Wayward Pines – Season 1

| 10. Dezember 2015 | 1 Comment

Wayward Pines – Season 1 Chad Hodge und M. Night Shyamalan ist eine US-amerikanische Mystery-Krimiserie, welche auf der Wayward-Pines-Trilogie von Blake Crouch basiert. Der Secret-Service-Agent Ethan Burke welcher zwei Kollegen sucht erwacht nach einem Autounfall im Krankenhaus der Kleinstadt Wayward Pines im Bundesstaat Idaho, eine Stadt voller glücklicher Menschen.

Blu-ray Cover - Wayward Pines - Season 1, Rechte bei Twentieth Century Fox Home Entertainment

Wayward Pines – Season 1, Rechte bei Twentieth Century Fox Home Entertainment

Wayward Pines – Season 1 kann man als eine in sich abgeschlossene Mini-Serie mit 10 Episoden betrachten. Das Ende ist durchaus gelungen und bis dahin gibt es viele Geheimnisse zu entlarven und so manch überraschende Wendung. Ursprünglich war sicher mehr als nur 1 Season geplant, aber aufgrund der Erzählung kann man durchaus von einer abgeschlossenen Mini-Serie sprechen, auch wenn die Serie durchaus Potential gehabt hätte. Vom Inhalt her basiert die TV-Serie auf der gesamten Trilogie nicht nur auf dem ersten Buch. In den letzten Jahren konnte man eine immer höhere Qualität bei US-Serien feststellen, leider wurden gerade oft Mysterien Serien diesem neuen Anspruch nicht gerecht. Wayward Pines gelingt es dabei mit Qualität zu punkten. Neben Matt Dillon sind auch Melissa Leo (Oscar-Gewinnerin), Terrence Howard und Juliette Lewis mit dabei. Nicht nur der Cast auch das Drehbuch und die Effekte sind hochwertig und versprechen ein spannendes Erlebnis.

Wayward Pines – Season 1 handelt von FBI-Agenten Ethan Burke (Matt Dillon), welcher mit der Fahndung nach zwei spurlos verschwundenen Kollegen betraut wird. Seine Ermittlungen führen ihn in die abgelegene Stadt Wayward Pines, deren Bewohner dem Neuankömmling mit großem Misstrauen begegnen. Als Ethan den Geheimnissen der verschworenen und scheinbar glücklichen Stadtgemeinde immer weiter auf den Grund geht, gelangt er zu der schrecklichen Erkenntnis, dass er Wayward Pines möglicherweise niemals lebendig verlassen wird.

FBI-Agent Ethan Burke (Matt Dillon) lernt dabei zwei wichtige Regel, welche in Wayward Pines gelten kennen: Rede nicht über deine Vergangenheit! Stelle keine Fragen und nimm dein neues Leben an!

Wayward Pines – Season 1 bietet eine sehr gute Bildqualität im Bildformat 16:9 (1.78:1) mit sehr natürlichen Farben und guten Kontrastwerten, einzig die Schärfe ist in manchen Szenen zu weich. Der recht gelungnene Ton wird auf Englisch in 5.1 DTS HD Master und auf Deutsch in 5.1 DTS geboten. Unter den Extras finden sich die beiden Featurettes Eine Tour durch Wayward Pines und Die Mythologie in der Serie.

Die Serie besteht aus 10 Episoden:

  • 01 Das Paradies auf Erden
  • 02 Gestern gibt es nicht
  • 03 Eine Außergewöhnliche Stadt
  • 04 Freunde, Nachbarn, Gefangene
  • 05 Die erste Generation
  • 06 Das dunkle Zeitalter
  • 07 Das Jahr, in dem wir leben
  • 08 Der Preis der Wahrheit
  • 09 Abrechnung
  • 10 Drei Jahre, vier Monate
Wayward Pines – Season 1 von 20th Century Fox erscheint ab 19. September 2014 auf blu-ray, DVD und als Digital HD mit FSK 16. Die blu-ray haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
78% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine durchaus spannende TV-Serie mit überraschenden Wendungen
eine der anspruchsvolleren Mysterieserien der letzten Jahre
man fragt sich als Zuseher ständig was ist real was wird vorgetäuscht
sehr überzeugende Schauspieler und ein gutes Drehbuch
Negatives
leider nur eine Staffel, die TV-Serie hätte Potential gehabt
es bleiben einige Fragen leider auch am Schluss offen
manches hätte man ausführlicher behandeln können

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Filme, TV Serien

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.