Concrete Genie

| 26. Oktober 2019 | 0 Comments

Ich laufe durch die Gassen meiner Stadt und versuche dabei nicht in die Arme dieser Rowdys zu laufen, die mich bereits schikanieren. Lieber klettere auf die Häuser und schleiche über die Dächer und springe dort herum. Ich rufe meine Geister zu mir und bemale die Wände mit Blumen, Sternen, Lichtern, und vielen mehr, um sie zu verschönern, und um die Geister zu erfreuen. Außerdem kann ich mit der Power Farbe das Schattengespinst vertreiben.

PlayStation 4 Cover

Concrete Genie, Rechte bei Sony Interactive Entertainment

Concrete Genie ist ein sehr nettes Adventure. Die Story ist sehr lieb gemacht und Ash ist sympathisch. Man leidet mit ihm, wenn die Rowdys, die weniger klischeebehaftet sind als gedacht, ihn versuchen zu schikanieren. Man hat versucht sie nicht eindimensional darzustellen, wenngleich die Ursache ihres Mobbings schon ein bisschen auf die Tränendrüse drückt. Es ist auf jeden Fall ein Game auch für jüngere Gamer, in dem es um Freundschaft geht. Es ist im Grunde gewaltfrei, hat lustige Geister, die einem helfen und kommt ohne Waffen aus.

Es ist ein schönes Game, sowohl grafisch als auch der Story wegen. Der Hauptprotagonist Ash und vor allem auch die Geister, die im Grunde kleine lustige Kerlchen sind haben ihr Eigenleben. Es ist ein Game fürs Herz, ein Game mit einer Seele, wie es leider nur recht wenige Games gibt. Aber es ist auch sehr stark fokussiert und fühlt sich ein wenig eng an. Womöglich ist das Setting einfach lange Zeit zu depressiv, kindlich traurig und hoffnungslos.

Concrete Genie handelt vom Teenagers Ash, in dessen Rolle die Spieler schlüpfen und dessen Schicksal sich von heute auf morgen schlagartig ändert. Ash, der Repressalien anderer Jugendlicher ausgesetzt ist, findet einen magischen Pinsel, der allen Zeichnungen Leben einhauchen kann. Mit dieser neuen Kraft ausgestattet, macht es sich Ash zur Aufgabe seine verschmutzte Heimatstadt Denska in ein lebendiges Kunstwerk voller blühender Landschaften und sympathischer Kreaturen zu verwandeln.

Neben Jump´n´Run Elementen sind es vor allem die kleineren Rätsel, die man mit den Bildern löst die man an die Häuser malt, welche das Game so bezaubernd machen. Die hilfreichen Geister haben oft bestimmte Vorstellungen welche Bilder sie haben wollen. Diese setzen sich zum Teil aus mehreren Vorlagen zusammen, was mit der Zeit ein wenig mühsam wird. Der Katalog wird immer größer und unübersichtlicher, während das Gameplay aber gleich bleibt. Das ist vielleicht ein kleines Manko, dass zwar die Auswahl des Games immer größer wird, aber das Gameplay gleich bleibt.

Concrete Genie hat eine düstere, etwas kindliche, sehr detailreiche Grafik, mit viel Einsamkeit in einer Stadt, die langsam, und auch im wahrsten Sinne des Wortes, in der Finsternis versinkt. In recht bunten Zwischensequenzen, die den Grafikstil gekonnt brechen, erfährt man von der fröhlichen Vergangenheit der Stadt und insbesondere von Ash, aber auch immer wieder die Geschichten, welche hinter den Rowdys stecken.

Concrete Genie bietet ein einfaches und fast intuitives Gameplay. Ash bringt wieder Farbe in die Stadt. Er bemalt die düsteren, heruntergekommenen Gebäude. Dazu braucht man nur den Controller ausrichten, die Vorlage aus dem Katalog auswählen und mit den Tasten und Controllerschwenk bunte Bilder auf die Gebäude zu malen. An bestimmten Stellen kann man die lustigen Geister befreien und sie auch individuell anpassen. Für das Game braucht man rund 8 bis 12 Stunden, je nachdem wie sehr man die Stadtviertel erkundet und bemalt.

Concrete Genie , ein Action Adventure Game wurde von Pixelopus für Sony entwickelt. Das amerikanische Studio Pixelopus wurde im Jahr 2014 gegründet und gehört zum Sony Konzern. Mit Concrete Genie haben sie nun ihr zweites Game entwickelt. Sony Interactive Entertainment wurde 1993 von Sony gegründet und ist innerhalb des Konzerns für PlayStation 4 zuständig. Sie sind für fast alle PlayStation Exklusiv-Titel als Publisher verantwortlich.

Concrete Genie von Sony Interactive Entertainment ist ab 9. Oktober 2019 exklusiv für die PlayStation 4 erhältlich. Wir haben das Game auf der PlayStation 4, mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine Kindergeschichte mit viel Liebe erzählt
es macht Spaß die Stadt mit bunten Bildern zu verschönern
die hilfreichen Geister haben ihr Eigenleben
dramaturgisch ist das Game gut aufgebaut
Ash ist ein sympathischer Protagonist
man kann sehr schöne Bilder malen
Negatives
das Gameplay erweitert sich später kaum
es bleibt lange eine sehr traurige Grundstimmung
das Game ist auf wenige Elemente fokussiert

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Games, PS 4

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.