7th Sector

| 28. Januar 2020 | 0 Comments

Ich sause als kleiner Elektroimpuls durch die Kabel dieser dystopischen Welt, vorbei an Selbstmördern, Obdachlosen, Betrunkenen, an alten Grammophonen oder riesigen Ventilatoren. Doch allerorts gibt es Hindernisse, die meinen Weg blockieren. Ich muss immer wieder eine Lösung finden, um weiterzukommen.

7th Sector, Rechte bei Sometimes You

7th Sector ist ein nettes Puzzle Games, wobei die Rätsel gar nicht mal so leicht von der Hand gehen. Zum Glück gibt es meist nicht allzu viele Möglichkeiten und wenn man die Umgebung im Augen behält, oder etwas herumprobiert, gelingt es einem fast immer das Rätsel zu lösen, um das Hindernis zu überwinden. Leider sind nicht alle Rätsel gut designt, einige sind etwas nervig, aber im Großen und Ganzen ist das Game sehr unterhaltsam.

7th Sector spielt in einer mysteriösen Cyberpunk-Welt. Der Gamer muss sich als kleiner intelligenter Funke von seinem raffinierten Weg leiten lassen und verschiedene Rätsel lösen. Man muss sich Gefahren stellen und verstreute Informationen über die Geschichte dieser Welt sammeln. Der Gamer steuert mehrere verschiedene Charaktere, mit jeweils eigenen Fähigkeiten, mit denen man die Geräte und Maschinen der Welt navigieren und steuern kann. Einige der Entscheidungen und Aktionen bestimmen das Ende des Games, also sollte man nicht zu voreilig handeln.

7th Sector hat grundlegend ein recht intuitives Gameplay. Man steuert seinen Funken durch die Stromleitungen und zu Verzweigungen. Mittels Tastendruck kann man von einer Leitung zu einer anderen springen, oder in ein Gerät eintauchen um es zu aktivieren, oder um Veränderungen mittels Steuerkreuz vorzunehmen. Durch die Aktivierungen nimmt man Veränderungen in der Umgebung vor, um Hindernisse überwinden zu können.

7th Sector bietet grafisch eine interessante dystopische Atmosphäre, wenngleich die Grafik ein wenig verschwommen erscheint, aber als fotorealistischer Effekt. Man flitzt durch die Stromleitungen, vorbei an allerlei düstere Szenen. Manchmal sind auch recht makabere Szenen dabei. Vor allem im Hintergrund gibt es allerlei Details zu entdecken, wobei es sich vorwiegend um kleine Details handelt. Das Game hat aber auch einen coolen Soundtrack von „Nobody’s Nail Machine“.

7th Sector, ein Indie Puzzle Adventure Game von Noskov Sergey wurde von Sometimes You als Publisher veröffentlicht. Noskov Sergey ist ein junger russischer Entwickler, welcher mit 7th Sector sein erstes Game für die Konsole entwickelt hat. Sometimes You ist ein junger russischer Publisher, der vor allem Indie Games wie State of Anarchy, Metropolis: Lux Obscura oder One Eyed Kutkh veröffentlicht.

7th Sector von Sometimes You ist ab 05. Februar 2020 für die Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One, sowie schon länger für Microsoft Windows erhältlich. Wir haben das Game auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
82 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine atmosphärische & dystopische Spielwelt
ein toller, passender Soundtrack
zumeist unterhaltsame, knifflige Rätsel
ein nettes Konzept und Gameplay
eine kleine, schicke Indie Games Perle
Negatives
ein paar der Rätsel sind ein bisschen mühsam
die deutsche Lokalisierung ist nicht gelungen

Tags: , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.