Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Batman Erde Eins: Band 3

Batman Erde Eins: Band 3 von Panini Comics ist der Nachfolgerband der Neuinterpretation des Batman Mythos durch Geoff Johns, mit den Zeichnungen von Gary Frank. Der ehemalige DC Mastermind hat die Geschichte weitergesponnen, realistischer, erdiger und sehr überzeugend. Und erneut trifft man „alte“ Bekannte, welche zum Teil sehr überraschende Änderungen erfahren haben.

Batman Erde Eins: Band 3 ist eine sehr fesselnde Neuinterpretation des Dunklen Ritters, bei der vor allem auffällt, dass die beiden Comickünstler alles allzu Unrealistische, Übermenschliche, Außerirdische gestrichen haben. Dazu kommt diesmal aber eine Prise Mystik, als Bruce Großvater wieder auftaucht. Geoff Johns verknüpft zwei große Familien mit ihren Geheimnissen, da Martha Wayne eine geborene Arkham ist.

Geoff Johns ist es auch gelungen die bekannten Charaktere wie Catwoman, Killer Croc oder Clayface auch in diesem Band mit neuem Leben zu füllen und neue Impulse zu setzen. Gary Frank unterstützt die Erzählung mit seinen dunklen Farben und klaren Formen. Die Augen der Charaktere sind sehr ungewöhnlich ausdrucksstark.

Waren die ersten beiden Bände auf die Entstehung von Batman, auf sein erstes Jahr fokussiert, so liegt diesmal der Blick auf der Vergangenheit. Durch das Auftauchen von Adrian Arkham und einem alten Familiengeheinnis. Aber es geht auch um die Zukunft, da Batman strukturierter und mit Verbündeten gegen das Verbrechen in Gotham vorgehen möchte.

Der Inhalt

Batman Erde Eins: Band 3 (Batman: Earth One Vol. 3) handelt davon, dass Bruce Wayne als Batman über seine Stadt Gotham City. Eine finstere Metropole voller irrer Verbrecher*innen und monströser Kreaturen, wacht. Jetzt holen ihn auch noch die Geister der Vergangenheit ein. Denn die Familiengeschichte seiner ermordeten Mutter birgt ein düsteres, erschreckendes Geheimnis.

Geoff Johns erzählt seine Neuinterpretation bisher in Batman Erde Eins: Band 1, Batman Erde Eins: Band 2 und Batman Erde Eins: Band 3.

Staatsanwalt Harvey Dent, der vor seinen Augen starb, scheint von den Toten zurückgekehrt zu sein. Und er vereint die Unterwelt von Gotham, um einen wahren Krieg des Verbrechens gegen Gesetz und Ordnung zu führen. Außerdem tritt auch noch eine diebische Katzen-Lady in sein Leben, bei der sich Batman nicht sicher sein kann, auf welcher Seite sie steht. Der Comicband wurde von Geoff Johns geschrieben und von Gary Frank gezeichnet.

Die Comicskünstler

Geoff Johns war Autor und Redakteur für große Comic-Events wie Blackest Night, Brightest Day oder Flashpoint. Als Chief Creative Officer war er maßgeblich an The New 52, dem Neustart des DC Universums und bei DC Rebirth beteiligt und hat zuletzt an Doomsday Clock #1, der Zusammenführung des Watchmen Universums mit dem Superhelden Universum von DC Comics gearbeitet.

Das Comic wird zeichnerisch von Gary Frank gestaltet. Er ist geprägt von der typischen Gary Frank Intensität. Der Zeichner ordnet die Panels gerne als eine Art Collage an, etwas überlappend und versetzt. Er zeichnet seine Figuren gern mit Emotionen, die er über die Augen und auch den Mund transportiert. In jedem Panel haben seine Figuren einen leicht veränderten Gesichtsausdruck.

Der britische Comiczeichner Gary Frank hat zunächst für verschiedene britische Comicverlage gearbeitet. Bei der Arbeit an Superman hat er Geoff Johns kennengelernt, welcher ihn einlud, mit ihm an verschiedenen Comicserien wie Batman Erde Eins, oder der Neuinterpretation des Helden Shazam zu arbeiten.

Panini Comics hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Batman Erde Eins: Band 3 von Panini Comics ist die deutschsprachige Ausgabe von Batman: Earth One Vol. 3 von DC Comics und erscheint als Softcover und als ein auf 555 Exemplare limitiertes Hardcover am 21. Dezember 2021.

89
%
Batman Erde Eins: Band 3 von Panini Comics ist der Nachfolgerband der Neuinterpretation des Batman Mythos durch Geoff Johns, mit den Zeichnungen von Gary Frank. Der ehemalige DC Mastermind hat die Geschichte weitergesponnen, realistischer, erdiger und sehr überzeugend. Erneut trifft man auf "alte" Bekannte, welche zum Teil sehr überraschende Änderungen erfahren haben.
Pros
  • die Neuinterpretation von Batman wird geschickt weitererzählt
  • sehr ausdrucksstarke Zeichnungen von Gary Frank
  • gelungene Neuinterpretation des Batman Mythos
  • eine sehr realistische, erdige Neuinterpretation
Cons
  • lange Wartezeit auf die Fortsetzung
  • man weiß noch nicht ob es weitergeht

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Batman – Die dre...

Star Wars: Darth Vader...

Batman Metal Sonderban...

Superman / Wonder Woma...

Ghosted #2: Ein gespen...

Star Wars #4: Darth Va...