Zone of the Dead – Apocalypse of the Dead

| 31. Juli 2018 | 0 Comments

Zone of the Dead – Apocalypse of the Dead von Regisseur Milan Konjević und Milan Todorović ist ein serbischer Horrorfilm aus dem Jahr 2009. In der Hauptrolle ist Ken Foree als Agent Mortimer “Morty” Reyes zu sehen, welcher vor allem für seine Rolle im Horrorfilm-Klassiker Dawn of the Dead bekannt wurde.

Zone of the Dead - Apocalypse of the Dead, Rechte bei Savoy Film

Zone of the Dead – Apocalypse of the Dead, Rechte bei Savoy Film

Zone of the Dead – Apocalypse of the Dead ist leider eher ein etwas unterdurchschnittlicher Film. Die Darsteller schwanken zwischen ordentlich bemüht bis grottenschlecht. Man merkt den Regisseuren ihre Ambitionen an, aber handwerklich hat es leider nicht gereicht für einen guten Film. Die Geschichte und das Drehbuch sind dabei gar nicht mal so schlecht geworden, die Effekte sind dafür leider ziemlich daneben.

Zone of the Dead – Apocalypse of the Dead handelt von dem Interpol-Veteranen Mortimer Reyes und seiner jüngeren Kollegin Mina Milius, welche mit einem gemeingefährlichen Gefangenen im Zug auf dem Bahnhof in einer serbischen Kleinstadt festsitzen, als ein zufälliges Geplänkel zwischen Milizionären und Rowdies zu einem Unfall mit austretendem Giftgas führt und eine beträchtliche Anzahl von Stadtbewohnern in angriffslustige Zombies verwandelt. In der Folge sehen sich Cops und Knacki gezwungen ihre Kräfte zu bündeln. Auf einer abenteuerlichen Flucht stößt man auf weitere Überlebende und alternative Verteidigungskonzepte.

Zone of the Dead – Apocalypse of the Dead, mit einer Spieldauer von ca. 94 Minuten wird mit einem ordentlichen, aber oft auch viel zu dunklem Bild im Format 16:9 – 1.85:1 geboten. Der ordentliche Ton wird u.a. auf Deutsch und Englisch in DTS-HD 5.1 präsentiert. Unter den Extras findet sich nur der obligatorische Originaltrailer als Bonusmaterial.

Zone of the Dead – Apocalypse of the Dead (Zona Mrtvih) von Savoy Film ist seit 17. April 2014 mit FSK 18 auf DVD und Blu-ray erhältlich. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
46 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
durchaus ein gelungenes Drehbuch zum Film
einige recht ordentliche Schauspieler dabei
Negatives
einige Schauspieler sind grottenschlecht
die Regisseure sind mit dem Film überfordert
die Special-Effekte sind eher schwach geworden
die Synchronisation ist ziemlich misslungen

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.