Aquaman: Held von Atlantis #2: Heimkehr

| 9. Juli 2020 | 0 Comments

Aquaman: Held von Atlantis #2: Heimkehr von Kelly Sue DeConnick ist ein Comicsammelband, in welchem das Jahr des Schurken Aquaman erreicht. Aquaman hofft, dass ihm die gigantische Mother Shark seine Erinnerungen zurückgeben kann, aber erträgt er auch die ganze Wahrheit über sich und Mera? Plus: Lex Luthor gibt Black Manta die Mittel Aquaman endlich zu besiegen. Als Gast-Star mit dabei ist Wonder Woman.

Aquaman: Held von Atlantis #2: Heimkehr, Rechte bei Panini Comics

Aquaman: Held von Atlantis #2: Heimkehr ist ein wenig sprunghaft. Arthur Curry wird wohl länger nicht mehr auf dem Thron von Atlantis landen. Mera hat das Heft aber ziemlich gut in der Hand, zum Leidwesen von Vulko und zum Schrecken der Adeligen von Atlantis, während Arthur versucht herauszufinden was geschehen ist, einfach sein Leben zu leben und einem alten Geist zu begegnen.

Aquaman: Held von Atlantis #2: Heimkehr (Aquaman #48-#52) beginnt damit, dass Aquaman, welcher seine Erinnerungen verloren hat, diese durch die gigantische, mysteriöse Mother Shark, die über die Korallen der Erinnerung wacht, zurückerhalten könnte. Doch dies ist gefährlich und könnte den ehemaligen Helden von Atlantis in den Wahnsinn treiben, zumal sich ihm eine Wahrheit offenbaren wird, die sein Leben mit Sicherheit völlig aus der Bahn wirft.

Während sich das Schicksal von Aquaman in den Tiefen des Meeres entscheidet, erhält sein Erzfeind Black Manta vom schurkischen Lex Luthor ein unglaubliches Angebot. Der Comicsammelband wurde von Kelly Sue DeConnick geschrieben und von Robson Rocha, Eduardo Pansica, Viktor Bogdanovic gezeichnet.

Aquaman: Held von Atlantis #2: Heimkehr wird zum Teil etwas emotional, aber stellenweise auch fast schon klischeehaft comicartig, mit etwas übertriebenen Emotionen und sehr glatten Gesichtern gezeichnet. Erstaunlich ist, dass der Zeichner den Details und dem Hintergrund manchmal mehr Aufmerksamkeit widmet, als den Gesichtern seiner Figuren. Gegenüber früheren Arbeiten scheint Robson Rocha gereift und der neue Stil der Comics verleiht Aquaman eine neue Atmosphäre.

Die US-amerkanische Künstlerin Kelly Sue DeConnick ist eine gefeierte Autorin und hat bereits für Marvel Comics die neue Captain Marvel zur Ikone gemacht. Jetzt führt sie Aquaman in eine neue Ära. Sie hat bisher vorwiegend für Marvel Comics gearbeitet und verstand es immer wieder Feminismus und feministische Ideen in ihren Comics zu positionieren. Ihren großen Durchbruch hatte sie 2010 mit Osborn, einer Miniserie über den Spider-Man-Erzfeind Norman Osborn.

Mera, Arthus Frau bzw. Geliebte wurde von Comicautor Jack Miller und dem Zeichner Nick Cardy erschaffen und hatte ihren ersten Auftritt in Aquaman #11 von September 1963. Die Königin der See kam ursprünglich aus einer nicht definierten Wasserdimension. Erst im DC Event Brightest Day wurde festgelegt, dass sie aus Xebel stammt.

Der brasilianische Zeichner Robson Rocha hat für mehr als zwei Dutzend Serien der DC Comics Ära The New 52 den Zeichenstift geschwungen. Vor allem bei der Reihe Earth 2: World’s End war er einer der Hauptzeichner und darf jetzt die neue Green Lantern Reihe in Szene setzen. Aber auch beim Finale von Fünf gegen Vandal Savage und beim Start von der DC Rebirth Green Lanterns Serie war er beteiligt.

Das Comic besticht zeichnerisch durch klare Linien und dem Fokus auf die Gesichter der Protagonisten, mit einer Vorliebe für ganzseitige Zeichnungen. Durchwegs stechen die Augen hervor, manchmal ein wenig übertrieben, aber oftmals zeigen sie die Emotionen der Figuren. Die Farben halten die Geschichte in sehr düsteren Stimmungen.

Panini Comics hat uns ein Rezensionsexemplar des Comics für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Aquaman: Held von Atlantis #2: Heimkehr ist ein Sammelband mit Heften der US-Serie Aquaman von DC Comics und wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung herausgebracht. Der Comic Sammelband von Panini Comics erscheint am 12. Mai 2020.
76 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die Zeichnungen haben großes Potential
die Serie bekommt einen neuen, mystischen Touch
die Geschichte wird sehr straff und spannend erzählt
Negatives
oft wirken die Figuren etwas unfertig
die Geschichte wirkt noch recht verzettelt

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.