Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Bone #1: Flucht aus Boneville

Bone #1: Flucht aus Boneville von Jeff Smith ist der erste hochwertige Sammelband der Gesamtausgabe der mit zahlreichen Eisner Awards prämierten Serie, welche in der kolorierten Fassung von Steve Hamaker bei popcom erschienen ist. Die Bones werden wegen krummer Geschäfte aus der Stadt gejagt und müssen in der gefährlichen Wildnis bestehen.

Bone #1: Flucht aus Boneville

Bone #1: Flucht aus Boneville zählte in den 1990ern zu den wichtigsten und innovativsten Comicserien und hat auch heute nichts von seinem Charme und Witz verloren. Jetzt werden die Comics sehr hochwertig von popcom herausgebracht.

55 Kapitel lang zeichnete und schrieb Jeff Smit seine sympathische Geschichte über die Abenteuer des hilfsbereiten Fone Bone, dem raffgierigen Phoncible P. Bone und dem zerstreuten Smiley Bone. Die ersten 6 Kapiteln finden sich jetzt in diesem Sammelband.

Aber schon im ersten Band kann man erkennen, dass hinter Grandma Ben, auf deren Ranch die Bones unterkommen, mehr steckt als sie zu sein scheint. Spätestens nach der Begegnung mit einem Drachen hat man ein Dutzend Fragen im Kopf, aber für deren Beantwortung müssen wir wohl auf Band 2 warten.

Der besondere Witz von Jeff Smith ist, dass er eine durchaus spannende Fantasyserie mit klassischen Elementen erzählt und seine drei Protagonisten ziemlich knuffige, aber auch sehr unterschiedliche Kerlchen sind. Während Fone recht tapfer ist, bleibt Phoney ein ziemlicher Miesepeter, der im ersten Band vor allem auf seinen Vorteil schaut. Durch diese Kombination wird die Serie recht funny.

Der Inhalt

Bone #1: Flucht aus Boneville beginnt, nachdem der schwerreiche Phoney Bone, welcher ein krummes Geschäft zu viel gemacht hat, samt seinen Cousins Fone Bone und Smiley Bone aus Boneville verjagt wurde. Auf ihrer Flucht vor einem wilden Heuschreckenschwarm verlieren sich die ungleichen Freunde dann auch noch aus den Augen.

Comic Cover - Bone #1: Flucht aus Boneville, Rechte bei popcom
1: Flucht aus Boneville
Comic Cover - Bone #2: Das große Kuhrennen, Rechte bei popcom
2: Das große Kuhrennen
Bone #3: Im Auge des Orkans, Rechte popcom
3: Im Auge des Orkans
Bone #4: Der Drachentöter, Rechte bei popcom
4: Der Drachentöter
Bone #5: Rock Jaw, Rechte bei popcom
5: Rock Jaw
Bone #6: Die Höhle des Alten Mannes, Rechte bei popcom
6: Die Höhle des Alten Mannes

Nun ist jeder der drei in einer riesigen, merkwürdigen Einöde auf sich allein gestellt. Einer nach dem anderen gelangen sie in ein geheimnisumwittertes Tal, das voller rätselhafter, Furcht einflößender und wunderbarer Kreaturen steckt. Zum Glück gibt es die exzentrische, alte Bauersfrau Grandma Ben und ihre Enkeltochter Thorn, welche den drei Vettern auf ihrem Bauernhof Unterschlupf gewähren.

Der Comickünstler

Bone #1: Flucht aus Boneville wurde von Jeff Smith geschrieben und gezeichnet und erschien ursprünglich selbstverlegt in schwarz-weiß. Auch die erste deutsche Übersetzung erschien bei Carlsen Comics in schwarz-weiß. Das erste Konzept von Bones war noch als Animationsfilm gedacht und so schließt sich der Kreis, denn bei Warner Bros. ist ein Film angedacht. Neben seiner großen Serie konnte Jeff Smith auch besonders mit der Interpretation von Captain Marvel von DC Comics in der Mini-Serie Shazam!: The Monster Society of Evil überzeugen.

Bone #1: Flucht aus Boneville, der deutschsprachige Sammelband der US-amerikanischen Serie Bone erschien im Oktober 2015 als gebundene Ausgabe in deutscher Sprache bei popcom.

86
%
Bone #1: Flucht aus Boneville zählte in den 1990ern zu den wichtigsten und innovativsten Comicserien und hat auch heute nichts von seinem Charme und Witz verloren. Jetzt werden die Comics sehr hochwertig von popcom herausgebracht. Aber schon im ersten Band kann man erkennen, dass hinter Grandma Ben, auf deren Ranch die Bones unterkommen, mehr steckt als sie zu sein scheint. Spätestens nach der Begegnung mit einem Drachen hat man ein Dutzend Fragen im Kopf, aber für deren Beantwortung müssen wir wohl auf Band 2 warten.
Pros
  • aufsehenerregende Comicserie der 1990er Jahre
  • Jeff Smith überzeugt mit sympathischen Protagonisten
  • durch Spannungen zwischen den Vettern entsteht viel Witz
  • qualitativ sehr hochwertige Ausgabe der Comics
Cons
  • zeichnerisch ist Grandma nicht ganz gelungen
  • zu viele unbeantwortete Fragen in Band 1

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Der Dunkle Turm

Spiele-Comic Krimi: ...

Almanach der Welten...

Warhammer Fantasy-Ro...

Die Königschroniken:...

Gratis-Comic-Tag 201...