindlich gesinnten Bewohner gibt, ist das ja kein Problem, aber in der Regel wird das wahrlich zum Spießrutenlaufen.

Dandara: Trials of Fear Edition, Rechte bei Raw Fury

Dandara: Trials of Fear Edition ist ein nettes Jump´n´Run Game in Retrografik, das einen durchaus fordert. Die Fortbewegungsart mit dem Sprung, bei dem man sich, wie beim Billard sozusagen über die Bande bewegt, ist gewöhnungsbedürftig, aber durchaus mal etwas anderes. Die Story des Games könnte stärker sein. Es gibt zwar einiges zu erfahren, aber es bleibt insgesamt doch recht vage.

Es ist ein Jump´n´Run Game voller geheimnisvoller Kreaturen und grenzenlosen Erforschungen. Als Gamer trotzt man der Schwerkraft, indem man über Böden, Wände und Decken springt. Man erkundet verborgene Mysterien und Geheimnisse der Salzwelt, sowie ihrer vielfältigen Charaktere. Stärke Dandara für das Überleben und den Kampf gegen Gegner, die sie unterdrücken wollen.

Dandara: Trials of Fear Edition spielt in der Salzwelt, welche kurz vor dem Zusammenbruch steht. Die Bürger, einst freie Geister, sind nun unterdrückt und einsam. Noch ist jedoch nicht alles verloren, denn aus diesem Äther der Furcht taucht eine Heldin auf, ein Hoffnungsschimmer. Ihr Name ist Dandara.

Es ist das Ziel des Gamers, Dandara zu helfen Frieden und Ausgeglichenheit in diese ziellose Welt zu bringen. Dabei gilt es geschickt den Fallen und Monstern auszuweichen. Hilfreich und zum Teil auch notwendig sind verschiedene Power-ups, mit denen man Dandara verbessern kann.

Das Game hat eine pixelige Retro-Grafik, ist sehr bunt, und voller kleiner netter Details, die man immer wieder entdecken kann. Die Grafik erinnert einen an die gute alte Zeit der Amiga Spiele, aber was die Map betrifft, verliert man recht schnell die Übersicht. Die Speicherpunkte ist recht weit gestreut, der Schwierigkeitsgrad ist durchaus fordernd. Die Musik ist recht eingängig, ohne aber nervig zu werden.

Es warten einige Schalterrätsel auf den Gamer, einige davon sind recht schwer und selbst wenn man sie durchschaut hat, gilt es immer noch sie zu lösen. Denn, wenn einem ein Fehler passiert, kann man von vorne beginnen, das ist ganz schön fordernd. Wichtig ist, dass man sich verschiedene Power-Ups sichert, um gewisse Bereiche des Games erreichen und überleben zu können.

Dandara: Trials of Fear Edition, ein dystopisches Jump´n´Run Game wurde vom norwegischen Software Studio Long Hat House entwickelt, als Publisher fungiert Raw Fury. Das brasilianische Indie Studio wurde von Lucas und João gegründet, um zusammen mit kreativen Menschen ihre kleinen Welten zu erschaffen.

Raw Fury ist ein schwedischer Video Game Publisher, welcher sich auf Indie Games spezialisiert hat. Der Publisher wurde 2015 von Gordon Van Dyke und Jonas Antonsson gegründet, welche früher für große Unternehmen wie EA oder Paradox gearbeitet hatten. Seit dieser Zeit haben sie rund zwei Dutzend unterschiedlicher Games veröffentlicht, darunter solche Perlen wie Bad North oder The Mosaic.

Raw Fury hat uns ein Rezensionsexemplar des Spiels für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Wir haben Dandara: Trials of Fear Edition auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet. Das Game von Raw Fury ist ab 06. Februar 2018 u.a. für Nintendo Switch, Windows PC und Xbox One erhältlich.
70 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die Fortbewegungsart ist mal was anderes
die Levels sind nett gestaltet
das Game fordernd einen
die Musik ist recht nett und stimmig
Negatives
man merkt oft erst spät, dass einen ein Power-Up fehlt
nicht immer ist klar wie es jetzt im Game weitergeht
die Story bleibt leider recht vage

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.