Bravely Default II

| 19. Juni 2021 | 0 Comments

Bravely Default II ist ein zauberhaftes RPG von Square Enix, welches die Atmosphäre der Bravely Default Reihe gut eingefangen hat. Seth und seine Freunde sind auf der der Suche nach den vier Kristallen der Elemente, um die Welt zu retten. Diese Suche führt einen durch eine wirklich riesige Welt, mit zahlreichen Nebenquesten und liebevollen NPCs.

Bravely Default II, Rechte bei Nintendo/Square Enix

Bravely Default II ist mittlerweile das dritte Game der Bravely Default Reihe. Nach Bravely Default und Bravely Second: End Layer folgt nun das vorliegende Game. Ähnlich wie die Final Fantasy Reihe, steht jedes Game für sich und man muss kein anderes Game der Reihe gespielt haben, um sich auszukennen. Das Game steckt voller lieber Details, wenngleich im Verhältnis zur durchaus gelungenen Story, einem die Größe der Welt ein bisschen erschlägt.

Bravely Default II handelt davon, dass der vom Gamer gesteuerte junge Seemann namens Seth an einer unbekannten Küste angespült wird. Er wird von der Prinzessin Gloria und ihrem treuen Gefolgsmann Sir Sloan gerettet, die durchs Land reisen, um die Kristalle von Excillant zu suchen und das Gleichgewicht der Welt wiederherzustellen.

Seths Erinnerung ist ausgelöscht und so schließt er sich dem Duo an, während wenig später auch der forsche und doch liebenswerte Gelehrte Elvis und die abgeklärte Söldnerin Adele zur Gruppe stoßen. Der Windkristall ist bereits in ihrem Besitz und nun machen sich die ungleichen Gefährten auf die Suche nach den restlichen Kristallen.

Das Game folgt dem üblichen Gameplay von JRPGs. Man hat ein Inventar, bestreitet Kämpfe, erhält Schätze und Erfahrungspunkte, reist durch verschiedene Landschaften und es gibt die Möglichkeiten mit NPC zu interagieren, sich mit besserer Ausrüstung auszustatten, neue Zauber zu lernen und vieles mehr. Das Kampfsystem ist rundenbasierend und im Großen und Ganzen bekannt, mit wenig Überraschungen.

Die Besonderheit im Kampfsystem sind die Fähigkeiten Brave und Default. Mithilfe dieser Befehle kann man seine Brave-Punkte (BP) entweder einsetzen oder aufsparen und damit bestimmen wie viele Aktionen man in einer Runde ausführt. Mit Brave stürzt man sich kopfüber ins Geschehen, um den entscheidenden Schlag zu landen, während man mit Default Energie für die große Offensive ansammelt.

Bravely Default II ist grafisch gelungen und steckt voller kleiner Details. Die verschiedenen Welten wurden liebevoll gestaltet und die Musik ist ebenfalls sehr gelungen und atmosphärisch. Sehr verschiedenen sind auch die Klassen, die man gut kombinieren kann, um eine Party zusammenzustellen, die dem eigenen Spielstil entgegen kommt.

Bravely Default II, ein Role Play Game, wurde von Claytechworks für Square Enix entwickelt. Der japanische Developer von game content Claytechworks wurde im Jahr 2018 gegründet und gehört zur Creek and River Gruppe. Claytechworks möchte durch die Schaffung emotionaler Kreativität das Leben der Menschen bereichern.

Enix wurde 1975 gegründet, übernahm im Jahr 2008 den Konkurrenten Square und firmt seitdem als Square Enix auf dem Markt. Berühmt wurde der Publisher für zahlreiche J-RPGs, darunter die Final Fantasy Reihe, aber auch für den mehr als gelungenen Reboot der Tomb Raider Reihe oder die Hitman Games, sind sie bekannt.

Nintendo wurde 1889 als Produzent für Spielkarten gegründet, zählt zu den ältesten Publishern weltweit und schrieb mehrfach Videogamegeschichte. So war das NES eine der ersten Videogamekonsolen und man hat mit der Wii die erfolgreichste Konsole produziert. Die aktuellste Konsole Nintendo Switch ist ebenfalls ein riesiger Erfolg.

Nintendo hat uns ein Rezensionsexemplar des Games für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Bravely Default II von Square Enix ist seit 26. Februar 2021 für die Nintendo Switch erhältlich. Wir haben das Game auf einen Nintendo Switch getestet.
Bravely Default II
83 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine spannende Story, die gut erzählt wird
eine große Welt voller liebevoller Details
die Musik ist wirklich sehr gelungen
die NPCs sind abwechslungsreich gestaltet
man wird vom Game durchaus mitgerissen
Negatives
es gibt wenig Innovation im Gameplay
die Größe der Spielwelt ist etwas erschlagend
einige Nebenquests wirken sehr generisch

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Nintendo Switch

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.