Catwoman #4: Die Krallen der Katze

| 12. August 2021 | 0 Comments

Catwoman #4: Die Krallen der Katze von Ram V, Paula Sevenbergen, Blake Northcott und Sean Murphy bietet Geschichten, in denen Catwoman Kriminellen, Cops, Geistern und Superkillern die Krallen zeigt. Obendrein erlebt sie ein Dschungelabenteuer auf Isla Nevada, wo Selina auf eine riesige Raubkatze und andere Bestien trifft.

Catwoman #4: Die Krallen der Katze, Rechte bei Panini Comics

Catwoman #4: Die Krallen der Katze ist eine ziemlich bunte Mischung an verschiedenen Geschichten, manche sind besser und interessanter, andere sind eher recht gewöhnlich und stechen nicht unbedingt aus der Menge hervor. Es gibt aber durchaus Ausnahmen. So ist die letzte Geschichte fast poetisch, außerdem bietet sie einen interessanten Aspekt des großen Comic Events Joker War.

Die meisten der Geschichten konnten mich leider nicht fesseln. Es werden zwar durchwegs die typischen Catwoman Klischees bedient, aber es fehlen neue, frische Impulse. Auch in ihrer Motivation wirkte Selina Kyle ein wenig abgedroschen.

Catwoman #4: Die Krallen der Katze (Catwoman #9, #14-#15, #22-#25) handelt davon, dass gleich ob Gauner, Cop, Superkiller oder Geist, Catwoman jedem die Krallen zeigt. In der Villa Hermosa bekommt sie es mit Batman-Gegner Nobody und dem Gentleman Ghost zu tun, im Dschungel von Isla Nevada landet sie zwischen Großkatzen und Superschurken.

Außerdem wurde Gotham City vom Joker übernommen, woran Selina selbst nicht ganz unschuldig ist. Um die Schreckensherrschaft des Killerclowns zu beenden, führen Catwoman, der Riddler und der Pinguin einen tollkühnen Raub in Jokers Stadt durch. Der Comicsammelband wurde von Ram V, Paula Sevenbergen, Blake Northcott, sowie Sean Murphy geschrieben und von Fernando Blanco, Cian Tormey, Aneke, Mirka Andolfo, sowie John Timms gezeichnet.

Catwoman zählt zu den ältesten Feinden von Batman, aber schon früh war es mehr eine romantische Rivalität als eine Feindschaft. Catwoman, alias Selina Kyle, wurde von Bill Finger und Bob Kane erschaffen und sie hatte ihren ersten Auftritt in Batman #1 vom Frühjahr 1940. Immer wieder zählt sie zu den wenigen Frauen, neben Talia al Ghul, mit der Bruce Wayne eine ernsthafte Beziehung führt.

Ram V ist ein indischer Comicautor. Hinter dem Künstlernamen steckt Ramnarayan Venkatesan, welcher bereits für die meisten US-amerikanischen Comicverlage wie Image Comics, DC Comics, Marvel Comics, Action Lab, Titan Comics oder Vault Comics gearbeitet hat. Eine seiner bekanntesten Arbeiten war Batman: Secret Files für DC Comics.

Catwoman #4: Die Krallen der Katze wird zeichnerisch durch verschiedene Zeichner geprägt. Eine der schönsten Zeichnungen stammen dabei von Mirka Andolfo. Sie hat einen realistischen, aber auch sehr sanften Stil. Ihr gelingt es dabei sehr gut der Geschichte mehr Dramatik zu verleihen, auch die Emotionen zeigt sie mit nur wenigen Strichen im Gesicht ihrer Figuren.

Mirka Andolfo ist eine junge italienische Künstlerin, die 1989 in Neapel geboren wurde und sowohl Texte, Zeichnungen als auch Colorationen für Comics macht. 2012 veröffentlichte sie den Comic Himmel und Hölle, außerdem arbeitete sie beim italienischen Micky-Maus-Magazin Topolino mit und wurde für DC Comics mit der Serie Bombshells als Zeichnerin bekannt. Ihr bisher größter Erfolg war die Serie ControNatura.

Panini Comics hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Catwoman #4: Die Krallen der Katze ist ein Sammelband mit den deutschsprachigen Ausgaben der gleichnamigen US-amerikanischen Comicserie von DC Comics. Der Sammelband wurde am 13. April 2021 in deutscher Übersetzung herausgebracht.
73 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
zum Teil sehr schöne Zeichnungen
es gibt ein, zwei durchaus witzige Geschichten
eine Joker Wars Geschichte ist auch enthalten
Negatives
die Geschichten haben keinen roten Faden
Zeichnerisch von sehr unterschiedlicher Qualität
einige Geschichten sind weniger ansprechend

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.