Batman – Die drei Joker 1

| 7. Juni 2021 | 0 Comments

Batman – Die drei Joker 1 ist eine Graphic Novel von Geoff Johns, mit den Zeichnungen von Jason Fabok und zeigt Geoffs Talent für epische Erzählungen. Der Joker ist nicht nur einer der ältesten, sondern sicher auch einer der schlimmsten Feinde von Batman, ein irrer Verbrecher, für den selbst Massenmord ein Riesenspaß ist. Geoff gelingt es dabei gut die verschiedenen Aspekte des Jokers auf verblüffende Weise unter einen Hut zu bringen.

Batman – Die drei Joker 1, Rechte bei Panini Comics

Batman – Die drei Joker 1 ist eine fesselnde, innovative und äußerst spannende Geschichte, mit überraschenden Wendungen und dramatischen Szenen. Batman steht dabei nicht allein in seinem Kampf gegen den Joker und es könnte der persönlichste, sowie emotionalste Kampf gegen den Clownprinzen des Verbrechens werden. Dem dunklen Ritter stehen dabei Batgirl und Jason Todd alias Red Hood zur Seite, die beiden Superhelden, welche zu den größten Opfern des Jokers zählen, Batgirl landete im Rollenspiel, Jason, damals noch als Robin im Grab.

Der Joker hat sich im Verlauf der Jahrzehnte immer wieder gewandelt, sein Wahnsinn und sein ewiger Kampf mit Batman waren dabei die Klammer. War sein krankhafter Humor bishin zur Witzfigur immer wieder prägend, so waren es zeitweilig seine Ambitionen als Krimineller, als selbsternanntes Gegenstück zu Batman, oder einfach als ein gefährlicher Psychopath doch recht unterschiedlich. Da die unter Black Label erscheinenden Comics, ähnlich wie die früheren Elseworld Storys, nicht an den offiziellen Kanon gebunden sind, kann der Autor hier seine Geschichte sehr frei erzählen.

Geoff Johns verneigt sich vor dem Joker-Mythos, indem er einige Referenzen einbaut, sei es, dass der Joker das gleiche Outfit trägt wie als er Barbara Gordon angeschossen hat, oder das Vorkommen der Clownfische, die damals in Detective Comics #475 vom Februar 1978 aufgetaucht sind, oder dass Gaggy, eine Art Maskottchen des Jokers, welcher seinen ersten und seltenen Auftritt in Batman #186 vom November 1966 hatte, mit dabei ist. Generell werden, mit Hilfe von Zeichner Jason Fabok, Panels aus alten Joker Comics nachgestellt oder erzählerisch erweitert.

Batman – Die drei Joker 1 (Batman: Three Jokers 1) handelt davon, dass der Joker nicht nur eine Spur aus Leichen in Gotham City hinterlässt, sondern auch das Leben von Batgirl und Jason Todd zerstört, als dieser noch Batmans Gefährte Robin war. Nun schlägt der Joker wieder zu, doch diesmal zeitgleich an drei Orten! Batman, Batgirl und Jason, die sich gemeinsam auf die Jagd nach dem wahnsinnigen Mörder machen, müssen sich fragen, ob es womöglich mehr als einen Joker gibt.

Batman – Die drei Joker 1 wird zeichnerisch von Jason Fabok geprägt. Seine Figuren zeichnet er gewohnt recht grimmig, aber er pflegt auch seinen recht realistischen Stil, welche die Geschichte dem Leser noch dramatischer präsentiert. Die Panels sind recht klassisch angeordnet, die Geschichte selbst wird recht stark über die Bilder erzählt. Immer wieder wandert der Blick fast schnappschussartig durch kleine Details.

Der kanadische Comiczeichner Jason Fabok hat bei einem seiner ersten Aufträge an der Comicserie Soulfire gearbeitet. Für DC Comics hat er auch beim großen Batman Eternals Event mitgezeichnet. Er hat einen recht grimmigen, rauen Zeichenstil und hat in letzter Zeit für die Batman Serie von DC Comics gearbeitet. Er war aber auch federführend beim DC Event Justice League vs. Suicide Squad beteiligt.

Geoff Johns war Autor und Redakteur für große Comic-Events wie Blackest Night, Brightest Day oder Flashpoint. Als Chief Creative Officer war er maßgeblich an The New 52, dem Neustart des DC Universums und bei DC Rebirth beteiligt und hat zuletzt an Doomsday Clock #1, der Zusammenführung des Watchmen Universums mit dem Superhelden Universum von DC Comics gearbeitet.

Der Joker zählt zu den ältesten Feinden von Batman und wurde von Jerry Robinson, Bill Finger und Bob Kane erschaffen. Seinen ersten Auftritt hatte er in Batman #1 vom April 1940 und er hat während der Geschichte von Batman zahlreiche Wandlungen durchgemacht. Auch bei DC Rebirth spielte er wieder die Rolle des großen Antagonisten von Batman und seine gespaltenen Persönlichkeiten werden neu interpretiert.

Panini Comics hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Batman – Die drei Joker 1 ist ein Album mit der deutschsprachigen Ausgabe der US-amerikanischen Comic-Mini-Serie Batman: Three Jokers 1 unter dem Black Label von DC Comics und wird von Panini Comics am 02. März 2021 in deutscher Übersetzung, aber auch in einer Hardcover Ausgabe mit 333 Exemplaren, herausgebracht.
95 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
zeichnerisch ein kleines Meisterwerk
zahlreiche Easter Eggs aus der Joker-Geschichte
dramaturgisch sehr gelungen aufgebaut
schon jetzt eine der besten Joker-Geschichten
spannend bis zur letzten Seite
es gibt durchaus überraschende Wendungen
Negatives
Jason Todds Verhalten ist etwas zu vorhersehbar
es werden einige Joker Klischees bemüht.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.