Wonder Woman – Göttin des Krieges #2: Götterzorn

| 8. August 2016 | 0 Comments

Wonder Woman – Göttin des Krieges #2: Götterzorn setzt die neue Erzählung von Meredith Finch fort. Unterstützt wird sie dabei unter anderem wieder von den Zeichnungen ihres Mannes David Finch, sowie von Ian Churchill und Miguel Mendonca. Und mit dem jungen Ägeus taucht jemand auf, der mehr ist als nur ein Ärgernis.

Comic Cover - Wonder Woman – Göttin des Krieges #2: Götterzorn, Rechte bei Panini Comics

Wonder Woman – Göttin des Krieges #2: Götterzorn, Rechte bei Panini Comics

Wonder Woman – Göttin des Krieges #2: Götterzorn ist eine gelungene Fortsetzung der Geschichte von Meredith Finch und ihr gelingt es die charakterlichen Tiefen der Amazonin auszuloten. Mit Ägeus ist ein jugendlicher und vor allem auch zorniger Gegenspieler aufgetaucht. Doch ob er ihr gewachsen sein wird, steht auf einem völlig anderen Blatt.

Wonder Woman – Göttin des Krieges #2: Götterzorn (Wonder Woman #41 – #47) handelt von Wonder Woman, welche, nachdem sie all ihre Gegnerinnen aus dem Feld geschlagen hat, nicht nur die Göttin des Krieges, sondern auch die neue Herrscherin der Amazonen ist. Darum erhält sie eine neue Rüstung. Doch dann taucht ein bisher unbekannter Gegner auf – Ägeus, der mit göttlicher Macht und goldenen Pfeilen Jagd auf sie macht. Außerdem gelingt Donna Troy die Flucht zur Erde!

Ägeus ist zwar nach dem großen DC Comics Relaunch The New 52 ein zorniger junger Mann, zählt aber nicht mehr zu den jüngsten Gegnern der kriegerischen Amazone. Er wurde von Dan Mishkin, Gene Colan und Frank McLaughlin erschaffen und hatte seinen ersten Auftritt in Wonder Woman #297 vom November 1982.

Wonder Woman – Göttin des Krieges #2: Götterzorn wurde von Meredith Finch geschrieben und von David Finch, sowie Ian Churchill und Miguel Mendonca gezeichnet. Für Meredith Finch ist die Amazone ihr erster Schritt in die große Welt der Comicautorinnen. Gemeinsam mit ihrem Mann betreut sie die US-amerikanische Serie Wonder Woman. Der kanadische Comiczeichner David Finch hat seine Comic-Karriere als Zeichner für Cyberforce von Top Cow Productions begonnen. Bekannt wurde er als einer der maßgeblichsten Batman Zeichner unserer Zeit und er hat den großen DC Comics Event Brightest Day gestaltet.

Wonder Woman – Göttin des Krieges #2: Götterzorn ist die deutschsprachige Ausgabe der US-amerikanischen Serie Wonder Woman von DC Comics. Das Comic wurde von Panini Comics in deutscher Übersetzung herausgebracht und erschien am 07. Juni 2016.
85% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
spannende Fortsetzung von Meredith Finchs Wonder Woman Debüt
Wonder Womans Psyche und ihre Bürde gut dargestellt
Zeichnungen tragen zur düsteren Atmosphäre bei
Ägeus ziemlich unbeherrscht, aber ein interessanter Gegner
Negatives
Wonder Womans Stupsnäschen ist irgendwie unpassend
Zeichnerisch im letzten Drittel des Bandes recht unruhig

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.