Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Batman – Second Son

Batman – Second Son von John Ridley, ist eine Art Epilog zum nächsten Batman, Jace Fox, welcher in naher Zukunft zum neuen Dunklen Ritter wird. Seine Heldenreise beginnt in der Gegenwart von Gotham, in der Batwing nicht gut auf seinen Bruder zu sprechen ist und der Joker-Krieg Spuren hinterlassen hat. Der Comicsammelband beinhaltet die gesamte Miniserie von The Next Batman: Second Son.

Batman - Second Son

Batman – Second Son ist ein interessanter Comicband. Die Schatten der dystopischen Zukunft, welche der große DC Comics Event, Future State skizziert hat, ist hier schon in Ansätzen fühlbar. Superheld*innen sind in Gotham nicht mehr erwünscht, ja nicht einmal mehr geduldet.

Die Geschichte fokussiert sich sehr stark auf Jace und seine Familie, die Fox. Aber auch Gotham selbst, sowie die neue Politik der Stadt spielen durchaus eine Rolle. Jace fühlt sich für mich noch nicht nach Batman an. Batman hat sich ein halbes Leben auf diese Rolle vorbereitet. Jetzt wird er durch jemanden ersetzt, der nicht diesen Weg ging.

Batman spielt keine Rolle in diesem Comic, auch wenn er naturgemäß wie ein übermächtiger Schatten über allem thront. Schön fand ich, dass, man in Lucius Fox mehr sieht, als nur den technologischen Partner von Batman, wenn auch nur kurz. Er hat mehr Seiten an sich, auch unangenehme und wirkt nicht mehr wie der gutherzige und korrekte Technerd mit Gewissen, wie früher.

Der Inhalt

Batman – Second Son (The Next Batman: Second Son #1 – #4) handelt davon, dass nach dem verheerenden Joker-Krieg, der neue Bürgermeister von Gotham City alle maskierten Verbrecherjäger*innen verbieten will, allen voran Batman und seine Getreuen. In dieser Situation kehrt Jace nach Gotham zurück. Er muss sich seiner Vergangenheit stellen, wegen der er einst die Stadt verließ. Außerdem ist Jace‘ Bruder Luke insgeheim der Verbrechensbekämpfer Batwing.

Batman wurde 1939 vom Autor Bill Finger und dem Zeichner Bob Kane geschaffen und hatte seinen ersten Auftritt in Detective Comics #27 vom Mai 1939. Als maskierter Rächer kämpft er gegen alle, welche seine Heimatstadt Gotham bedrohen. Batman zählt zu den bekanntesten Superheld*innen weltweit. Er gilt als der größte Detektiv der Welt und auch ohne Superkräfte stellt er sich den gefährlichsten Superschurk*innen.

Und Batwing jagt außerdem den Schurken Ratcatcher, um seine und Jace‘ Schwester zu retten. Dabei ist Luke gar nicht gut auf den zweiten Sohn der Familie Fox zu sprechen, dem ein steiniger Weg zum Helden bevorsteht. Der Comicband wurde von John Ridley geschrieben und von Travel Foreman, Tony Akins, Ryan Benjamin, sowie Marco Failla gezeichnet.

Die Comickünstler*innen

Das Comic wird durch den Zeichenstil von Travel Foreman geprägt, der einen sehr reduzierten und auch sehr comichaften Zeichenstil verfolgt. Hier gibt es kein raffiniertes Spiel mit Licht und Schatten, die Zeichnungen sind geradlinig und einfach gehalten. Mit kräftigen Farben zeigt Travel viele Emotionen auf den Gesichtern seiner Figuren.

Der US-amerikanische Comiczeichner Travel Foreman, geboren auf Hawaii, begann seine Karriere mit der Comicserie Cla$$war. Er wurde recht schnell von Marvel Comics entdeckt und wurde mit seiner Arbeit an der Mini-Serie Doctor Spectrum bekannt. Bei DC Comics hat er am großen Relaunch The New 52 mitgearbeitet.

John Ridley ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor, Buchautor, Produzent, sowie Regisseur. Der Oscarpreisträger wurde vor allem für sein Drehbuch von 12 Years a Slave bekannt. Für DC Comics hat für Batman geschrieben und für Marvel Comics hat er für die Comicserie von Black Panther geschrieben.

Panini Comics hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Batman – Second Son ist ein Sammelband mit den deutschsprachigen Ausgaben der US-amerikanischen Ausgaben der gleichnamigen Mini-Serie von DC Comics. Der Sammelband wurde am 05. April 2022 in deutscher Übersetzung herausgebracht.

80
%
Batman - Second Son ist ein interessanter Comicband. Die Schatten der dystopischen Zukunft, welche der große DC Comics Event, Future State skizziert hat, ist hier schon in Ansätzen fühlbar. Superheld*innen sind in Gotham nicht mehr erwünscht, ja nicht einmal mehr geduldet. Und Jace Fox, welcher einst zu Batman wird, kehrt in die Stadt zurück. Er muss sich seiner Vergangenheit und noch schlimmer, seiner Familie stellen.
Pros
  • man spürt, eine neue Ära bricht an
  • mit einfachen Zeichnungen zeigt Travel Emotionen
  • Lucius Fox Charakter wird um neue Facetten erweitert
  • die Geschichte hat ein gutes Erzähltempo
Cons
  • ich kann mir Jace nicht als Batman vorstellen
  • die Zeichnungen werden der komplexen Geschichte nicht ganz gerrecht
  • ein bisschen zu viel Familien-Drama

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Justice League Dark ...

Wonder Woman: Dead E...

DC’s Legends o...

Star Wars Sonderband...

Venezianische Affäre...

Demon Knights #3: Da...