Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Batman: Dear Detective – Ein Brief an den Dunklen Ritter

Batman: Dear Detective – Ein Brief an den Dunklen Ritter ist ein interessante Interpretation verschiedener Comiccover des US-amerikanischen Ausnahmekünstlers Lee Bermejo. Die Geschichte selbst bleibt dabei eher wage und ist mehr eine Hommage an Batman und seinem Kampf.

Batman: Dear Detective

Die Geschichte wird in einer besonderen Form dargeboten, nämlich als einen Brief, von einem geliebten Feind Batmans, könnte man sagen. Die Inspiration durch den Dear Boss Brief von Jack the Ripper, ist dabei unübersehbar.

Das Comic gibt einen interessanten Einblick in die Gedankenwelt des dunklen Ritters. Bermejo wählte dafür aber auch eher eine ungewöhnliche Erzählstruktur, indem er seine Comiccover als die Verbildlichung des Briefs von einem von Batmans Intimfeinden als Hintergrund verwendet.

Diese Briefe gewähren den Leser*innen durchaus einen tiefen Einblick in Batmans Persönlichkeit und Hintergründe, während er gegen einige der berüchtigtsten Schurk*innen von Gotham City kämpft. Aber die Geschichte wird durch den Blick von Batmans Feinden, auf den Dunklen Ritter selbst, wiedergespiegelt.

Lee Bermejos detaillierte Kunstwerke, die Gotham City und ihre Einwohner*innen zum Leben erwecken, sind atemberaubend. Sie verleihen der Geschichte eine düstere Atmosphäre, jedoch ist seine Interpretation von Batman auch einzigartig und einfühlsam. Die Illustrationen fangen die Stimmung und die Gefühle, die Batman in sich trägt, auf brillante Weise ein.

Zeichnerisch ist das Comic beeindruckend und der eigentliche Höhepunkt. Es ist ein Bildband mit den besten Arbeiten von Lee Bermejo für das Batman Universum von DC Comics. Sein harter und durchaus realistischer Zeichenstil zeigt ein detailgenaues Bild und lässt Batman nicht nur als mögliche Realität erscheinen.

Der Inhalt

Batman: Dear Detective – Ein Brief an den Dunklen Ritter (Batman: Dear Detective) handelt davon, dass dieser Bildband einige der atemberaubendsten Titelbilder versammelt, die Ausnahmekünstler Lee Bermejo für Comics mit dem Dunklen Ritter, Catwoman oder dem Joker geschaffen hat.

Batman wurde 1939 vom Autor Bill Finger und dem Zeichner Bob Kane geschaffen und hatte seinen ersten Auftritt in Detective Comics #27 vom Mai 1939. Als maskierter Rächer kämpft er gegen alle, welche seine Heimatstadt Gotham bedrohen. Batman zählt zu den bekanntesten Superheld*innen weltweit. Er gilt als der größte Detektiv der Welt und auch ohne Superkräfte stellt er sich den gefährlichsten Superschurk*innen.

Die vor Details, Atmosphäre und Spannung förmlich strotzenden Bilder sind zugleich so arrangiert, dass sie eine faszinierende Geschichte über den Mitternachtsdetektiv und seine Widersacher*innen ergeben. Sie bieten einen Blick auf den Batman-Mythos als Ganzes. Als Bindeglied dient ein Brief von Batmans größtem Gegner. Der Comicband wurde von Lee Bermejo geschrieben und gezeichnet.

Die Comickünstler*innen

Das Comic wird einzig und allein durch die Zeichnungen von Lee Bermejo geprägt. Seine eindrucksvollen und ausdrucksstarken Comiccover erzählen, neu von ihm arrangiert, eine Geschichte. Einerseits zeigt er gewisse Anleihen am Comic Noir, aber gleichzeitig bleibt er seinem Stil treu und die Zeichnungen zeigen einen düsteren Realismus.

Lee Bermejo ist ein junger amerikanischer Comickünstler, welcher schon öfters mit Brian Azzarello bei DC Comics zusammengearbeitet hat. Zu seinen bisher bekanntesten Arbeiten zählt der Comic One-Shot Joker, Before Watchmen: Rorschach und Batman: Noël. Er war auch an den DC Comics Mini-Serien Robin War und We are Robin beteiligt und zeigt bei zahlreichen Mini-Serien sein großes Können.

Panini Comics hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Batman: Dear Detective – Ein Brief an den Dunklen Ritter ist ein Comicband mit der deutschsprachigen Ausgabe des Bildband von DC Comics. Der Comicband wurde am 21. Februar 2023 in deutscher Übersetzung herausgebracht.

86
%
Batman: Dear Detective - Ein Brief an den Dunklen Ritter ist ein beeindruckender Bildband, welcher geschickt zu einer Geschichte arrangiert wurde. Die Comiccover geben einen tiefen Einblick in die Gedankenwelt des Dunklen Ritters, aber aus der Perspektive eines seiner Feinde. Es ist eine spannende Interpretation des Batman Mythos.
Pros
  • eine Sammlung beeindruckender Cover
  • der Brief ist eine geschickte Klammer der Bilder
  • die Cover erzählen eine richtige Geschichte
  • Der dunkle Ritter aus dem Blickwinkel eines Feindes
Cons
  • der Brief ist etwas zu philosophisch
  • die Geschichte wirkt nicht immer ganz rund

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Batman: Der Feind im...

Star Wars #42 –...

Batman – Shado...

Harley Quinn #5: Hoc...

Batman: Niemandsland...

Shazam!