Why First?

| 24. Mai 2015 | 1 Comment

Wer ein witziges, spannendes und schnelles Spiel sucht ist bei Why First genau richtig. Es ist ein handliches Spiel, auch zum Mitnehmen geeignet, das man schnell mal aufgebaut und gespielt hat. Je mehr mitmachen, umso lustiger ist es und es gewinnt nicht der Erste, wie sonst üblich, sondern der Zweite.

Why First? - Cover

Why First? – Cover, Rechte bei Pegasus Spiele

Why First? ist ein lustiges kleines Spiel von Simon Havard, bei dem es darum geht, möglichst zweiter zu werden und das insgesamt, nach 5 Spielrunden. Dabei reden aber die Mitspieler ein Wörtchen mit, denn mit entsprechenden Handkarten kann man nicht nur die eigene Bewegung, sondern die der Gegner beeinflussen. Dabei merkt man recht schnell, es ist gar nicht so einfach Zweiter zu werden. In einer Runde schafft man das womöglich, aber per Punkte über alle fünf Runden ist schon wirklich schwierig.

Um mit dem Spiel zu starten wird zunächst der zweiteilige Spielplan aufgebaut. Dann werden die Holzfiguren auf das Startfeld mit Wert 0 gestellt. Jeder Spieler wählt eine Farbe, wobei schwarz, blau, lila, rot, gelb und weiß zur Verfügung stehen. Dazu nimmt sich jeder seine passende Spielerkarte.
Die Handkarten werden gemischt und verdeckt an jeden fünf ausgegeben. Dann geht es los. Jeder Spieler wählt eine Karte und legt diese entweder vor sich ab, um sie für sich selbst zu spielen, oder bei einem anderen Spieler, sodass diese Karte für den jeweiligen Gegner gilt. Dann werden die Karten umgedreht und die auf den Karten ersichtlichen Werte zusammengerechnet, die Spielfigur am Spielfeld um das Ergebnis weitergezogen. So geht man für die vier ersten Karten einer Runde vor. Die Fünfte Karte einer Runde muss jeder Spieler jeweils für sich selbst verwenden. Die Punkte des oder der zweiten werden auf einem Notizzettel vermerkt, alle anderen bekommen keine Punkte. So geht das über 5 Spielrunden. Wer zum Schluss die zweitmeisten Punkte hat, der gewinnt.

Why First? - Spielsituation

Why First? – Spielsituation, Rechte bei Pegasus Spiele

In der Anleitung ist das leider nicht ganz so genau beschrieben, wie im Pegasus Video zum Spiel, oder auch auf der Homepage, weshalb uns in unserer ersten Spielrunde der Fehler unterlaufen ist und wir alle Punkte aufgeschrieben haben. Wie auf dem Bild unten ersichtlich ergeben sich dadurch auch andere Gewinner. Allerdings hatte auch diese falsche Spielweise ihre Vorteile. So ist es fast noch spannender, wer zu Gewinner wird, kann man sich doch schwerer merken, wer wie viele Punkte in welcher Runde gewonnen hat. Das ist sicher eine Alternative, auch wenn sie so nicht vom Spielautor beabsichtigt war. Man rechnet am Schluss die Punkte zwar länger zusammen, als bei der richtigen Variante, aber so konnten wir bei unserer zweiten Partie mit nur einem Punkt Unterschied ein sehr spannendes Duell ausmachen.

Why First? - Ergebnisse

Why First? – Ergebnisse, Rechte bei Weltenraum

Eine weitere Version ist auch in den Regeln beschrieben, nämlich dass je nach kleiner weißer Zahl auf der Karte die Spieler in absteigender Reihenfolge die Figuren ziehen. Dabei wählt der erste Spieler eine beliebige Figur und zieht sie um den Wert auf der Karte nach vorne oder hinten. Sonst bleibt alles mehr oder weniger gleich, außer dass die Sonderregel für die fünfte Karte entfällt.

Why First? Ist ein wirklich kurzweiliges und unterhaltsames Spiel, das recht schnell erklärt ist und in größeren Gruppen, zwischen 4-6 Spielern am meisten Spaß macht. Es gibt auch eine Variante für 2 Spieler, die recht witzig ist, indem man einen „Geisterspieler“ hinzufügt, der die Karten immer nur für sich verwendet, aber je mehr echte Spieler mitmachen, umso lustiger ist es. An sich können 2-6 Spieler ab 7 Jahren mitspielen. Eine Spielrunde dauert zwischen 15-25 Minuten, je nachdem, wie lange die Spieler überlegen.
Als Spielmaterial sind vorhanden eine Anleitung, jeweils in Deutsch und Englisch, ein 2-teiliges Spielbrett, 6 Holzfiguren, 6 Farbkarten und 32 Handkarten, die auch Laufkarten genannt werden. Schade ist, dass nicht auch noch ein kleiner Block und ein Stift beiliegen.

Why First? vom Pegasus Spiele Verlag ist ab 22. März 2015 erhältlich. Wir haben bei unserer Spielrunde mit 4 Spielern zwischen 15-20 Minuten inkl. Aufbau und Regeln durchlesen gebraucht.
80% von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives

witziges kleines Spiel
kurzweilige Unterhaltung
gut zum Mitnehmen
Regeln schnell erklärt
schönes Spielmaterial

Negatives

Punkteverteilung könnte eindeutiger beschrieben sein
Karten gleichzeitig verteilen teilweise chaotisch
für 2-3 Spieler Spielspaß geringer

Tags: , , , , , , ,

Category: Kartenspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. das wird s, so Pegasus Spiele es will, bald in der BrettSpielGruppe St Pölten zu spielen geben (o;
    nächster SpieleAbend ist schon am 04juni
    nächster SpieleNachmittag am 13juni, am dem auch der pegasus spieleclubtag stattfinden sollte.
    wir laden euch herzlich ein mitzuspielen (o;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.