Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Batman: Der Dunkle Prinz – Band 1

Batman: Der Dunkle Prinz – Band 1 vom europäischen Comickünstler Enrico Marini ist eine Graphic Novel, welche den Kampf zwischen Batman und dem Joker als einen Psychothriller präsentiert. Alles beginnt damit, dass Harley Quinns Geburtstag vor der Tür steht und der Joker noch ein Geburtstagsgeschenk benötigt. Und über was freuen sich Frauen mehr als über Diamanten? Damit nimmt das Unheil seinen verhängnisvollen Lauf und  ein kleines Mädchen landet in den Fängen des Jokers.

Batman: Der Dunkle Prinz - Band 1, Rechte bei Panini Comics

Batman: Der Dunkle Prinz – Band 1, Rechte bei Panini Comics

Batman: Der Dunkle Prinz – Band 1 ist für ein kleines Mädchen eine recht düstere Gute-Nacht-Geschichte, eine welche der Joker geschrieben hat und die das kleine Mädchen in Gefahr bringt. Wird der dunkler Prinz kommen und sie rechtzeitig retten? Ohne Band 2 zu kennen, würde ich behaupten dass es geschehen wird und es wird auch nicht das letzte Mal sein, dass wir vom Joker gehört haben. Der Originaltitel wirkt dabei märchenhafter als die Deutsche Übersetzung, Batman: The Dark Prince Charming, was man auch mit Batman, der dunklen Märchenprinz übersetzten könnte. Und ist Batman nicht einfach auch ein modernes Märchen?

Doch es ist ein verschlüsseltes Märchen, denn der düstere Batman, welcher Angst und Schrecken verbreitet, ist der gute Prinz, während der Hofnarr, eher eine Figur welche selbst dem König die Wahrheit sagen darf, der Bösewicht ist. Und im Mittelpunkt steht Alina, das Mädchen, das der Clownprinz des Verbrechens, wie der Joker genannt wird, entführt hat. Ja, selbst der Joker bezweifelt im Streitgespräch mit Alina, dass ihr Märchenprinz sie retten wird. Und er selbst sagt, dass dies hier kein Märchen ist und damit hat er auch recht, denn das Konzept des Märchens hat Enrico Marini zumindest im ersten Band nicht wirklich verfolgt und vertieft.

Der Künstler spielt mit der Konstellation und mit dem Wunsch in uns allen, vom Märchenprinz oder einer Märchenprinzessin. Wer von uns wollte nicht schon mal gerettet werden, oder jemanden retten? Und so gelingt dem Autor ein handfester Psychothriller der recht temporeich, aber auch durchaus mit Witz, erzählt wird. So versucht Commissioner Gordon es z.B. mal mit einer E-Zigarette.

Batman: Der Dunkle Prinz – Band 1 (Batman: The Dark Prince Charming) handelt vom Duell zwischen einem der ältesten Protagonisten von DC Comics mit einem seiner ältesten, aber auf jeden Fall seinem bekanntesten Antagonisten. Das Duell zwischen dem Dunklen Ritter und dem Joker wird so persönlich wie nie, als der Killer-Clown ein Mädchen entführt.

Batman: Der Dunkle Prinz – Band 1 setzt zeichnerisch den dunklen Ritter, aber auch die anderen Figuren der Graphic Novels sehr gekonnt um. Die Panels werden immer wieder aufgebrochen und das Tempo ist sehr dynamisch. Die einzelnen Handlungselemente wechseln sich recht schnell ab und die Zeichnungen pendeln zwischen kleinen Details und einer filmischen Totalen.

Der Joker zählt den ältesten Feinden von Batman und wurde von Jerry Robinson, Bill Finger und Bob Kane erschaffen. Seinen ersten Auftritt hatte er in Batman #1 vom April 1940 und er hat während der Geschichte von Batman zahlreiche Wandlungen durchgemacht. Nach dem Relaunch von The New 52 war er zunächst verschwunden, um im ersten großen Batman Mini-Event mit einem Knalleffekt wieder zurückzukehren, psychopathischer denn je. Und auch bei DC Rebirth spielt er wieder die Rolle des großen Antagonisten von Batman.

Der italienische Zeichner Enrico Marini hat vor allem für den Verlag Dargaud gearbeitet. L’Étoile du Desert“ als „Der Stern der Wüste“ bei Panini Comics erschienen und „Le Scorpion“ („Der Skorpion“), gemeinsam mit Stephen Desberg und Gipsy mit Thierry Smolderen, zählen zu seinen besten und bekanntesten Arbeiten. In der vorliegenden Graphic Novel gibt es im Anhang ein sehr interessantes Interview mit ihm.

Batman: Der Dunkle Prinz – Band 1 ist die deutschsprachige Ausgabe der Mini-Serie Batman: The Dark Prince Charming von DC Comics und wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung in zwei Alben herausgebracht. Die Graphic Novel erscheint als Hardcover am 29. Jänner 2018.
90 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
grafisch ein gelungenes Meisterwerk mit dynamischen Zeichnungen
ein spannender Psychothriller mit Batman und dem Joker
interessantes Interview mit Enrico Marini im Anhang
Negatives
das Spiel mit dem Märchen wurde nicht konsequent verfolgt
Batman: Der Dunkle Prinz - Band 1 vom europäischen Comickünstler Enrico Marini ist eine Graphic Novel, welche den Kampf zwischen Batman und dem Joker als einen Psychothriller präsentiert. Alles beginnt damit, dass Harley Quinns Geburtstag vor der Tür steht und der Joker noch ein Geburtstagsgeschenk benötigt. Und über was freuen sich Frauen mehr als über Diamanten? Damit nimmt das Unheil seinen verhängnisvollen Lauf und  ein kleines Mädchen landet in den Fängen des Jokers. [caption id="attachment_30707" align="alignleft" width="200"] Batman: Der Dunkle Prinz - Band 1, Rechte bei Panini Comics[/caption] Batman: Der Dunkle Prinz - Band 1 ist für ein kleines Mädchen eine recht düstere Gute-Nacht-Geschichte, eine welche der Joker geschrieben hat und die das kleine Mädchen in Gefahr bringt. Wird der dunkler Prinz kommen und sie rechtzeitig retten? Ohne Band 2 zu kennen, würde ich behaupten dass es geschehen wird und es wird auch nicht das letzte Mal sein, dass wir vom Joker gehört haben. Der Originaltitel wirkt dabei märchenhafter als die Deutsche Übersetzung, Batman: The Dark Prince Charming, was man auch mit Batman, der dunklen Märchenprinz übersetzten könnte. Und ist Batman nicht einfach auch ein modernes Märchen? Doch es ist ein verschlüsseltes Märchen, denn der düstere Batman, welcher Angst und Schrecken verbreitet, ist der gute Prinz, während der Hofnarr, eher eine Figur welche selbst dem König die Wahrheit sagen darf, der Bösewicht ist. Und im Mittelpunkt steht Alina, das Mädchen, das der Clownprinz des Verbrechens, wie der Joker genannt wird, entführt hat. Ja, selbst der Joker bezweifelt im Streitgespräch mit Alina, dass ihr Märchenprinz sie retten wird. Und er selbst sagt, dass dies hier kein Märchen ist und damit hat er auch recht, denn das Konzept des Märchens hat Enrico Marini zumindest im ersten Band nicht wirklich verfolgt und vertieft. Der Künstler spielt mit der Konstellation und mit dem Wunsch in uns allen, vom Märchenprinz oder einer Märchenprinzessin. Wer von uns wollte nicht schon mal gerettet werden, oder jemanden retten? Und so gelingt dem Autor ein handfester Psychothriller der recht temporeich, aber auch durchaus mit Witz, erzählt wird. So versucht Commissioner Gordon es z.B. mal mit einer E-Zigarette. Batman: Der Dunkle Prinz - Band 1 (Batman: The Dark Prince Charming) handelt vom Duell zwischen einem der ältesten Protagonisten von DC Comics mit einem seiner ältesten, aber auf jeden Fall seinem bekanntesten Antagonisten. Das Duell zwischen dem Dunklen Ritter und dem Joker wird so persönlich wie nie, als der Killer-Clown ein Mädchen entführt. Batman: Der Dunkle Prinz - Band 1 setzt zeichnerisch den dunklen Ritter, aber auch die anderen Figuren der Graphic Novels sehr gekonnt um. Die Panels werden immer wieder aufgebrochen und das Tempo ist sehr dynamisch. Die einzelnen Handlungselemente wechseln sich recht schnell ab und die Zeichnungen pendeln zwischen kleinen Details und einer filmischen Totalen. Der Joker zählt den ältesten Feinden von Batman und wurde von Jerry Robinson, Bill Finger und Bob Kane erschaffen. Seinen ersten Auftritt hatte er in Batman #1 vom April 1940 und er hat während der Geschichte von Batman zahlreiche Wandlungen durchgemacht. Nach dem Relaunch von The New 52 war er zunächst verschwunden, um im ersten großen Batman Mini-Event mit einem Knalleffekt wieder zurückzukehren, psychopathischer denn je. Und auch bei DC Rebirth spielt er wieder die Rolle des großen Antagonisten von Batman. Der italienische Zeichner Enrico Marini hat vor allem für den Verlag Dargaud gearbeitet. L’Étoile du Desert“ als „Der Stern der Wüste“ bei Panini Comics erschienen und „Le Scorpion“ („Der Skorpion“), gemeinsam mit Stephen Desberg und Gipsy mit Thierry Smolderen, zählen zu seinen besten und bekanntesten Arbeiten. In der vorliegenden Graphic Novel gibt es im Anhang ein sehr interessantes Interview mit ihm. [box style="tip"]Batman: Der Dunkle Prinz - Band 1 ist die deutschsprachige Ausgabe der Mini-Serie Batman: The Dark Prince Charming von DC Comics und wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung in zwei Alben herausgebracht. Die Graphic Novel erscheint als Hardcover am 29. Jänner 2018.[/box] [rwp_box id="0"]
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Vergessen – Nu...

Hitchcock

Justice League Dark ...

Helix – 2. Staffel

Ghosted #3: Ein gesp...

Fables – The W...