Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Blutige Nachrichten

Blutige Nachrichten von Stephen King ist eine Sammlung von vier Kurzromanen in Stephen Kings neuer Horror Kollektion, die den Leser an so fürchterliche wie faszinierende Orte entführt. Mit einem Nachwort des Autors zur Entstehung jeder einzelnen Geschichte. Und einem Wiedersehen mit Holly Gibney.

Blutige Nachrichten handelt von vier Kurzgeschichten, wobei die titelgebende Geschichte Blutige Nachrichten – eine Stand-alone-Fortsetzung von Der Outsider ist und es ein Wiedersehen mit Holly Gibney gibt.

Diesmal geht sie ganz alleine auf die Jagd nach einem Outsider, doch im Finale ist sie sehr froh, dass sie so gute Freunde hat. Doch das ist nicht die beste Geschichte in der Sammlung, wie ich finde. Generell sind die Geschichten nett zu lesen, aber sie bleiben nette Geschichten. Es fehlt irgendwie ein Höhepunkt, wie er in früheren Sammlungen enthalten war.

Am besten gefiel mir gleich die erste Geschichte, Mr. Harrigans Telefon. Sie ist nicht blutig oder gefährlich, aber dadurch ist sie umso gruseliger geworden. Die zweite Kurzgeschichte, Chucks Leben, hat mich einfach nur verwirrt.

Die dritte Geschichte war eben Blutige Nachrichten, die interessant war, aber irgendwie hat einfach etwas gefehlt. Holly ist kein einsamer Wolf, vielmehr sie ist eine einsame Seele, aber dadurch wird die Geschichte eher schaumgebremst. Schließlich gibt es noch die durchaus nette Kurzgeschichte Ratte, über einen Autor mit Schreibblockade.

Sehr spannend und interessant fand ich das Nachwort von Stephen King zur Entstehung jeder einzelnen Geschichte. Es finden sich folgende vier Kurzgeschichten in dieser Sammlung:

  • Mr. Harrigans Telefon
  • MrChucks Leben
  • MrBlutige Nachrichten
  • MrRatte

Der Autor

Stephen King wurde im Jahr 1947 in Portland, Maine, geboren und zählt zu den erfolgreichsten amerikanischen Schriftstellern. Schon als Student veröffentlichte er Kurzgeschichten. Sein erster Romanerfolg, „Carrie“ erlaubte es ihm sich nur noch dem Schreiben zu widmen. Seitdem hat er weltweit 400 Millionen Bücher in mehr als 40 Sprachen verkauft. Im November 2003 erhielt er den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk.

Der Heyne Verlag gehört seit 2003 zur Verlagsgruppe Random House und vertreibt Literatur abseits der ausgetretenen Mainstream-Pfade, auf denen sich alle tummeln. Das ist das Motto des 2005 gegründeten Labels Heyne Hardcore. Blutige Nachrichten erschien im Original unter dem Titel If It Bleeds im Verlag Scribner, New York.

Heyne hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Fotos: Shane Leonard; Heyne und Verlagsgruppe Random House

Blutige Nachrichten von Stephen King, in der Übersetzung von Bernhard Kleinschmidt, ist seit 10. August 2020 bei Heyne als E-Book und auch als gebundenes Buch und Hörbuch verfügbar.

77
%
Blutige Nachrichten bietet vier Kurzgeschichten, wobei die titelgebende Geschichte »Blutige Nachrichten« – eine Stand-alone-Fortsetzung von »Der Outsider« ist und es ein Wiedersehen mit Holly Gibney gibt. Diesmal geht sie ganz alleine auf die Jagd nach einem Outsider, doch im Finale ist sie sehr froh, dass sie so gute Freunde hat.
Pros
  • es gibt ein Wiedersehen mit Holly Gibney
  • die Geschichten sind gut und kurzweilig zu lesen
  • das Nachtwort des Autors ist sehr interessant
  • es sind durchaus sehr unterschiedliche Geschichten
Cons
  • Holly ist eine einsame Seele, kein einsamer Wolf
  • unter den Geschichten findet sich keine, die heraussticht
  • die Geschichte sind nicht besonders gruselig

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Hellboy #16: Hellboy...

Happy Deathday 2U

Basar der bösen Träu...

Schiffsdiebe

Saga 3

Scouts vs. Zombies: ...