Catch-22

| 1. April 2020 | 0 Comments

Catch-22, nach einer Idee von Luke Davies und David Michôd, ist eine britisch-amerikanische TV-Serie über die Absurditäten und den Wahnsinn des Kriegs. Die sechsteilige Miniserie basiert dabei auf der gleichnamigen Kriegssatire des amerikanischen Schriftstellers Joseph Heller. Im Mittelpunkt stehen die Versuche des Bombenschützen Capt. John Yossarian aus dem Geschwader im zweiten Weltkrieg wieder nach Hause zu kommen.

Catch 22, „© Paramount Pictures. Alle Rechte vorbehalten.

Catch-22 ist eine sehr bizarre TV-Serie. Womöglich sind einige Szenen etwas sehr bemüht, doch herausragend neben Christopher Abbott als Capt. John Yossarian, ist der sehr umtriebige Kriegsgewinnler Milo Minderbinder, gespielt von Daniel David Stewart, welcher einen Schwarzmarkt aufzieht, der sogar den Feind beliefert. Außerdem hervorzuheben ist George Clooney, zunächst Lieutenant, später Colonel und schlussendlich General Scheisskopf. George Clooney hat bei drei Episoden auch die Regie übernommen und die TV-Serie zur Gänze produziert.

In vielerlei Szenen wird einem die grausame Absurdität nähergebracht, sei es dass einer der Flieger seinen Kameraden aus Versehen schreddert, Milo Geschäfte mit den Deutschen betreibt, der Bruchpilot Ivor Orr schließlich nach Schweden paddelt und die vorgesetzten Offiziere entweder verrückt oder völlig unfähig sind.

Catch-22 verfolgt die Abenteuer und Missgeschicke eines US-Luftwaffengeschwaders in Italien während des Zweiten Weltkriegs. Um von den halsbrecherischen Kampfeinsätzen freigestellt zu werden, versucht Bombenschütze Yossarian (Christopher Abbott) verzweifelt sich für verrückt erklären lassen, scheitert aber an der absurden Argumentationskette „Catch-22“.

Benannt ist die TV-Serie nach der obskuren Regel Catch-22, die besagt, dass nur nach Hause geschickt werden kann, wer geisteskrank ist und selbst danach verlangt. Wer aber selbst verlangt nach Hause geschickt zu werden, kann nicht geisteskrank sein und wird entsprechend nicht nach Hause geschickt. Diese Bedingungen machen es unmöglich als „geisteskrank“ eingestuft zu werden. Die Regel selbst gibt es nicht, sondern ist eine Karikatur militärischer Logik.

Catch-22, mit 6 Episoden zu ca. 41 bis 46 Minuten, wird mit einem guten Bild mit nüchternen Farben im Format 16:9 (1,78:1) geboten. Der klare Ton wird u.a. auf Deutsch und Englisch in Dolby Digital 5.1 präsentiert. Unter den Extras gibt es folgendes Bonusmaterial:

  • Die Zahnräder des Krieges – Teil 1: „Catch-22“ ist ein ganz schöner Fang!
  • Die Zahnräder des Krieges – Teil 2: Der Militärisch-industrielle Komplex ist komplex!
  • Die Zahnräder des Krieges – Teil 3: Yossarian lebt!!!(?)!
  • Deleted Scenes
  • Outtakes

Paramount Pictures hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Catch-22 von Paramount Home Entertainment ist ab 05. Dezember 2019 mit FSK 16 auf DVD verfügbar. Wir haben sie auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
76 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
zeigt die Absurdität des Kriegalltags
die Besetzung ist sehr gelungen
es gibt interessantes Bonusmaterial
bei vielen Szenen bleibt einem das Lachen im Hals stecken
Negatives
einige Szenen sind zu gewollt grotesk
es gibt nur einen sehr losen roten Faden
man hätte es auch als TV-Film erzählen können

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Filme, TV Serien

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.