Billy Summers

| 31. Oktober 2021 | 0 Comments

Billy Summers von Stephen King ist kein Horror-Roman, sondern ein recht klassischer Thriller, welcher völlig ohne Übernatürlichem auskommt. Er handelt vom gleichnamigen Protagonisten, welcher noch einen letzten Job machen will, bevor er sich als Attentäter und Auftragsmörder zurückzieht. Aber letzte Aufträge haben es ja meist in sich, dieser hier auch.

Billy Summers von Stephen King, Rechte bei Heyne

Billy Summers ist irgendwie kein klassischer Stephen King Roman, aber ein spannender Thriller und er liest sich wie ein typischer Stephen King. Nur wenigen Autoren gelingt es einen so flüssig zu lesenden Roman zu schreiben, bei dem die Figuren so plastisch werden und wo sich die Geschichte so langsam entfaltet, aber ohne dass Langweile aufkommt.

Zu Beginn liegt der Fokus auf Billy Summers, seiner Vergangenheit und seiner Person an sich. Später verschiebt sich der Fokus langsam auf Alice, ihre Vergangenheit und vor allem die Umstände wie sie Billy begegnet ist. Stephen King erfindet sich mit dem Roman nicht neu, was auch nicht notwendig ist, aber es ist etwas Neues und man spürt in diesem Roman seine Abneigungen gegenüber Donald Trump.

Sehr gelungen ist das überraschende und traurige Ende, das auch mit der Erwartung des Lesers spielt. Billy ist für einen Bösewicht, einen Auftragskiller eine wahnsinnig sympathische Figur, mit der man sich gerne auf ein Bierchen zusammensetzen möchte. Alice wirkt da fast ein wenig gröber gebürstet, doch auch sie schließt Billy ziemlich schnell ins Herz.

Billy Summers handelt von Billy, einem Kriegsveteranen, welcher sich als Auftragskiller verdingt. Sein neuester Job ist so lukrativ, dass es sein letzter sein soll. Danach will er ein neues Leben beginnen, aber er hat sich mit mächtigen Hintermännern eingelassen und steht schließlich selbst im Fadenkreuz.

Auf der Flucht rettet er die junge Alice, die Opfer einer Gruppenvergewaltigung wurde. Billy muss sich entscheiden, geht er den Weg der Rache, oder der Gerechtigkeit? Gibt es da einen Unterschied? Findet sich ein dritter Weg und auf welchem Weg wird ihn Alice begleiten? So oder so, die Antwort liegt am Ende des Wegs.

Stephen King wurde im Jahr 1947 in Portland, Maine, geboren und zählt zu den erfolgreichsten amerikanischen Schriftstellern. Schon als Student veröffentlichte er Kurzgeschichten. Sein erster Romanerfolg, „Carrie“ erlaubte es ihm, sich nur noch dem Schreiben zu widmen. Seitdem hat er weltweit 400 Millionen Bücher in mehr als 40 Sprachen verkauft. Im November 2003 erhielt er den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk.

Der Heyne Verlag gehört seit 2003 zur Verlagsgruppe Random House und vertreibt Literatur abseits der ausgetretenen Mainstream-Pfade, auf denen sich alle tummeln. Das ist das Motto des 2005 gegründeten Labels Heyne Hardcore. Der Roman erschien im Original unter dem Titel Billy Summers beim Verlag Scribner.

Heyne hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Fotos: Shane Leonard; Heyne und Verlagsgruppe Random House
Billy Summers von Stephen King, in der Übersetzung von Bernhard Kleinschmidt, ist seit August 2021 bei Heyne als eBook und auch als Hardcover und Hörbuch verfügbar.
85 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein spannender Thriller, der mehr als nur ein Thriller ist
der Roman ist äußerst gut geschrieben und lesbar
Billy Summers ist eine sehr interessante, sympathische Figur
die Faszination dieses Buchs liegt im Detail
ein ungewöhnliches Stephen King Buch, in dem viel Stephen King steckt
Negatives
die Spannungsmomente kommen erst im letzte Drittel
es fehlt ein wenig ein echter Antagonist im Roman

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Bücher

About the Author ()

Als Bücherwurm geboren, liebe ich fast jede Gattung der Literatur und verschlinge Bücher zu jeder Tages- und Nachtzeit. F Ich freue mich bereits für Weltenraum mein Talent einsetzen zu können und unseren Lesern viele gute Bücher empfehlen zu können.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.