Xbox News von der E3

| 16. Juni 2015 | 0 Comments

Anlässlich der E3 hat Microsoft seine neuen Games für die Xbox One vorgestellt. Außerdem wurde eine Partnerschaft mit Oculus durch den Oculus Rift bekanntgegeben und die Microsoft HoloLens vorgestellt. Ein Raunen ging durch den Saal, als die Rückwärtskompatibilität der Xbox One bekannt gegeben wurde.

Anlässlich der E3 in L.A. fand auch in Wien bei Microsoft ein Event statt, bei dem man die Pressekonferenz bei der E3 live miterleben konnte. Dabei wurden einige sehr interessante Möglichkeiten und coole neue Games vorgestellt.

Das absolute Highlight war sicher die Rückwärtskompatibilität der Xbox One, was bedeutet, dass man nun auch ausgewählte Xbox 360 Spiele auf der neuen Konsole spielen kann. Dabei sind alle Games, die man als Disc oder Download-Titel gekauft hat kostenlos für die Xbox One downloadbar. Somit kann man seine Lieblingsgames demnächst auch auf seiner neuen Konsole zocken.

Besonders cool ist auch der neue Xbox Elite Controller, der individuell gestaltbar und anpassbar sein wird. So kann man auch die Sticks und Schalter zumindest teilweise austauschen, um sie an die individuellen Bedürfnisse anzupassen. Mal schauen, welche Möglichkeiten da geboten werden.

Interessant scheint auch die Microsoft HoloLens zu werden, die anhand von Minecraft vorgestellt wurde. Die HoloLens ist eine Augmented-Reality-Brille, die z.B. das Game für den Träger auf einen Tisch projiziert, sodass der Spieler dann mittels Gesten oder Sprachsteuerung eingreifen kann. Wie viele Games diese Möglichkeit bieten werden und welche Eingriffe ins Spiel genau möglich sein werden steht noch in den Sternen. Bei Minecraft sah es recht lustig aus, wenngleich es hauptsächlich darum ging, sich die Welt anzusehen und sie z.B. durch Blitzeinschläge zu manipulieren.

In eine ähnliche Richtung geht wohl auch die neue Partnerschaft mit Oculus VR LLC. Zunächst wird es für den Launch des Oculus Rift kostenlos einen Wireless Xbox One Controller dazugeben. Ob und welche Spiele den Oculus Rift unterstützen wurde nicht erwähnt. Eine Partnerschaft scheint jedoch besonders dann zielführend, wenn es schon Pläne zu Games gibt. Man kann also gespannt sein.

Natürlich wurden aber auch zahlreiche Xbox One Games vorgestellt, wie z.B. die Exklusiv-Titel Forza Motorsport 6, Gears of War 4, sowie Gears of War: Ultimate Edition, oder Halo 5: Guardians. Bei Forza ist zum ersten Mal der Ford GT in einem Videospiel mit dabei. Außerdem gibt es 26 berühmte Orte an denen man mit über 450 Forzavista Autos fahren kann. Dabei gibt es auch einen 24 Spieler Multiplayer-Modus.

Die so beliebten Game-Reihen Gears of War und Halo werden für Xbox One fortgesetzt. Auch Fable Legends bekommt Platz auf der neuen Konsole. Es ist ein Free-to-Play-Acton-Rollenspiel, in dem man entscheiden kann, wie gut oder böse man selbst sein möchte.

Aber es stehen auch neue Exklusiv-Games bereit, wie z.B. ReCore, das ein klassisches Action-Abenteuer sein soll und 2016 erscheinen wird. Es ist eine Endzeit-Welt, in der sich der Spieler mit ausgewählten Robotern verbündet, um die Welt und sich vor Gefahren zu schützen und Abenteuer zu erleben. Auch eine Rare-Sammlung, die Rare Replay genannt wird, soll es zum 30. Geburtstag des Studios geben, sowie Sea of Thieves, ein neues Game von Rare Ltd. Leider gab es dazu nur sehr kurze aber sehr schöne Einblicke sodass man noch nicht mehr Informationen gewinnen konnte.

Außerdem gibt es auch zahlreiche Indie-Games, die es exklusiv für die Xbox One geben wird, wie z.B. Ashen, Cuphead, oder Gigantic. In ersterem spielt man einen einzelnen Wanderer auf der Suche nach einem neuen Zuhause und es ist jedem selbst überlassen wem er vertraut und wem besser nicht. Cuphead ist ein Run-and-Gun-Platformer mit einer Grafik, die stark von den Comics und Zeichentrickfiguren der 30er Jahre inspiriert ist. Gigantic hingegen ist ein Free-to-play-Shooter in eher neumodischem Zeichentrick-Stil. Hinter diesen Indie-Games steckt ein Projekt namens ID@XBOX, bei dem Entwickler mit Xbox One Developement Kits ihre Games erstellen können.

Aber natürlich gibt es noch viele andere neue Games, wie z.B. Rise of the Tomb Raider, das zuerst für Xbox One erscheint und erst später für andere Konsolen und PC erhältlich sein wird. Genauso gilt das für Tacoma, oder Beyond Eyes, bei dem es darum geht, ein junges, blindes Mädchen auf eine Entdeckungsreise durch eine schöne Welt zu begleiten, die man natürlich Schritt für Schritt erforschen muss. Um die Blindheit zu simulieren wird immer nur ein kleiner Ausschnitt der Welt gezeigt.

Weiters kann man sich auf Fallout 4, Tom Clancy’y The Division und Rainbow Six Siege, FIFA 16, Plants vs. Zombies Garden Warfare 2, Dark Souls III und Madden NFL 16 freuen.
Weitere Games werden auch noch auf der gamescom in Köln vorgestellt. Es wird also noch einiges mehr als die eben erwähnten Spiele im nächsten Jahr veröffentlicht werden.

Interessant war ebenfalls der EA Access von Electronic Arts für die Xbox One, bei dem es darum geht als Erster mehr Spiele für weniger Geld spielen zu können. Es handelt sich um eine EA Spiele Sammlung, bei der man aus ziemlich vielen ihrer veröffentlichten Titeln aussuchen kann und die Games über diesen EA Access kaufen und spielen kann.
Ebenfalls ein spannendes Thema ist die Game Preview für Xbox One, bei der Games, die noch in Entwicklung sind bereits als digitale Downloads gekauft werden können, um so auch aktiv in den Entwicklungsprozess eingreifen zu können, wobei dies natürlich durch Feedback an die Entwickler geschieht.

Es war sicher eine der spannensten E3 Präsentationen von Microsoft der letzten Jahre und die Rückwärtskompatibilität der Xbox One war dabei nicht das einzige Highlight, aber doch ein großes.

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Events, Games, Xbox 360, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.