Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Bone #3: Im Auge des Orkans

Bone #3: Im Auge des Orkans von Jeff Smith ist der dritte hochwertige Sammelband der Gesamtausgabe der Serie, die mit zahlreichen Eisner Awards prämiert wurde. In der kolorierten Fassung von Steve Hamaker ist sie bei popcom erschienen. Im Mittelpunkt dieses Bandes steht das spektakuläre Geheimnis, das Grandma Ben offenbart.

Bone #3: Im Auge des Orkans, Rechte popcom

Bone #3: Im Auge des Orkans ist der Band, in dem die Geschichte rund um die Bones erwachsener wird. Trotzdem hat sie noch immer etwas Märchenhaftes und Phoneys Versuche, das schnelle Geld zu machen und seine Umgebung auszutricksen ist noch immer recht witzig, aber man spürt, dass sich die Ebene der Geschichte verlagert. Und auch eines der größten Geheimnisse der Serie wird hier in Band 3 gelüftet.

Dabei gelingt es Jeff Smith aber auch, dass er niemals kompliziert wird. Die Handlung bleibt größtenteils, wie schon in Band 1 auf die 3 Bones, insbesondere Fone mit Thorn sowie Phoney und Smiley beschränkt, wobei auf Grandma Ben ihre Momente hat.

Es gibt aber auch ein paar Seiten, wo man eine Ahnung von den Plänen der Bösen erhält. Jeff Smith braucht für seine spannende Geschichte keine hunderten von Nebenhandlungen. Er zeigt sehr schön, dass man sich auch auf wenige Figuren beschränken kann und dennoch eine interessante Geschichte erzählt.

Der Inhalt

Bone #3: Im Auge des Orkans handelt davon, dass das Leben im Tal nicht einfacher für die Bones und ihre neuen Freunde wird. Phoney, Smiley und Lucius werden auf dem Weg zu Lucius‘ Kneipe von den Rattenmonstern angegriffen, aber auch Fone und Thorn sind in Gefahr.

Comic Cover - Bone #1: Flucht aus Boneville, Rechte bei popcom
1: Flucht aus Boneville
Comic Cover - Bone #2: Das große Kuhrennen, Rechte bei popcom
2: Das große Kuhrennen
Bone #3: Im Auge des Orkans, Rechte popcom
3: Im Auge des Orkans
Bone #4: Der Drachentöter, Rechte bei popcom
4: Der Drachentöter
Bone #5: Rock Jaw, Rechte bei popcom
5: Rock Jaw
Bone #6: Die Höhle des Alten Mannes, Rechte bei popcom
6: Die Höhle des Alten Mannes

Als Grandma Ben jahrelang gehütete Geheimnisse preisgibt und unerwartete Gefahren vorhersagt, müssen die beiden mit ihr die sichere Farm verlassen, ohne zu wissen, ob sie je zurückkehren werden.

Der Comickünstler

Bone #3: Im Auge des Orkans wurde von Jeff Smith geschrieben und gezeichnet und erschien ursprünglich selbstverlegt in schwarz-weiß. Auch die erste deutsche Übersetzung erschien bei Carlsen Comics in schwarz-weiß. Das erste Konzept von Bones war noch als Animationsfilm gedacht und so schließt sich der Kreis, denn bei Warner Bros. ist ein Film angedacht. Neben seiner großen Serie konnte Jeff Smith auch besonders mit der Interpretation von Captain Marvel von DC Comics in der Mini-Serie Shazam!: The Monster Society of Evil überzeugen.

Der Comicband zeigt, dass Jeff Smith zeichnerisch seinen Stil gefunden hat. Das knuffige Aussehen der Bones steht im krassen Kontrast zu dem eher etwas grimmigen Aussehen der älteren Bewohner, wenngleich die Panels oft recht leer sind. Jeff Smith setzt die Figuren selbst, weniger die Welt, in den zeichnerischen Mittelpunkt. Nett ist, dass es erstmals eine Karte vom Tal gibt, wo bereits bekannte, aber auch zukünftige Handlungsorte eingezeichnet sind.

Bone #3: Im Auge des Orkans, der deutschsprachige Sammelband der US-amerikanischen Serie Bone erschien im März 2007 als gebundene Ausgabe in deutscher Sprache bei popcom.

85
%
Bone #3: Im Auge des Orkans ist der Band, in dem die Geschichte rund um die Bones erwachsener wird. Trotzdem hat sie noch immer etwas Märchenhaftes und Phoneys Versuche, das schnelle Geld zu machen und seine Umgebung auszutricksen ist noch immer recht witzig, aber man spürt, dass sich die Ebene der Geschichte verlagert. Und auch eines der größten Geheimnisse der Serie wird hier in Band 3 gelüftet.
Pros
  • sehr niedliche Figuren spielen mit Klischees
  • qualitativ sehr hochwertige Ausgabe der Comics
  • die Geschichte gewinnt an epischer Tiefe
  • aufsehenerregende Comicserie der 1990er Jahre
Cons
  • manchmal sind die Panels zeichnerisch ziemlich leer
  • das Tempo der Handlung wird langsamer

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Styx: Shards of Dark...

Moonfall Ultimate

Pathfinder 2 –...

Handbuch: Die Tiefli...

Havena – Versu...

Die Zeit der Veracht...