Zeitenwende – Band 3: Nach dem Krieg #1

| 26. Februar 2018 | 0 Comments

Zeitenwende – Band 3: Nach dem Krieg #1 von Éric Warnauts und Guy Raives erzählt die Geschichte von Thomas Deschamps, aus dem belgischen Dorf La Goffe. Das Dorf hat er lange hinter sich gelassen, doch der Krieg und die tragischen Ereignisse seiner Vergangenheit haben ihn nicht zur Ruhe kommen lassen. Thomas kennt nur ein Ziel: Seine geliebte Assunta in seine Arme zu schließen.

Zeitenwende – Band 3: Nach dem Krieg #1, Rechte bei Panini Comics

Zeitenwende – Band 3: Nach dem Krieg #1, Rechte bei Panini Comics

Zeitenwende – Band 3: Nach dem Krieg #1 beginnt mit dem Tod eines Agenten in Berlin und startet gleich mit dem, mittlerweile zum Teil recht verbitterten Thomas, welchem erst durch seinen alten Freund, Joseph, dem Priester seines Heimatdorfes, der Kopf zurechtgerückt wird. Für die Leser, welche den ersten Zyklus, welcher mit Band 1: Die Rückkehr begonnen hat, nicht kennen, wird es recht verwirrend werden. Die Geschichte ist sehr anspruchsvoll und vieles wird nur kurz angeschnitten. Manches wird auch dem Leser ganz überlassen und er darf die richtigen Schlüsse ziehen.

Im Gegensatz zum ersten Zyklus fehlt ein echter Gegenpart zu Thomas, weshalb sich die Geschichte wahrscheinlich auch zu sehr in Nebenschauplätzen verliert. Nichtsdestotrotz ist sie durchaus spannend und vor allem sehr dicht erzählt und es gibt keine Längen im Comic. Thomas‘ Narben, die der Krieg gerissen hat, sind noch immer nicht verheilt, besonders die seelischen Narben.

Zeitenwende – Band 3: Nach dem Krieg #1 spielt in Berlin im Jahr 1947: An der deutsch-deutschen Grenze wird ein Mann erschossen. Er trug einen Aktenkoffer bei sich, mit Aufzeichnungen über Gefangene in sowjetischen Arbeitslagern. Darunter ist auch Assunta, die Freundin von Thomas und er hat nach ihrem Verschwinden die Suche nie aufgegeben. Lucie führt ihn schließlich in die gehobenen Kreise des Pariser Nachlebens ein, doch die Zeit wird knapp, denn der Kalte Krieg beginnt.

Zeitenwende – Band 3: Nach dem Krieg #1 wird von den farbenfrohen, leicht an den Impressionismus erinnernden Bilder geprägt. Die Zeichnungen bilden oft einen sanften Kontrast zur recht traurigen Geschichte. Die Figuren wirken nicht ganz so perspektivisch und die Gesichter sind teilweise so weich gezeichnet, dass man leicht die Übersicht über die Personen verliert, wobei das auch an den recht ruppigen Sprüngen zwischen den einzelnen Handlungsfäden liegt.

Zeitenwende – Band 3: Nach dem Krieg #1 wurde von Éric Warnauts geschrieben und von Guy Raives gezeichnet. Seit der in Köln geborene Éric Warnauts und der Belgier Guy Raives sich vor über 25 Jahren in Paris getroffen haben, arbeiteten sie an mehreren Dutzend Serien zusammen und haben gemeinsam bereits mehr als 30 Alben erschaffen. Das spannende oder ungewöhnliche an ihrer Zusammenarbeit ist, dass sie die Zeichnungen gemeinsam, also sozusagen vierhändig erstellen.

Zeitenwende – Band 3: Nach dem Krieg #1 ist die deutschsprachige Ausgabe der Serie Après-Guerre von Lombard Editions und wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung als Comic Album am 27. Februar 2018 herausgebracht.
71 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
es wird eine durchaus anspruchsvolle Geschichte erzählt
Hauptfiguren werden tiefgründig dargestellt
die sanften Zeichnungen bieten eine interessante Optik
Negatives
Die Geschichte ist nicht mehr so stark wie der 1. Zyklus
durch die ruppige Erzählweise verliert man den Überblick
die Geschichte verliert leider an Schwung

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.