Warhammer: End Times – Vermintide

| 3. Januar 2017 | 0 Comments

Umzingelt von den ewig quiekenden und kriechenden Skaven, mit ihren Warpsteinkanonen und vom unheiligen Warpstein verseuchten Seelen, stehen wir in Ubersreik. Seite an Seite kämpfen wir ums Überleben, unseres und das der ganzen Stadt, bzw. sogar des ganzen Reiches. Wir haben es gespielt.

Xbox One Cover - Warhammer: End Times - Vermintide, Rechte bei Fatshark

Warhammer: End Times – Vermintide, Rechte bei Fatshark

Warhammer: End Times – Vermintide bietet eine Geschichte welche in 13 Kapitel erzählt wird und auch wenn der Fokus auf dem kooperativen Kampf gegen die Skaven liegt, und man sich bemüht hat eine Geschichte zu erzählen, wäre hier doch einiges an Potential gewesen. Witzig fand ich, dass man die Belohnung auswürfelt. Je nachdem wie erfolgreich man seine Mission absolviert hat, erhält man einen anderen bzw. mehr oder eben weniger Würfel. Warhammer: End Times – Vermintide ist so schmutzig, dreckig und grausam wie man es von einem Warhammer Fantasy Game erwarten kann.

Warhammer: End Times – Vermintide spielt in Ubersreik, einer Stadt des Imperiums die von den erbarmungslosen Skaven überrannt wird. Der Gamer übernimmt die Rolle eines von fünf Helden, von denen jeder einen anderen Spielstil und verschiedene Fähigkeiten, sowie eine unterschiedliche Ausrüstung und Persönlichkeit hat. Die individuellen Eigenschaften der Helden müssen in Gruppen zu 4 Gamer kooperativ eingesetzt werden, um eine apokalyptische Invasion von Skaven-Horden zu überleben. Die Kämpfe führen die Helden von der Spitze des Magnus-Turms bis zu den Eingeweiden des Tiefenreiches.

Warhammer: End Times – Vermintide bietet eine ordentliche Grafik, welche zwar die schmutzige, mittelalterliche Atmosphäre der Stadt gut rüberbringt, aber jetzt keine neuen Maßstäbe setzt. Ein Manko ist dass man leider ohne Splitscreen Option zu viert in die einzelnen Abenteuer ziehen muss, zum Glück springt für fehlende Mitspieler der Computer ein. Ärgerlich ist auch dass es keine Pausenfunktion gibt und dass man in der Xbox Version nicht allzu viele Mitspieler findet.

Warhammer: End Times – Vermintide bietet ein, von verschiedenen Ego-Shootern bekanntes Gameplay. In einem Tutorial werden die wichtigsten Fähigkeiten wie leichter und schwerer Angriff, Abblocken, Gegner zurückstoßen und der Einsatz von Fern- und Nahkampfwaffen erklärt, dazu kommen Tränke, Bomben und Verbandszeug. Die Waffen können in der Schmiede im Gasthaus verbessert werden. Leider gibt es nur deutsche Untertitel, die gelungene Sprachausgabe liegt nur in Englisch vor.

Warhammer: End Times – Vermintide wurde von Fatshark entwickelt und publiziert. Das schwedische Gameentwicklungsstudio wurde im Jahr 2008 gegründet. Bekannt wurden sie vor allem für das Survival-Mystery-Adventure Escape Dead Island. Warhammer: End Times – Vermintide ist ihr erstes Game in einem Universum von Games Workshop.

Wir haben Warhammer: End Times – Vermintide auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet. Das Game von Fatshark ist ab 4. Oktober 2016 für PlayStation 4, Xbox One und seit Oktober 2015 für Windows PC erhältlich.
82 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
dreckige, grausame Atmosphäre von Warhammer Fantasy gut eingefangen
verschiedenen Charaktere spielen sich unterschiedlich
sehr gelungene und beeindruckende Zwischensequenzen
fokussiert sich auf das wesentliche Gameplay
Negatives
Untertitel zu klein und lenken dadurch vom Geschehen ab
man vermisst eine gute Pausenfunktion
Suche nach Gamer für Missionen erweist sich als schwierig
die Story hätte mehr Potential gehabt

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.