Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Catwoman von Ed Brubaker #1

Catwoman von Ed Brubaker #1 ist der erste Sammelband der gefeierten Catwoman-Neuausrichtung von Autor Ed Brubaker und Ausnahmekünstler Darwyn Cooke. Mit diesem Band wurde die ehemalige Superschurkin Selina Kyle endgültig zur Rächerin der Schwachen und Wehrlosen und zur der Antiheldin, als die wir sie heute kennen.

Catwoman von Ed Brubaker #1 ist der Beginn der durchaus maßgeblichen Catwoman-Erzählung von Ed Brubaker. Die erste der Geschichten findet sich bereits in Batman – Ego, welches die große Comic-Kunst des modernen Meisters Darwyn Cooke feiert, der Catwoman auch zeichnerisch neu definiert hat. Diese dreibändige Ed Brubaker Comicausgabe sollte in keiner Comicsammlung fehlen.

Der Fokus der Erzählung liegt eindeutig auf Catwoman als Diebin und Helferin der Wehrlosen, weniger darauf, dass sie eine Superschurkin oder -heldin ist. Auch Batman hat nur einen kleinen Gastauftritt. Wesentlich größer ist hingegen der Part von Privatdetektiv Slam Bradley. Generell ist es eine Heist-Hommage an die 1960er und 1970er.

Zeichnerisch hat der Ausnahmekünstler Darwyn Cooke dem Comic seinen Stempel aufgedrückt. Die erste Erzählung, Selina’s Big Score hat er sogar selbst geschrieben und sie ist ein wichtiger Auftakt für diesen Sammelband. Sein Zeichenstil bricht sehr stark die üblichen Konventionen und man muss offen für diese dunklen, schattendominierten Zeichnungen sein. Brad Rader übernimmt im letzten Drittel den Zeichenstift und bemüht sich dabei eine zeichnerische Kontinuität zu gewährleisten.

Selina Kyle ist eine leichtsinnige, junge Frau, voller Lebenslust und mit wenig Skrupel, aber mit einem großen Herz. Sie bestiehlt die Reichen, aber es wird ihr immer wichtiger den Schwachen und Wehrlosen zu helfen, oder vielmehr ihr Leid zu rächen. Ihre Gegner sind dabei auch seltener Superschurk*innen, sondern eher korrupte Polizist*innen, Mafiabosse oder andere Verbrecher*innen.

Der Inhalt

Catwoman von Ed Brubaker #1 (Catwoman Vol. 3 #1-#9, Catwoman: Selina’s Big Score, Detective Comics #759-#761) handelt davon, dass nach einem ebenso riskanten wie genialen Coup, mit dem sie die Mafia um Millionen erleichtert, die Meisterdiebin Selina Kyle nach Gotham City zurückkehrt, in die düstere Stadt von Batman.

Figuren wie Slam Bradley, welcher von Jerry Siegel und Joe Shuster erschaffen wurde und seinen ersten Auftritt in Detective Comics #1 vom März 1937 hatte, stammen aus der Anfangszeit der Batman-Ära. Ursprünglich war Sam Bradley ein Privatdetektiv aus New York. Später hat er in Gotham City auch mit Batman und Catwoman zusammengearbeitet.

Sie entschließt sich ihre Talente fortan für die Schwachen und Wehrlosen einzusetzen. So wird sie zu Catwoman, einer kriminellen Heldin in einer Stadt des Verbrechens, deren Cops das Gesetz ebenso mit Füßen treten wie all die Banden und Gangster*innen, die dort die Unterwelt beherrschen. Ed Brubaker und Darwyn Cooke haben die Comics geschrieben. Die Zeichnungen stammen von Darwyn Cooke, sowie Brad Rader.

Die Comicskünstler*innen

Ed Brubaker, ein US-amerikanischer Comicautor und -zeichner, begann seine Karriere bei der Serie Pajama Chronicles von Backthorne Comics. Mit der Mini-Serie Scene of the Crime von DC Comics begann seine Zusammenarbeit mit Sean Phillips. Große Bekanntheit erlangte er auch für seine Arbeiten für die Batman und Catwoman Serien von DC Comics. Auch für seine Arbeit an der Serie Captain America von Marvel Comics, wo er Steve Rogers sterben ließ, ist er bekannt.

Das Comic wird u.a. von Darwyn Cooke zeichnerisch gestaltet. Sein Zeichenstil ist fast eine kleine Hommage an die Superheld*innencomics aus den 50er & 60er Jahren. Es gelingt ihm mit wenigen Strichen, sowie dem Einsatz von Schatten und Licht, viel Emotion in die Gesichter seiner Figuren zu zaubern. Zusätzlich erzählt er spannende, zum Teil dramatische Geschichten, die aber immer eine kleine Pointe bei ihrer Auflösung besitzen. Sein Erzähltalent kommt ihm auch bei seinen Zeichnungen zugute.

Der kanadische Comiczeichner und -autor Darwyn Cooke arbeitete zunächst als Animationskünstler bei Warner, bevor er für DC Comics zu arbeiten begann. Seine bekanntesten Arbeiten sind die Catwoman Serie, gemeinsam mit Ed Brubaker, sowie mit Jeph Loeb das Crossover Batman/The Spirit, außerdem Before Watchmen: Minutemen. Insgesamt erhielt Cooke dreizehn Eisner Awards, acht Harvey Awards und fünf Joe Shuster Awards. Er verstarb im Jahr 2016 an Krebs.

Panini Comics hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Catwoman von Ed Brubaker #1 ist ein dicker Sammelband mit den deutschsprachigen Ausgaben, der von Ed Brubaker geschriebenen Catwoman US-Ausgaben von DC Comics. Der Comic-Sammelband wird von Panini Comic herausgebracht und erscheint am 14. Dezember 2021.

89
%
Catwoman von Ed Brubaker #1 ist der Beginn der durchaus maßgeblichen Catwoman-Erzählung von Ed Brubaker. Die erste der Geschichten findet sich bereits in Batman - Ego, welches die große Comic-Kunst des modernen Meisters Darwyn Cooke feiert, der Catwoman auch zeichnerisch neu definiert hat. Diese dreibändige Ed Brubaker Comicausgabe sollte in keiner Comicsammlung fehlen.
Pros
  • zeichnerisch und inhaltlich ganz großes Kino
  • ein spannender Auftakt zu einer großartigen Serie
  • der Fokus liegt auf der Erzählung, weniger auf Action
  • Catwoman wurde durch diese Comics neu definiert
Cons
  • ungewöhnlicher Zeichenstil für Superheld*innen Comics
  • ein Begleittext wäre hilfreich gewesen

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Nightwing #4: Blockb...

The Bridge – A...

Phantom Stranger #1

Superman: Reborn

Grauen aus dem Nebel

Batman/Superman #7: ...