Zombie Fieber

| 27. Juli 2018 | 0 Comments

Zombie Fieber von Regisseur Kirill Kemnits ist eine russische Zombiekomödie aus dem Jahr 2013. Das Drehbuch, das neben dem Regisseur selbst auch Sergey Torchilin verfasst hat, handelt von einer Party, die durch einen Meteor außer Kontrolle geraten ist. Es gibt also eine Zombie-Party, gewürzt mit viel Humor und jeder Menge Vodka.

Zombie Fieber, Rechte bei Ascot Elite

Zombie Fieber, Rechte bei Ascot Elite

Zombie Fieber hat eine nette Idee, schwächelt aber an den sehr schlechten Darstellern. Die Dialoge sind mittelmäßig, aber das Finale ist durchaus gelungen. Gewollt ist, als Kunststil oder aufgrund von Geldmangel, dass die aufwendigen Szenen nur gezeichnet und nicht real gefilmt worden sind. Aber es ist eine Komödie, daher ist lachen erlaubt, selbst wenn viele dieser Lacher nicht beabsichtigt sind.

Auch wenn der Film mit viel Enthusiasmus gedreht wurde, merkt man doch wie handwerklich schwach er umgesetzt wurde. Da sieht man, dass Hollywood durchaus auch bei schlechten Horrorfilmen eine gewisse handwerkliche Qualität besitzt.

Zombie Fieber handelt von einem Meteoreinschlag bei einer Beach-Party, der die Feiernden mit dem „Zombie-Fever“ infiziert und sie dadurch zu Untoten mutieren lässt. Als solche marschieren sie durch die Gegend und gieren nach Fleisch und Hirn. Aber ein alter Veteran, voll mit Vodka und harten Drogen, sammelt eine Truppe für den letzten Kampf um sich.

Zombie Fieber, mit einer Spieldauer von ca. 100 Minuten wird mit einem ordentlichen Bild, aber zum Teil ab und zu etwas verwackelt, im Format 16:9 – 1.77:1 geboten. Der ordentliche Ton wird u.a. auf Deutsch und Russisch in DTS-HD 5.1 präsentiert. Es gibt kein Bonusmaterial.

Zombie Fieber (Zombi kanikuly 3D) von Ascot Elite ist seit 18. Februar 2014 mit FSK 18 auf DVD und Blu-ray erhältlich. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
36 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
der Film wurde mit viel Enthusiasmus gedreht
das Finale ist durchaus gelungen
man hat einiges zu lachen
Negatives
die Darsteller sind äußerst schlecht
die Ambitionen waren größer als das Budget
Handwerklich ist der Film schlecht umgesetzt
das Drehbuch hat einige Schwächen
vieles ist sehr unfreiwillig komisch

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.