Worlds‘ Finest: Huntress & Power Girl #4: Brennende Welt

| 12. Juni 2015 | 0 Comments

Worlds‘ Finest: Huntress & Power Girl #4: Brennende Welt von Panini Comics handelt von zwei Heldinnen welche von Erde 2 stammend auf Erde 1 landen und sich dort neue Superheldenidentitäten zulegen um gegen das Böse von Erde 1 zu kämpfen. Dabei ist ihr Ziel auch immer einen Weg nach Hause zu finden. Es scheint als sie hätten einen gefunden, doch werden sie auch nach Hause kommen?

Comic Cover

Worlds‘ Finest: Huntress & Power Girl #4: Brennende Welt, Rechte bei Panini Comics

Worlds‘ Finest: Huntress & Power Girl #4: Brennende Welt verrät noch nichts über den Erfolg ihrer Reise, aber Huntress & Power Girl alias Robin und Supergirl von Erde 2 haben Erde 1 verlassen und es war auch der letzte Band in dem sie vollständig im Mittelpunkt der Serie standen. Die beiden übergeben im nächsten Band an Batman und Superman. Daher sollte man diesen Band um die beiden so unterschiedlichen Heldinnen genießen.

Worlds‘ Finest: Huntress & Power Girl #4: Brennende Welt (Worlds Finest: Huntress & Power Girl #22 – #26, Worlds Finest: Futures End #1) handelt von den in der DC-Hauptwelt gestrandeten Heldinnen Huntress und Power Girl. Die beiden wissen nun dass ihre Heimat Erde Zwei noch immer existiert! Also wollen sie mehr denn je einen Weg zurück finden. Doch das möchte auch Desaad, Darkseids Folterknecht. Außerdem beinhaltet der Comic-Sammelband die Futures End Sonderausgabe und bietet das Debüt des neuen Power Girls!

Huntress erschien erstmals in DC Super Stars # 17 (November/December 1977) und wurde von Paul Levitz als Tochter von Batman & Catwoman von Erde 2 erschaffen. Sie starb im großen DC Comic Event Crisis on Infinite Earths. Einige Jahre später wurde ihr Charakter von Joe Staton, der schon bei ihrer Entstehung beteiligt war, als Mafiatochter Helena Bertinelli wieder ins DC Comics Universum integriert. Beim großen DC Comics Relaunch The New 52 besann man sich wieder der Originalentstehung und gab Paul Levitz auch eine eigenen Serie.

Powergirl hatte ihren ersten Auftritt in All Star Comics #58 (January/February 1976) und wurde von Gerry Conway, Ric Estrada und Wally Wood erfunden. Sie basiert auf Supergirl und ist die Tochter von Supermans Tante von Krypton 2 und hat ihren Ursprung ebenfalls im Universum von Erde 2.

Worlds‘ Finest: Huntress & Power Girl #4: Brennende Welt wurde von Paul Levitz geschrieben und von Tyler Kirkham, und Scott Kolins gezeichnet. Paul Levitz ist seit den 70er Jahren in verschiedenen Funktionen für DC Comics tätig und war von 2002 bis 2009 Präsident von DC Comics. Laut eigener Aussage schreibt er am liebsten Geschichten über die Justice Society of America und seit dem Relaunch The New 52 betreut er seine Serie Worlds‘ Finest: Huntress & Power Girl.

Worlds‘ Finest: Huntress & Power Girl #4: Brennende Welt ist die deutschsprachige Ausgabe eines Sammelbandes der DC Comics Serie Worlds‘ Finest: Huntress & Power Girl und wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung herausgebracht. Der Comicsammelband erscheint am 26. Mai 2015.
77% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives

spannende Story über die Rückkehr nach Erde 2
Paul Levitz schreibt routiniert eine Story ohne Längen
zwei interessante Charakter mit vertauschten Rollen in Bezug auf Batman & Superman

Negatives

nicht gerade für Einsteiger geeignet
die zweite Story ist zeichnerisch sehr unruhig geraten
Powergirl bleibt als Charakter ein wenig farblos

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.