Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Casanova (BBC)

Casanova wird in dieser BBC-Verfilmung gleich von zwei großartigen Schauspieler gegeben, der unvergleichliche Peter O´Toole als alter Casanova und der charmante David Tennant, vielen als Doctor Who in Erinnerung, als der junge Casanova. Schauen Sie sich das an und lesen Sie weiter.

DVD Cover

Casanova, Rechte bei BBC

Casanovas Lebensgeschichte wurde schon mehrfach verfilmt, diese BBC Verfilmung hat ihren ganz eigenen Charme, sie wird auch stark von zwei großen Stars Peter O´Toole und David Tennant getragen. Unter der Regie von Sheree Folkson wird diesem altmodischen Stoff neues Leben eingehaucht ohne zwanghafter Modernisierung. Empfehlenswert ist der englische Ton, die Stimmen sind klar und deutlich, und die Texte werden vorgetragen und nicht wie oft in modernen Verfilmungen weggenuschelt. David nimmt man seine junge, leichtsinnige Einstellung von der erste Szene ab, während einem der Charme von Peter O´Toole gleich fesselt.

Casanova ist ein Musiker, Priester, Spieler, Intellektueller, gleichzeitig arm und reich, doch in erster Linie ist er ein Liebhaber. Sex ist Casanovas Lebenselixier. Er liebt voller Leidenschaft, voller Hingabe, mit allen Sinnen, er liebt alle Frauen, egal ob Kurtisanen, Schauspielerinnen oder Nonnen. Sein Leben hat er dem Genuss verschrieben. Doch eine Sache bleibt ihm verwehrt: Das absolute Glück mit einer einzigen, seiner wahren Liebe – Henriette (Laura Fraser).

Dabei schlägt das Drehbuch für den BBC Dreiteiler Casanova durchaus neue Wege ein. Vieles von seiner Lebensgeschichte wurde weggelassen, vieles hinzugefügt oder verändert. Das Ergebnis ist ein spannender und unterhaltersamer Film, dem es gelungen ist nicht nur den Zuseher zu überraschen, sondern auch die Geschichte neu zu erzählen ohne die Geschichte selbst zu verleugen. Die Schauspieler hatten sichtlich Spaß und strotzen nur voll Spielfreude.

Besonders gelungen finde ich, dass der Film selbst eine Geschichte über den liebestollen Casanova bleibt, beide Darsteller auch Erotik und pure Lust ausstrahlen, ohne dass dabei allzuviel nackte Haut, oder gar eine nackte Brust, nicht eine Pobacke gezeigt wird. Für David Tennant hat sich die Mitwirkung bei Casanova doppelt ausgezahlt, neben einer tollen Verfilmung bei der er mitwirken konnte, wurde er durch die Darstellung des liebenswert-chaotischer Überlebenskünstler als Doctor Who gecastet.

Die DVD enthält leider keine wirklichen Specials, abgesehen von einigen statischen Texten. Der Ton ist klar, gut gemischt und bietet einen räumlichen Klang und wird auf Deutsch in Dolby Digital 5.1 und Dolby Digital 2.0 sowie auf Englisch ín Dolby Digital 2.0 geboten.

Casanova erschien am 15. Juli 2013 bei KSM auf DVD mit FSK 12. Die DVD haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.

[review pros="

  • gelungenes Drehbuch
  • beide Darsteller überzeugen als Casanova
  • geschickte Wendungen
  • herrliche Natur-Kulissen

" cons="

  • keine Extras
  • ein paar Längen hat der Film

" score=82]

Casanova wird in dieser BBC-Verfilmung gleich von zwei großartigen Schauspieler gegeben, der unvergleichliche Peter O´Toole als alter Casanova und der charmante David Tennant, vielen als Doctor Who in Erinnerung, als der junge Casanova. Schauen Sie sich das an und lesen Sie weiter. [caption id="attachment_5402" align="alignleft" width="200"] Casanova, Rechte bei BBC[/caption] Casanovas Lebensgeschichte wurde schon mehrfach verfilmt, diese BBC Verfilmung hat ihren ganz eigenen Charme, sie wird auch stark von zwei großen Stars Peter O´Toole und David Tennant getragen. Unter der Regie von Sheree Folkson wird diesem altmodischen Stoff neues Leben eingehaucht ohne zwanghafter Modernisierung. Empfehlenswert ist der englische Ton, die Stimmen sind klar und deutlich, und die Texte werden vorgetragen und nicht wie oft in modernen Verfilmungen weggenuschelt. David nimmt man seine junge, leichtsinnige Einstellung von der erste Szene ab, während einem der Charme von Peter O´Toole gleich fesselt. Casanova ist ein Musiker, Priester, Spieler, Intellektueller, gleichzeitig arm und reich, doch in erster Linie ist er ein Liebhaber. Sex ist Casanovas Lebenselixier. Er liebt voller Leidenschaft, voller Hingabe, mit allen Sinnen, er liebt alle Frauen, egal ob Kurtisanen, Schauspielerinnen oder Nonnen. Sein Leben hat er dem Genuss verschrieben. Doch eine Sache bleibt ihm verwehrt: Das absolute Glück mit einer einzigen, seiner wahren Liebe – Henriette (Laura Fraser). Dabei schlägt das Drehbuch für den BBC Dreiteiler Casanova durchaus neue Wege ein. Vieles von seiner Lebensgeschichte wurde weggelassen, vieles hinzugefügt oder verändert. Das Ergebnis ist ein spannender und unterhaltersamer Film, dem es gelungen ist nicht nur den Zuseher zu überraschen, sondern auch die Geschichte neu zu erzählen ohne die Geschichte selbst zu verleugen. Die Schauspieler hatten sichtlich Spaß und strotzen nur voll Spielfreude. Besonders gelungen finde ich, dass der Film selbst eine Geschichte über den liebestollen Casanova bleibt, beide Darsteller auch Erotik und pure Lust ausstrahlen, ohne dass dabei allzuviel nackte Haut, oder gar eine nackte Brust, nicht eine Pobacke gezeigt wird. Für David Tennant hat sich die Mitwirkung bei Casanova doppelt ausgezahlt, neben einer tollen Verfilmung bei der er mitwirken konnte, wurde er durch die Darstellung des liebenswert-chaotischer Überlebenskünstler als Doctor Who gecastet. Die DVD enthält leider keine wirklichen Specials, abgesehen von einigen statischen Texten. Der Ton ist klar, gut gemischt und bietet einen räumlichen Klang und wird auf Deutsch in Dolby Digital 5.1 und Dolby Digital 2.0 sowie auf Englisch ín Dolby Digital 2.0 geboten. [box style="tip"]Casanova erschien am 15. Juli 2013 bei KSM auf DVD mit FSK 12. Die DVD haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.[/box] [review pros=" gelungenes Drehbuch beide Darsteller überzeugen als Casanova geschickte Wendungen herrliche Natur-Kulissen " cons=" keine Extras ein paar Längen hat der Film " score=82]
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Mr. Sloane

Agatha Christie: Par...

Doctor Who – D...

Vor der Morgenröte: ...

Ganz schön wütend

Hitchcock