Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Angel Island – Die Halloween Anthologie

Angel Island – Die Halloween Anthologie ist eine Sammlung von acht Kurzgeschichten, ausgewählt von Oliver Schütte und Uwe Voehl und geschrieben von sechs Autoren und zwei Autorinnen aus dem deutschsprachigen Raum. Darunter befinden sich der Wiener Perry Rhodan Romanautor Michael Marcus Thurner und viele Absolventen der Bastei Lübbe Academy. Das Thema ist Halloween und der gemeinsame Nenner ist eine Insel in der selten alles so ist wie es den Anschein hat.

Taschenbuch Cover

Angel Island – Die Halloween Anthologie, Rechte bei Bastei Lübbe

Angel Island – Die Halloween Anthologie ist eine gelungene Auswahl an gruseligen Geschichten, wenngleich das Gefühl verloren geht dass es sich bei der Insel in den Erzählungen um die selbe Insel handelt. Die Geschichten werden sicher nicht zu Klassikern des Genres und sind von unterschiedlicher Qualität, wobei alle durchaus lesenswert sind. Die Bandbreite reicht dabei von sehr fantastischen Geschichten mit Geistern, Kobolden und Banshees über Geschichten von Dämonen und den Toten, welche aus dem Reich der Toten zurückgekehrt sind, bishin zu Geschichten von Wahnsinn und Angst. Gelungen ist die Mischung aus erfahrenen Autoren und sogenannten Newcomern, welche das Buch sehr unterhaltsam gestalten. Interessant fande ich dass am Ende jeder Geschichte ein paar Zeilen über den Autoren bzw. die Autorin stehen.

Angel Island – Die Halloween Anthologie beinhaltet Geschichten, welche auf der beschaulichen kleine Insel Angel Island spielen. Die Menschen hier leben seit jeher in Eintracht und Frieden miteinander. Doch an Halloween verändert sich alles, denn dies ist der Tag, an dem das Böse nach Angel Island kommt und das in Form von acht sehr unterschiedlichen Kurzgeschichten.

Masken des Hasses von Jörg Kleudgen ist eine der herausragenden Geschichten dieser Anthologie. Harold Webster betreibt einen kleinen Laden auf Angel Island und fühlt sich sehr wohl auf der Insel, doch dann geschieht etwas mit den Kindern, etwas Unerklärliches. Harold ist ein sympathischer Charakter, hilfsbereit und bleibt fast bis zum Schluss ein Skeptiker. Banshees weinen nicht von Grita Graus ist sehr unterhaltsam geschrieben, gruselig aber auch zum Schmunzeln, doch ist die Geschichte auch die, welche am wenigsten in diesen Band passt.

Angel Island – Die Halloween Anthologie herausgegeben von Oliver Schütte und Uwe Voehl ist seit 8. Oktober 2014 bei Bastei Lübbe als Taschenbuch und ebook verfügbar.
71% / 100 Wertung
WeltenraumWertung
Positives

eine gelungene Mischung der gewählten Geschichten
erfahrene Autoren und auch aufstebende Talente
enthält durchaus lesenswerte Geschichten

Negatives

der rote Faden ist nur äußerst lose
Banshee weinen nicht, passt nicht in die Anthologie

Angel Island - Die Halloween Anthologie ist eine Sammlung von acht Kurzgeschichten, ausgewählt von Oliver Schütte und Uwe Voehl und geschrieben von sechs Autoren und zwei Autorinnen aus dem deutschsprachigen Raum. Darunter befinden sich der Wiener Perry Rhodan Romanautor Michael Marcus Thurner und viele Absolventen der Bastei Lübbe Academy. Das Thema ist Halloween und der gemeinsame Nenner ist eine Insel in der selten alles so ist wie es den Anschein hat. [caption id="attachment_10702" align="alignleft" width="200"] Angel Island - Die Halloween Anthologie, Rechte bei Bastei Lübbe[/caption] Angel Island - Die Halloween Anthologie ist eine gelungene Auswahl an gruseligen Geschichten, wenngleich das Gefühl verloren geht dass es sich bei der Insel in den Erzählungen um die selbe Insel handelt. Die Geschichten werden sicher nicht zu Klassikern des Genres und sind von unterschiedlicher Qualität, wobei alle durchaus lesenswert sind. Die Bandbreite reicht dabei von sehr fantastischen Geschichten mit Geistern, Kobolden und Banshees über Geschichten von Dämonen und den Toten, welche aus dem Reich der Toten zurückgekehrt sind, bishin zu Geschichten von Wahnsinn und Angst. Gelungen ist die Mischung aus erfahrenen Autoren und sogenannten Newcomern, welche das Buch sehr unterhaltsam gestalten. Interessant fande ich dass am Ende jeder Geschichte ein paar Zeilen über den Autoren bzw. die Autorin stehen. Angel Island - Die Halloween Anthologie beinhaltet Geschichten, welche auf der beschaulichen kleine Insel Angel Island spielen. Die Menschen hier leben seit jeher in Eintracht und Frieden miteinander. Doch an Halloween verändert sich alles, denn dies ist der Tag, an dem das Böse nach Angel Island kommt und das in Form von acht sehr unterschiedlichen Kurzgeschichten. Masken des Hasses von Jörg Kleudgen ist eine der herausragenden Geschichten dieser Anthologie. Harold Webster betreibt einen kleinen Laden auf Angel Island und fühlt sich sehr wohl auf der Insel, doch dann geschieht etwas mit den Kindern, etwas Unerklärliches. Harold ist ein sympathischer Charakter, hilfsbereit und bleibt fast bis zum Schluss ein Skeptiker. Banshees weinen nicht von Grita Graus ist sehr unterhaltsam geschrieben, gruselig aber auch zum Schmunzeln, doch ist die Geschichte auch die, welche am wenigsten in diesen Band passt. [box style="tip"]Angel Island - Die Halloween Anthologie herausgegeben von Oliver Schütte und Uwe Voehl ist seit 8. Oktober 2014 bei Bastei Lübbe als Taschenbuch und ebook verfügbar. [/box] [rwp-review id="0"]
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Yuoni

Arkham Horror 3. Edi...

Scalpel Massacre

The Others – Z...

Das alte, finstere H...

Joe Hill – Sch...