Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Beyond a Steel Sky

Ich bin nicht nur ein gefaxter Ehemann, sondern muss jetzt auch noch einem verschreckten Mädchen helfen von der Fassade meines Wohngebäudes runterzukommen. Zum Glück habe ich ein praktisches Tool und kann einen der Roboter die Außenfassade putzen lassen, aber lieber ohne einen Wasserbehälter, denn das könnte sonst noch ins Auge gehen.

Beyond a Steel Sky, Rechte bei Microïds

Beyond a Steel Sky ist einerseits ein durchaus witziges und gelungenes Old School Cyberpunk Adventure, andererseits ist es auch die Fortsetzung des Games Beneath a Steel Sky aus dem Jahr 1994. Es ist ein Adventure, welches sich mit aktuellen Themen wie sozialer Kontrolle, KI und totaler Überwachung befasst.

Den Gamer erwartet ein unterhaltsames, aber auch ziemliches Old-School-mäßiges Adventure. Man muss das ursprüngliche Game nicht gespielt haben, um sich auszukennen, denn es werden vor allem nostalgische Gefühle bedient. Das bedeutet nicht, dass dieses Adventure schlecht ist, aber es sticht jetzt auch nicht als herausragend hervor. Für alle, die den ersten Teil bereits gespielt haben, ist die Fortsetzung fast ein wenig Pflicht.

Beyond a Steel Sky handelt von Robert Foster, welcher vom Gamer gesteuert wird. Ein Kind wurde bei einem brutalen Angriff entführt. Du hast geschworen es wieder nach Hause zu holen, doch die Spur hat dich von deiner Gemeinschaft der Wüstenbewohner in der Ödnis nach Union City geführt, einer der letzten verbliebenen Megacitys in einer Welt, die von verheerenden Kriegen heimgesucht wird.

Union City ist wie eine Festung, eine Utopie, in der die Menschen glücklich unter der Überwachung und Kontrolle einer wohlwollenden KI leben. Aber es ist bei weitem nicht alles so, wie es erscheint und daher muss man alles daran setzen eine finstere Verschwörungen aufzudecken und einen furchteinflößenden Antagonisten zu besiegen.

Beyond a Steel Sky bietet neben einer spannenden Story viele Genre-typische Rätsel. Es gibt also immer Probleme, die man lösen muss, wie gleich zu Beginn ein fehlender Chip, welcher einem überhaupt erst Zugang zu Union City ermöglicht. Sehr gelungenen sind dabei die deutsche Sprachausgabe und die witzigen Dialoge des Games.

Das Gameplay ist typisch für ein Adventure. Man hat ein Inventar und durch das geschickte Kombinieren mit Gegenständen und Objekten oder NPCs löst man Rätsel. So kann man mit Würstchen eine Vogelschar von einem LKW-ähnlichem Fahrzeug weglocken, oder mit dem richtigen Gegenstand eine NPC bezahlen, um eine wichtige Information zu erhalten.

Daneben gibt es viele Dialoge. Man wählt den NPC und anschließend das Thema, aus der Auswahl, über das man sprechen möchte. So erfährt man mehr über die Zusammenhänge, oder erhält wichtige Informationen, um Rätsel zu lösen, wie z.B. wie man zu einer alten Postleitzahl kommt, deren System nicht mehr aktuell ist.

Grafisch verleiht die Cel Shading Technik dem Game einen comicartigen Look und wie beim Vorgänger zeichnet sich der Illustrator Dave Gibbons als Artdirector für die grafische Seite verantwortlich. Das Game wird in einer Third-Person-Perspektive angeboten und erinnert dabei ein wenig an Borderlands.

Beyond a Steel Sky ist ein von Revolution Software entwickeltes Cyberpunk-Adventure, das von Microïds veröffentlicht wurde. Das britische Softwarestudio Revolution Software wurde 1990 gegründet. Zu ihren ersten Games zählte das Adventure Beneath a Steel Sky. Das Studio hat sich auf Point-and-Click Adventures spezialisiert und mit der Baphomets Fluch Reihe ihren großen Durchbruch geschafft.

Das französische Softwarestudio Microïds ist eine Marke für verschiedene Games des im Jahr 2000 gegründeten französischen Videogame Publishers und Entwicklers Anuman Interactive SA. Sie haben dabei recht unterschiedliche Games veröffentlicht. Einer ihrer größten Erfolge war Blacksad: Under the Skin.

Microïds hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Beyond a Steel Sky von Microïds erscheint mit PEGI 16 und ist seit 30. November 2021 u.a. für Nintendo Switch, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series X|S erhältlich. Wir haben das Game auf der Xbox Series X getestet.
86 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein durchaus unterhaltsames Science Fiction Adventure
auch nach 26 Jahren eine sehr gelungene Fortsetzung
es werden viele nostalgische Gefühle bedient
die Dialoge sind durchaus unterhaltsam
die deutsche Sprachausgabe ist wirklich sehr atmosphärisch
Negatives
die aktuellen Themen bleiben recht oberflächlich das Adventure ist ein bisschen zu altmodisch
einige der Dialoge sind etwas langatmig
86
%
Ich bin nicht nur ein gefaxter Ehemann, sondern muss jetzt auch noch einem verschreckten Mädchen helfen von der Fassade meines Wohngebäudes runterzukommen. Zum Glück habe ich ein praktisches Tool und kann einen der Roboter die Außenfassade putzen lassen, aber lieber ohne einen Wasserbehälter, denn das könnte sonst noch ins Auge gehen.
Pros
  • ein durchaus unterhaltsames Science Fiction Adventure
  • auch nach 26 Jahren eine sehr gelungene Fortsetzung
  • es werden viele nostalgische Gefühle bedient
  • die Dialoge sind durchaus unterhaltsam
  • die deutsche Sprachausgabe ist wirklich sehr atmosphärisch
Cons
  • die aktuellen Themen bleiben recht oberflächlich
  • das Adventure ist ein bisschen zu altmodisch
  • einige der Dialoge sind etwas langatmig

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Terence Hill & Bu...

Ride to Hell: Retribut...

Shadowrun 5: Datenpfad...

Sackboy: A Big Adventu...

Outcast: Second Contac...

Fallout 76