Calibans Krieg

| 5. April 2020 | 0 Comments

Calibans Krieg von James Corey ist der zweite Band der The Expanse-Serie über die Abenteuer von James Holden und seinen Freunden auf dem Raumschiff Rosinante, in einer Zeit, in der es zum Krieg zwischen Erde, Mars und Gürtel gekommen ist und die Tatsache, dass Aliens existieren, immer offensichtlicher wird. Bekannt wurde die SF-Reihe auch durch die TV-Serie The Expanse, welche zuerst von SyFy, ab der vierten Staffel von Amazon Prime gezeigt wird.

Calibans Krieg von James Corey, Rechte bei Heyne

Calibans Krieg zeigt ein realistisches und auch trauriges Bild von einer zukünftigen Menschheit. Die Erde ist übervölkert und die meisten Menschen leben von der Grundversorgung. Dennoch bleibt die Erde, mittlerweile unter der Führung der Vereinten Nationen, großteils geeint. Die Vereinten Nationen sind auch politisch der dominanteste Faktor in unserm Sonnensystem, sie verkraften aber die Unabhängigkeitsbestrebungen des Mars nur schwer. Großes Misstrauen, Vorurteile, ja sogar Feindschaft herrscht zwischen den beiden Machtblöcken.

Dazu kommt, dass die sogenannten Gürtler, eine inhomogene Gruppierung von Menschen, welche auf Asteroiden, Raumstationen, Raumschiffen, etc. oft unter erbärmlichsten Verhältnissen leben und als billige Rohstofflieferanten und Arbeitskräfte für Erde und Mars gelten, ihre eigenen Unabhängigkeit fordern und diese zum Teil mit Gewalt versuchen durchzusetzen.

Der politische Hintergrund und die Konflikte sind durchaus nachvollziehbar, so traurig es ist, dass die Menschheit auch in diesem Roman nur so wenig dazugelernt hat. Gleichzeitig erzählen die Autoren eine spannende Geschichte über Aliens und wie unverständlich und geheimnisvoll, ja sogar tödlich ihre Pläne für die Menschheit selbst sind.

Calibans Krieg erzählt die Geschichte einer Menschheit, welche das Sonnensystem kolonisiert hat. Auf dem Mond, dem Mars, im Asteroidengürtel und noch darüber hinaus gibt es Stationen, es werden diverse Rohstoffe abgebaut. Doch die Sterne sind den Menschen bisher verwehrt geblieben. Als James Holden, Kapitän eines kleinen Minenschiffs, ein havariertes Schiff aufbringt, ahnt er nicht welch gefährliches Geheimnis er in Händen hält, ein Geheimnis, das die Zukunft der ganzen menschlichen Zivilisation für immer verändern wird.

James Corey ist das Pseudonym der beiden Autoren Daniel James Abraham und Ty Corey Franck. Beide schreiben auch unter ihrem eigenen Namen Romane und leben in New Mexico. Mit ihrer erfolgreichen gemeinsamen Science-Fiction-Serie The Expanse haben sie ihren bisher größten Erfolg geschrieben. Zur der Serie gehören mittlerweile acht Romane und eine darauf basierende TV-Serie.

Der Heyne Verlag ist ein deutscher Verlag mit Sitz in München, der 1934 in Dresden gegründet wurde und seit 2003 zur Verlagsgruppe Random House gehört und Literatur abseits der ausgetretenen Mainstream-Pfade vertreibt, auf denen sich alle tummeln. Das ist auch das Motto des 2005 gegründeten Labels Heyne Hardcore. Der Roman wurde unter dem Originaltitel: Caliban’s War (The Expanse Series Book 2) im Verlag Hutchinson, London veröffentlicht.

Heyne hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Fotos: © Liza TrombiLocus; Heyne und Verlagsgruppe Random House
Calibans Krieg von James Corey ist seit 13. Februar 2017 in der Übersetzung von Jürgen Langowski bei Heyne als eBook, Hörbuch, Paperback und Taschenbuch verfügbar.
87 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die Geschichte ist spannend geschrieben
die Welt ist realistisch beschrieben
es gibt interessante Konflikte
die Figuren haben auch verschiedene Schwächen
die Geschichte wird recht vielschichtig
Negatives
manche Kapitel sind etwas langatmig geschrieben
einige, wenige Figuren gehen etwas unter

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Bücher

avatar

About the Author ()

Als Bücherwurm geboren, liebe ich fast jede Gattung der Literatur und verschlinge Bücher zu jeder Tages- und Nachtzeit. F Ich freue mich bereits für Weltenraum mein Talent einsetzen zu können und unseren Lesern viele gute Bücher empfehlen zu können.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.