Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Batman – Die Maske im Spiegel

Batman – Die Maske im Spiegel von Mattson Tomlin ist eine Graphic Novel, mit den Zeichnungen von Andrea Sorrentino und handelt vom Beginn der Karriere von Batman. Doch dann taucht ein Doppelgänger von ihm auf und bringt den Dunklen Ritter in ziemliche Schwierigkeiten. Die Graphic Novel zeigt uns aber auch einen zutiefst menschlichen Batman.

Batman – Die Maske im Spiegel ist eine spannende Geschichte über einen jungen Batman, der vor allem von seiner Wut getrieben wird. Mattson Tomlin zeigt uns einen recht realistischen Batman. Der Seilrutschen verwendet, um von Haus zu Haus zu kommen, der in ganz Gotham Motorräder versteckt hat, um schnell von einem Viertel der Stadt zu einem anderen zu kommen. Selbst die Batarangs haben eine flugfähigere Form.

Aber vor allem das Menschliche wird gezeigt. Batman ist kein Übermensch mehr, weder körperlich noch moralisch. Leslie Thompkins sorgt sich über seine geistige Gesundheit. Alfred Pennyworth ist ob seiner Wut und seinen Emotionen überfordert. James Gordon wurde aufgrund seiner Zusammenarbeit mit dem Vigilanten suspendiert. Die Polizei macht mehr oder minder ehrgeizig Jagd auf ihn.

Gerade die Gespräche zwischen ihr und Bruce machen einen großen Teil des Comics aus. Leslie kämpft sichtlich mit sich selbst, ob sie seine durchaus selbstzerstörerische Mission zulassen kann. Die weder für seine geistige Gesundheit noch für seine körperliche zuträglich ist. Bewirkt er tatsächlich etwas, was er in anderer Form nicht erreichen könnte?

Es sind Fragen, die normalerweise nicht in einem Batman Comic gestellt werden. Und es sind Sorgen, die wir im alltäglichen Leben auch hätten, würden wir Batman kennen. Sie entzaubern den Mythos von Batman und zeigen einen wütenden, verletzlichen, aber auch zutiefst menschlichen Batman.

Der Inhalt

Batman – Die Maske im Spiegel #1

Batman – Die Maske im Spiegel #1 (Batman: The Imposter #1) handelt vom Dunklen Ritter, welcher erst seit kurzer Zeit gegen das Verbrechen in Gotham City kämpft. Dennoch ist er bereits zur Legende geworden. Die Unterwelt zittert vor ihm. All den Korrupten und Mächtigen, die bisher über Gotham herrschten, ist er ein Dorn im Auge. Dann aber taucht plötzlich ein weiterer Batman auf und dessen Methoden unterscheiden sich radikal von denen des echten.

Leslie Thompkins ist eine Ärztin aus Gotham, welche Bruce, neben James Gordon und Alfred Pennyworth, hilfreich und freundlich, nach dem Tod seiner Eltern zur Seite stand. Später konnte sie zwar Bruces brutale Methoden als Batman nicht gutheißen, aber sie wurde ihm eine Freundin. Leslie Thompkins wurde von Dennis O’Neil und Dick Giordano erschaffen. Sie hatte ihren ersten Auftritt in Detective Comics #457 vom März 1976. Selten hat sie aber einen so eindringlichen Auftritt, wie in dieser Geschichte.

Der Doppelgänger verübt gnadenlos und brutal Selbstjustiz und tötet Kriminelle vor laufender Kamera. Während die Polizei und die ganze Stadt Jagd auf den vermeintlichen Mörder Batman machen. Der echte Mitternachtsdetektiv versucht herauszufinden, wer seinen Namen und seine Maske missbraucht. Und was der Unbekannte mit seinem blutigen Feldzug bezweckt.

Mattson Tomlin hat die Graphic Novel geschrieben und von Andrea Sorrentino stammen die Zeichnungen.

Batman – Die Maske im Spiegel #2

Batman – Die Maske im Spiegel #2 (Batman: The Imposter #2) handelt von Bruce Wayne, welcher erst seit kurzer Zeit der Dunkle Ritter ist. Als ein weiterer Batman in Gotham City auftaucht und vor laufender Kamera gnadenlos Verbrecher tötet. Wer ist der Killer, der sich als Batman ausgibt? Was ist der Grund für sein brutales Handeln?

Bruce muss ihn aufhalten. Nicht nur, weil er wegen seines Doppelgängers von der Polizei gejagt wird, sondern auch, um weitere Morde zu verhindern. Detective Blair Wong, eine der wenigen aufrechten Polizistinnen der korrupten Stadt, kommt Bruce Wayne und seinem Geheimnis gefährlich nahe.

Mattson Tomlin hat die Graphic Novel geschrieben und von Andrea Sorrentino stammen die Zeichnungen.

Batman – Die Maske im Spiegel #3

Batman – Die Maske im Spiegel #3 (Batman: The Imposter #3) handelt von Bruce Wayne, welcher erst seit etwa einem Jahr als Batman in Gotham unterwegs ist, doch sein Einsatz zeigt bereits Wirkung. Mit seiner Mission hat er sich allerdings auch mächtige Feinde gemacht. Alle jene, die in der Metropole im Hintergrund und Zwielicht die Strippen ziehen, wünschen sich, dass der selbsternannte Wächter der Stadt wieder verschwindet.

Wie es scheint, hat einer von ihnen den richtigen Plan, um den gemeinsamen Feind auszuschalten. Plötzlich taucht ein zweiter Batman auf, der die Dächer und Gassen Gothams heimsucht. Dieser Batman scheut auch vor Mord nicht zurück, um seine Ziele zu erreichen und schlachtet seine Taten mit Videos medial aus.

Die Polizei, Politiker und wer immer in Gotham Macht und Einfluss hat, machen Batman für die Geschehnisse verantwortlich. Der Mitternachtsdetektiv ist gezwungen, den Betrüger zu entlarven, um die eigene Unschuld zu beweisen, aber es ist nicht einfach seinen Namen reinzuwaschen, wenn man sich hinter einer Maske versteckt.

Mattson Tomlin hat die Graphic Novel geschrieben und von Andrea Sorrentino stammen die Zeichnungen.

Die Comickünstler

Batman – Die Maske im Spiegel wurde von Andrea Sorrentino gezeichnet. Mit seinem interessanten Stil, der an die Nass-in-Nass-Technik erinnert, bei der man einen verlaufenden Wasserfarben-Effekt erhält. Dadurch bekommt die Graphic Novel ihre düstere, leicht emotional fokussierte Atmosphäre. Immer wieder bricht der Zeichner die Panels auf, immer wieder lenkt er dabei den Fokus auf die Emotionen der Figuren, so wie im ersten Gespräch zwischen Leslie und Bruce, wo man ihre Überraschung, ihre Angst, ihre Sorge und ihr Mitleid an ihrem Gesicht ablesen kann.

Der italienische Zeichner Andrea Sorrentino begann seine Karriere 2010 beim US-amerikanischen Verlag Wildstorm. Er wurde im Zuge des DC Comics Relaunch The New 52 mit der Serie I, Vampire bekannt und gemeinsam mit Jeff Lemire ist er Teil des Kreativteams von Green Arrow. Auch bei dem großen DC Comics Event Futures End hat er mit Jeff Lemire zusammengearbeitet und er wurde für seine Arbeit an der Graphic Novel Joker: Killer Smile sehr gelobt.

Mattson Tomlin ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Regisseur, welcher auch am nächsten Batmanfilm beteiligt sein wird. Nach rund einem Dutzend Kurzfilmen hat er mit Mother/Android auch bei einem ersten Kinofilm Regie geführt. Bekannt wurde er für sein Drehbuch am Film Project Power. Mit Batman: The Imposter hat er nun auch seine erste Comicgeschichte geschrieben und das mit großem Bravour.

Panini Comics hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Batman – Die Maske im Spiegel ist ein Album mit den deutschsprachigen Ausgaben der gleichnamigen US-amerikanischen Comic-Mini-Serie unter dem Black Label von DC Comics und wird von Panini Comics am 12. Oktober 2021 (Band 1), 09. November 2021 (Band 2) und am 14. Dezember 2021 (Band 3) in deutscher Übersetzung, aber auch in einer limitierten Variant Hardcover Ausgabe mit 777 Exemplaren, herausgebracht.

90
%
Batman - Die Maske im Spiegel ist eine spannende Geschichte über einen jungen Batman, der vor allem von seiner Wut getrieben wird. Mattson Tomlin zeigt uns einen recht realistischen Batman, der Seilrutschen verwendet, um von Haus zu Haus zu kommen, der in ganz Gotham Motorräder versteckt hat, um schnell von einem Viertel der Stadt zu einem anderen zu kommen und selbst die Batarangs haben eine flugfähigere Form.
Pros
  • ein äußerst menschlicher Batman wird gezeigt
  • die Zeichnungen von Andrea Sorrentino sind wunderbar
  • eine spannende Geschichte über Wut und Zwang
  • Mattson Tomlin bemüht sich um ein realistisches Bild
  • Leslie Thompkins war selten so prägnant für die Geschichte
Cons
  • die Love Story ist ein zu vorhersehbar
  • manchmal irritieren die zeichnerischen Perspektiven

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Felix The Reaper

Dead Boy Detectives #2...

Star Wars Sonderband #...

Star Wars #30 – #32: D...

Star Wars #42 – ...

Nightmares from the De...