Viel Lärm um nichts

| 20. Juli 2015 | 0 Comments

Viel Lärm um nichts ist die Schwarzweiß-Verfilmung des bekannten Theaterstücks von William Shakespeare von Regisseur Joss Whedon. Der Film basiert auf einer Idee welche bei privaten Shakespeare Lesungen von Joss Whedon entstanden ist und wurde innerhalb von 12 Tagen in seinem Privathaus gedreht. Mit dabei sind lauter Schauspieler, die in seinen Filmen und Serien unter seiner Regie schon gespielt haben.

Blu-ray Cover

Viel Lärm um nichts, Rechte bei Edel:Motion

Viel Lärm um nichts ist eine recht werkgetreue Adaption des Shakespeare-Stoffes, nur kleinere Änderungen wie die Verwendung von Rückblenden, oder das Umverteilen von Textpassagen von Margaret auf Ursula hat Regisseur Joss Whedon vorgenommen. Herausgekommen ist ein fesselnder Film, welcher durch seine Schwarzweiß-Sicht stark auf den Text fokussiert. Gerade bei solchen Film ist die Synchronisation immer besonders schwierig, aber man muss sagen sie ist sehr gelungen. Fast schon ein wenig unverständlich ist, dass es keine englischen Untertitel gibt. Es ist nicht möglich den Originaltext mitzulesen, was gerade bei solchen Filmen doch recht beliebt ist. Nur auf Deutsch kann man sich Untertitel einblenden lassen. Bei Regisseur Joss Whedon wäre zu erwarten gewesen dass der Film ein hohes Tempo und viel Energie enthält, aber er blieb, man könnte fast sagen sehr konservativ in der Regie was aber der merklichen Spielfreude seiner Akteure keinen Abbruch tut. Shakespeare Fans werden sehr begeistert sein und Joss Whedon Fans werden neue Seiten an ihrem Meister entdecken.

Viel Lärm um nichts handelt von Leonato, dem Gouverneur von Messina, welcher von seinem Freund Don Pedro besucht wird, der mit seinem Gefolge gerade von einem siegreichen Feldzug zurückkehrt. Zwar herrscht nun Ruhe auf den Schlachtfeldern, doch schnell entflammt am Hofe Leonatos ein Kampf um Liebe und Ehre. Claudio verliebt sich in die schöne Hero. Ihr Glück scheint perfekt, doch Missgunst und eine Intrige drohen die geplante Hochzeit zu vereiteln.

Ganz anders ist es bei Benedikt (Alexis Denisof) und Leonatos scharfzüngiger Nichte Beatrice (Amy Acker): Sie lieben es, sich bei jeder Gelegenheit Wortgefechte zu liefern und ihre Verachtung für die Liebe, die Ehe und für einander offen auszuleben. Niemals könnten sie sich vorstellen, eines Tages selbst verheiratet zu sein. Doch dann hat Don Pedro einen Plan, der alles ändern könnte.

Viel Lärm um nichts wird mit einem sauberen, kontrastreichen Bild im Format 1.85:1 (16:9) geboten. Der klare Ton, welcher nur an wenigen Stellen von Musik unterlegt ist, wird auf Deutsch in DTS-HD 5.1 und auf Englisch in DTS-HD 5.1 geboten. Unter den Extras findet sich ein Making-of zum Film.

Viel Lärm um nichts von Edel:Motion ist ab 28. November 2014 mit FSK 0 auf blu-ray und DVD erhätlich. Wir haben die blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
79% von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives

eine sehr werkstreue Regiearbeit
sehr gelungene Synchronisation
gelungener Cast mit hoher Spielfreude

Negatives

man vermisst englische Untertitel
überschaubare Extras

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.