Book of Demons

| 10. Dezember 2020 | 0 Comments

Book of Demons ist ein Hack & Slash Deckbuilding-Game, welches auf recht nette und coole Art eine Fantasy-Story erzählt. Es ist ein bisschen eine Mischung aus Diablo und Magic: The Gathering, bei dem eine epische Geschichte erzählt wird, die vom Kampf zwischen Gut und Böse handelt und bei der die Rettung der Welt im Vordergrund steht. Es ist keine allzu neue Geschichte, aber sie wird mit viel Ironie präsentiert.

Book of Demons, Rechte bei 505 Games

Book of Demons ist ein witziges Game für zwischendurch. Die Story selbst ist nicht mehr als eine rudimentäre Klammer, welche die einzelnen Dungeons verbindet und eine Parodie auf Diablo und ähnliche Games darstellt. Es gibt ein paar nette Ideen, wie dass man seine Fußspuren im Dungeon sieht, was in den späteren Levels recht praktisch ist, die recht groß werden können.

Aber eine nette Idee und ein interessanter Grafikstil machen noch kein umwerfendes Game aus. Es ist nett und lieb, aber leider auch nicht mehr als das. Es ist leider einfach zu redundant. Die späteren Levels bieten einfach zu wenig Abwechslung. Ja, man bekommt neue Karten, kann neue Klassen verwenden, aber es ändert sich kaum etwas im Ablauf des Games.

Book of Demons spielt in einem Paperverse eines Aufklappbuchs. Die Story selbst ist bekannt, sie wurde von der Atmosphäre des ersten Diablo-Teils inspiriert, ist aber auch eine Parodie diverser „Hack & Slash“-Klassiker. Es ist die altbekannte Geschichte über den ewig Kampf zwischen Gut und Böse und die Rettung der Welt vor dem ultimativen Schrecken.

Book of Demons bietet ein klassisches Gameplay eines Deckbuilding Games. Man wählt bestimmte Karten aus, um seine Gegner zu bekämpfen. Im Verlauf des Games erhält man stärkere und bessere Karten, um die stärker werdenden Monster, auf die man in zufallsbasierten Dungeons trifft, zu besiegen.

Book of Demons ist grafisch schräg und durch diese Faltbuch-artigen Figuren hat es eine sehr eigentümliche Atmosphäre, ist aber durchaus witzig. Aber grundsätzlich ist es nicht nur was die Farben betrifft recht rudimentär, doch wie so oft ist das Artwork eines Games sehr stark vom persönlichen Geschmack abhängig.

Book of Demons, ein Hack & Slash Deckbuilding Game wurde von SONKA S.A. für Publisher 505 Games entwickelt. SONKA S.A. ist ein junges polnisches Game Development Studio, welches mit dem Game Escape Doodland bekannt wurde.

Der Publisher 505 Games wurde im Jahr 2006 in Italien gegründet und zählt seit einigen Jahren zu den größeren Publishern in Europa. 505 Games ist bekannt dafür neben größeren Games wie Payday 2 oder Assetto Corsa auch Indie Games wie Brothers oder Virginia zu veröffentlichen.

505 Games hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Book of Demons von 505 Games erscheint mit PEGI 7 und ist seit 29. April 2020 für Xbox One und PlayStation 4 erhältlich. Wir haben das Game auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
64 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die Entwickler zeigen einiges an Humor
grafisch ein schräges Game
ein Game mit Witz und Selbstironie
Negatives
das Game ist im Ablauf etwas zu redundant
die Grafik ist nicht sehr detailreich
es fehlt ein wenig die Abwechslung

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.