Alita: Battle Angel

| 7. August 2019 | 0 Comments

Alita: Battle Angel von Regisseur Robert Rodriguez ist ein US-amerikanischer Cyberpunk-Actionfilm aus dem Jahr 2019. Der Film basiert dabei auf dem Manga von Yukito Kishiru, einem Science Fiction Klassiker. Das Drehbuch verfassten James Cameron und Laeta Kalogridis. Die namensgebende Titelfigur wird von Rosa Salazar gespielt, an ihrer Seite spielt der österreichische Schauspieler Christoph Waltz Dr. Dyson Ido.

Alita: Battle Ange, Rechte bei Twentieth Century Fox

Alita: Battle Angel ist ein spannender und actionreicher Film, wobei er einige Längen hat. Man hätte die neunbändige Manga-Serie durchaus in diesem Film unterbringen können. So hat man sich entschieden sich viel Zeit zu nehmen, um die ersten vier Bände der Reihe in dem Film zu verarbeiten. Eine Fortsetzung ist zumindest angedacht und sicher auch erwünscht, auch wenn der Film quasi ein Finale hat. Eine gesamte Verfilmung aller neun Bände wäre trotzdem sehr wünschenswert.

Alita: Battle Angel hat eine atemberaubenden Geschichte voller Hoffnung und Willenskraft. In einer postapokalyptischen Welt erwacht Alita (Rosa Salazar), ein Cyborg, ohne Erinnerungen und entdeckt auf der Suche nach ihrer Vergangenheit ihr unglaubliches Schicksal. Aber wird sie das auch vor einem schrecklichen Ende bewahren?

Alita: Battle Angel handelt aber nicht nur von vielen Kämpfen, coolen Sprüchen und jeder Menge Action, sondern geht auch der Frage nach, was eigentlich das Menschsein ausmacht. Kann ein Cyborg, eine Maschine mit künstlicher Intelligenz überhaupt menschlich sein? Was braucht es für Menschlichkeit? Diese Fragen stößt der Film an, die Antworten darauf muss der Zuseher selbst finden.

Außerdem werden die Themen Selbstfindung, Liebe, und Beziehungen behandelt. So zeigt sich eine Vater-Tochter Beziehung, selbst wenn der Vater nicht der biologische Vater ist. Doch keinesfalls kommen die Actionszenen zu kurz, sie machen rund die Hälfte des Films aus, kein Wunder, wenn die Hauptfigur ein Kampf-Cyborg ist.

Alita: Battle Angel, mit einer Spielzeit von 122 Minuten, wird im sauberen Bild im Format 16:9 (2:39:1) präsentiert. Der sehr raumfüllende Sound wird u.a. auf Englisch in DTS-HD-MA 7.1 und auf Deutsch in DTS 5.1 geboten. Unter den Extras findet sich folgendes Bonusmaterial:

  • Alitas Welt: Der große Krieg, Iron City, Was es bedeutet ein Cyborg zu sein, Regeln des Spiels.
  • Vom Manga auf die Leinwand
  • Alitas Entwicklung
  • Motorball
  • Themen der Filmmusik
  • Fragerunde in London
  • 10-Minuten-Kochkurs: Schokolade
  • Dekonstruktion einer Szene
Alita: Battle Angelvon Twentieth Century Fox ist ab 01. August 2019 mit FSK 12 auf DVD, Blu-ray und 4K Ultra HD Blu-ray verfügbar. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
73 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine gelungene Verfilmung des Mangas
Der Film stellt die Frage nach der Menschlichkeit
Christoph Waltz als Dr. Dyson Ido ist umwerfend
es gibt sehr umfangreiches Bonusmaterialien
Negatives
der Film hat leider einige Längen
die philosophischen Fragen bleiben recht oberflächlich
der Film ist mit Kampfszenen überfrachtet

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.